Ladekabel für Typ2 Ladesäulen abzugeben

Re: Ladekabel für Typ2 Ladesäulen abzugeben

Beitragvon mlcp » Mo 24. Nov 2014, 14:52

Da schaut man mal ein Wochenende nicht rein...

Aber eigentlich alles richtig so, es sei denn man hat den 6,6kW Lader. Dann wäre das die doppelte Leistung wenn es die Ladestation hergibt. Ich habe die 32A Leitungen genommen weil sie fast das gleiche gekostet haben wie die 16A Version und man so ein wenig zukunftssicherer ist. Falls es hier eines Tages mal mehr bezahlbare Lademöglichkeiten geben sollte rüste ich ev. auf. Aber solange die Minute 0,13€ kostet...
mlcp
 
Beiträge: 51
Registriert: Di 8. Apr 2014, 18:30

Anzeige

Re: Ladekabel für Typ2 Ladesäulen abzugeben

Beitragvon stzemann » Do 5. Feb 2015, 10:43

Hallo, mein zukünftiger Leaf wird den 6,6kW Lader haben, also wäre das Kabel genau das was ich brauche um an einer 22 kW RWE Type 2 Ladestation zu laden. Ladezeit wäre dann ca. 4 Stunden?
Leaf Acenta in weiß mit Kaufakku, Winterpaket, 6.6 kW Lader und anklappbaren Spiegeln.
Benutzeravatar
stzemann
 
Beiträge: 109
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 20:40
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Ladekabel für Typ2 Ladesäulen abzugeben

Beitragvon smartbox » Sa 14. Mär 2015, 15:47

[quote="Mario Reisch"]Hallo

Hier Mario aus der Schweiz. Ich fahre seit Januar dieses Jahres mit Begeisterung einen Leaf Baujahr 2011 (USA import eines Nissanhändlers, bevor sie in der Schweiz lieferbar waren, mit 15000 km übernommen) und habe bereits über 40000 km auf dem Tacho.
Ich lade zuhause und oft an Schnell-Ladestationen (CHADEMO) bei den Nissanhändlern in meiner Gegend, Fribourg, Genf, Lausanne.


Hallo, ich habe ein paar Fragen zum Nissan Leaf, wie bist du zufrieden mit dem Auto? Hat es schon Technische Probleme, Motor, Heizung, Fahrwerk, Batterien usw. gegeben?
Übrigens der Type 2 auf Type 1 Stecker (Kabel) ist darum interessant das man zusätzlich zu 230 Volt und Chademo noch eine Möglichkeit zum Laden hat da die Typ 2 Stecker Ladestationen mehr vorhanden sind als Chademo und man eventuell eine Notladung oder Zwischenladung vornehmen kann. Das Kabel Ladet dann aber auch nur 10 Kilometer in einer Stunde :evil:

Ich habe in letzter Zeit mehrere e-Autor getestet, BMW i3, Mitsubishi i Miev, Nissan Leaf Bj. 2014, und Renault Zoe.
Renault kommt für mich aufgrund der Batterie Miete nicht in frage. Aber die Rekuperation im Zoe ist sehr effizient, aber die Heizung im eco Modus ausgeschaltet :shock: , ebenso beim i 3 da friert man regelrecht ein, der i Miev verliert drastisch an Reichweite bei eingeschalteter Heizung :x, nur der Leaf bietet einen angenehmen und ausreichenden Fahrkomfort mit halbwegs Reichweite.
Nächste Woche bekomme ich einen Leaf für ein paar Tage zu Testen, und werde ihn mal auf Reichweite unter verschiedenen Bedingungen ausprobieren.
Was mir bei der Probefahrt mit den E Autos aufgefallen ist das sie bei höheren Geschwindigkeiten drastisch an Reichweite verlieren, also 90 Kmh Autobahn und 80 Kmh Freiland Straßen gehen gerade noch, der Nissan Leaf schafft das auch noch mit Heizung, die anderen muss man schon ohne Heizung fahren um halbwegs eine Reichweite zu erzielen, und das macht keinen Spaß.
jetzt währe halt noch interessant wie zuverlässig der Leaf ist.

welcher Händler in der Schweiz bietet gebrauchte Leaf aus der USA an?

beste Grüße
Moser
smartbox
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 15:02

Re: Ladekabel für Typ2 Ladesäulen abzugeben

Beitragvon Ahvi5aiv » So 22. Mär 2015, 14:15

Auch wenns schon ein wenig her ist
TJ0705 hat geschrieben:
Also ich habe für meinen Leaf auch gleich ein stärkeres Kabel gekauft. Möchte schließlich nicht zum nöchsten EV wieder ein neues Kabel kaufen müssen. Dann doch lieber einmal richtig und später ggfs. lediglich den Stecker auf Typ 2 umbauen.

Das Kabel dürfte nur einphasig mit 32A = 3* 6mm² beinhalten (L1, N, PE). Für ein ordentliches Typ2 Kabel wären da vermutlich aber ein 4 (L1,L2,L3,PE) bzw. 5 (L1,L2,L3,N,PE) x 6mm² notwendig. Sonst lädst Du weiterhin nur mit rund 7kW und nicht mit 22, wie es mit einem vollverdrahteten Kabel möglich wäre.
Oder übersehe ich was?
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1258
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 06:32

Re: Ladekabel für Typ2 Ladesäulen abzugeben

Beitragvon mlcp » Mo 30. Mär 2015, 15:43

Typ 1 ist immer einphasig. Entsprechend geht das normalerweise nur bei selbstgebauten Kabeln wenn man es so vorgesehen hat. Aber ob Typ 2 noch eine Zukunft hat ist auch fraglich...
mlcp
 
Beiträge: 51
Registriert: Di 8. Apr 2014, 18:30

Re: Ladekabel für Typ2 Ladesäulen abzugeben

Beitragvon eDEVIL » Mo 30. Mär 2015, 16:41

mlcp hat geschrieben:
Aber ob Typ 2 noch eine Zukunft hat ist auch fraglich...

Was hat denn mehr Zukunft in DE?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11380
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Ladekabel für Typ2 Ladesäulen abzugeben

Beitragvon e-lectrified » Mo 30. Mär 2015, 18:24

Also wenn ein Standard in Deutschland eine lange Zukunft haben wird, dann Typ 2. Und das ist im Prinzip auch ok so, weil er nicht per se ausgrenzt. So kann man verschiedene Adapterkabel, z.B. Typ 1 auf Typ 2, usw. verwenden, ohne dass irgendjemandem ein Nachteil entsteht. CCS dagegen wird ausgrenzen, zumindest ist kein CHAdeMO auf CCS Kabel in Sicht.
e-lectrified
 

Re: Ladekabel für Typ2 Ladesäulen abzugeben

Beitragvon p.hase » Mo 30. Mär 2015, 20:17

eDEVIL hat geschrieben:
mlcp hat geschrieben:
Aber ob Typ 2 noch eine Zukunft hat ist auch fraglich...

Was hat denn mehr Zukunft in DE?

die rente?
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, u.a für Smart, i3, IONIQ, Prius, MS, etc.
VERKAUFE ZOE INTENS R240, 12200km, neuwertig, 03/2016, 13500€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5609
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Ladekabel für Typ2 Ladesäulen abzugeben

Beitragvon mlcp » Di 31. Mär 2015, 16:21

Was hat denn mehr Zukunft in DE?

Langfristig denke ich mal wird CCS in Europa alles andere verdrängen. Mit viel Glück bleibt uns vielleicht CHADEMO noch erhalten. Für Typ 2 gibt es dann keinen sinnvollen Grund mehr. Höchstens für die alten Fahrzeuge in Form von Adaptern CCS->Typ2.
mlcp
 
Beiträge: 51
Registriert: Di 8. Apr 2014, 18:30

Re: Ladekabel für Typ2 Ladesäulen abzugeben

Beitragvon eDEVIL » Di 31. Mär 2015, 16:24

Für Typ 2 gibt es dann keinen sinnvollen Grund mehr.

HAst Du die 22KW CCS-Box für 2K EUR entwickelt, die demnächst bestellbar ist?

Auschließlich CCS ist sowas von weit weg...

Oder ist damit der Combo-Anschluß am Fahrzeug gemeint, der Typ2 und CCS kann? ;)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11380
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast