Ladegerät auf Wunsch auch 6,6kW?

Re: Ladegerät auf Wunsch auch 6,6kW?

Beitragvon bm3 » Sa 26. Dez 2015, 18:48

Richtig, bei dem Japan-Leaf waren nur 20A vorgesehen. Beim England-Leaf sind schon 32A dosenmäßig vorgesehen.da könnte man also bei Typ1 bleiben. Wenn man beim Japan-Leaf austauscht sollte man gleich Typ2 einbauen.
Der Japan-Leaf hatte doch sowieso das Ladegerät hinter den Rücksitzen, da wird eine Umrüstung dann merkwürdig, man müsste das 7kW-Teil dann wahrscheinlich hinter den Sitzen unterbringen.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5966
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

Re: Ladegerät auf Wunsch auch 6,6kW?

Beitragvon Twizyflu » Sa 26. Dez 2015, 18:50

Ok, das bedeutet, dass ich mir das abschminken kann ;)
Da ist die Kreisel Lösung wahrscheinlich am besten bzw. das schönste wäre, wenn es mal GÜNSTIGERE (ja ich weiß, geht nicht) CHAdeMO Lader gäbe (mobile - die man an Typ 2 anstecken kann :P )
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop | Nachhaltige Accessoires: https://www.holzreich.shop |
YouTube Kanal: We Drive - Der Blog für Elektromobilität
Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 19154
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Ladegerät auf Wunsch auch 6,6kW?

Beitragvon Ahvi5aiv » Sa 26. Dez 2015, 22:26

BurgerMario hat geschrieben:
k-siegi hat geschrieben:
Wer es schafft, den 22kw Brusa in den Leaf ab 2013 einzubinden, bekommt von mir den Auftrag...


Geh doch nach Kreisel. Die rüsten Ihn Dir mit dem 22 kW Brusa aus und an normaler 11kW CEE kannste
damit auch laden.

Wenn Du den Brusa schon hast wirds bestimmt günstiger, aber für 2k nehm ich Ihn Dir auch ab ;-)
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1258
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 06:32

Re: Ladegerät auf Wunsch auch 6,6kW?

Beitragvon k-siegi » Sa 26. Dez 2015, 23:22

Hallo Twizyflu ! Wie ich das Lese , hast du den Japan Leaf , ich auch . Ich habe meinen auf Typ 2 umgerüßtet und habe den
ZIVAN NG 9 Lader zum mitnehmen gemacht . Damit Lade ich bis ca. 72% dreimal so schnell wie mit dem 3,7Kw Lader , dann regelt
halt der Leaf langsam runter . Der Umbau war jetzt keine große Sache ( ist bei" Darfs ein bischen schneller sein " von " Stromer ")
sehr gut beschrieben . Ich Denke damit währe dein Problem gelöst . Da kannst du dann Einphasig 3,7 und Dreiphasig 14,7 vom
Netz ziehen . Typ 2 - 22Kw geht genauso wie 32erCEE mit z.B. Bettermann Box oder Schuko . Gruß Siegi
k-siegi
 
Beiträge: 406
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44

Re: Ladegerät auf Wunsch auch 6,6kW?

Beitragvon Twizyflu » Sa 26. Dez 2015, 23:44

Moment ich komme da nur nicht ganz mit.

Ja ich habe den Japan Leaf (04/2013 Erstzulassung aber ist noch der alte).
Der kann 3,7 kW (3,3 kW effektiv) auf 1 phase mit Typ 1 Inlet laden.
Gut soweit. Ich muss also was umbauen - den Lader? Der sitzt doch im Kofferraum?

Der Standardlader kann ja nicht mehr als 3,7 kW?
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop | Nachhaltige Accessoires: https://www.holzreich.shop |
YouTube Kanal: We Drive - Der Blog für Elektromobilität
Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 19154
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Ladegerät auf Wunsch auch 6,6kW?

Beitragvon k-siegi » So 27. Dez 2015, 08:40

Hallo Twizyflu ! Als Erstes muß die Typ1 Ladedose gegen eine Typ2 getauscht werden , Ich habe mir einen Adapter gemacht , so mußte ich kein Größeres Loch machen , macht jeder wie er will. Dabei wird gleich 5x6/2 zum Originallader gezogen,

. Das Originaladegerät habe ich gleich nach der Typ2 Dose auf L 1 geschloßen ,da ist ein Stecker. Dann wird hinten beim Originallader eine 16er CEE auf L1-L2-L3 N - PE geklemmt ( bei mir fliegend ).
Hier wird nun bei bedarf das ZIVAN NG9 angesteckt.
Am DC Ausgang vom Originallader wird ein Klemmstein als Weiche montiert und eine 16er CEE Blau bei Plus und Minus angeschloßen ( bei mir auch fliegend ) , hier wird dann der DC Ausgang vom ZIVAN angesteckt. Ich habe mir die Beiden CEE zu
dem Deckel Links im Kofferraum wo der Wagenheber drinn ist gezogen, so verschwinden sie , wenn ich sie nicht brauche.
Das Zivan liegt bei mir im Fußraum hinterm Fahrersitz , (wenn ich den Sitzplatz auch brauche , dann halt im Kofferraum.)
Wenn ich nun das Typ2 Kabel anstecke , lädt nur das Originalladegerät. Wenn ich das Zivan dazuschalte gehst halt Dreimal so
schnell. Ich habe das ZIVAN so eingestellt , das es bei ca. 85% SOC langsam wegschaltet und nur das Originaladegerät fertig lädt.
Gruß Siegi
Dateianhänge
041.JPG
013.JPG
k-siegi
 
Beiträge: 406
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44

Re: Ladegerät auf Wunsch auch 6,6kW?

Beitragvon eDEVIL » So 27. Dez 2015, 11:38

Hattest Du an den alten TNM TCU bixen damut probleme oder hat der fehlende N beim NG 9 nicht gestört?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11382
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Ladegerät auf Wunsch auch 6,6kW?

Beitragvon Twizyflu » So 27. Dez 2015, 12:40

Super danke für die Erklärung
Du könntest das echt ins Nissan Leaf Wiki hier als Anleitung eintragen
Ich kann sowas selbst so nicht

Andere wie Kelomat sicher. ^^
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop | Nachhaltige Accessoires: https://www.holzreich.shop |
YouTube Kanal: We Drive - Der Blog für Elektromobilität
Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 19154
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Ladegerät auf Wunsch auch 6,6kW?

Beitragvon k-siegi » So 27. Dez 2015, 15:17

Hallo eDEVIL ! Der fehlende "N" beim NG9 macht keine Probleme , weil das Originalladegerät immer Läuft und die Überwachung übernimmt .
k-siegi
 
Beiträge: 406
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44

Re: Ladegerät auf Wunsch auch 6,6kW?

Beitragvon Wolfgang vdB » Mi 30. Dez 2015, 15:59

Snorvlieger hat geschrieben:
Hallo, ich konte hier in Holland schon in August den neuen Leaf mit 6,6 Kw lader bestellen und kostete 995,- euro extra! Hätte ich das blos gemacht...... Haben aber hier um die 30.km Chademo's rumstehen also nicht wirklich nötig. Aber wen man im Ausland wil ist das schon Wichtig. Wen ich Verkäufer bei Nissan wär, dan würde ich den 6,6 Kw Lader immer empfehlen. Bei mir hatten die wenig Ahnung.


Hej,bei mir empfehlen sie den 6,6 Kw-Lader aber wissen nicht so richtig,warum sie den empfehlen. :roll:
Dieser Thread ist ja sehr informativ.
Mir wollte der Verkäufer erzählen,das das ein zusätzlicher Lader sei,so,das ich von einer 3.Steckdose ausgegangen bin.
Jetzt ist mir das klar.
Mit dem 6,6 Kw-Lader kann ! ich schneller Laden,wenn es angeboten wird.
Steigert auf jeden Fall den Wert des Fahrzeuges.

so long
30 kw Leaf / EZ. 04.2016 / Tekna mit 6,6 kw Lader und Solarpanel in Perlmut Perlefekt.
Nachgeruestet : Schmutzfänger und Dämmung.
Wolfgang vdB
 
Beiträge: 470
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 16:44
Wohnort: Schweden

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast