Kreisel bietet 22 kW AC Lader für Leaf/e-NV 200 an.

Re: Kreisel bietet 22 kW AC Lader für Leaf/e-NV 200 an.

Beitragvon Bluebird » Mi 22. Apr 2015, 11:52

Pech gehabt: Kreisel Porsche
Benutzeravatar
Bluebird
 
Beiträge: 377
Registriert: Do 4. Jul 2013, 17:09
Wohnort: Stuttgarter Kaviargürtel

Anzeige

Re: Kreisel bietet 22 kW AC Lader für Leaf/e-NV 200 an.

Beitragvon molab » Mi 22. Apr 2015, 12:02

Bluebird hat geschrieben:
Pech gehabt: Kreisel Porsche

Inwiefern ist das für das derzeitige Angebot relevant? Das war ein Prototyp... für was ganz anderes.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 17:40
Wohnort: Köln

Re: Kreisel bietet 22 kW AC Lader für Leaf/e-NV 200 an.

Beitragvon TeeKay » Mi 22. Apr 2015, 12:06

Ein paar mehr Infos wären ja schön. Wo wird der Lader eingebaut? Wieviel Platz nimmt er weg, wenn er im Innenraum montiert wird? Welches Ladegerät ist es? Wird es wasser- oder luftgekühlt (dann könnte man im Winter damit den Innenraum beheizen)? 7.500 Euro für eine professionelle Nachrüstung eines kommerziellen Anbieters sind angesichts der aktuellen Preise für 22kW Ladegeräte noch ok. Auf jeden Fall deutlichst billiger als die angebotenen externen 22kW DC-Lader. Da könnte ich glatt schwach werden und den C-Zero ersetzen. Mit 22kW käme man mit dem Leaf ja dann auch mal aus der Stadt raus, was mit dem C-Zero wohl niemals klappen wird (BMS erkennt das zusätzliche Ladegerät und schaltet ab).

Seltsam finde ich, dass Kreisel die Infos nicht selbst auf der Website hat, sondern nur irgendeine fremde Seite darüber berichtet.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12123
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Kreisel bietet 22 kW AC Lader für Leaf/e-NV 200 an.

Beitragvon midimal » Mi 22. Apr 2015, 12:20

DCKA hat geschrieben:
7500 € kostet die Umrüstung inkl. Typ 2 anstatt Typ 1 Dose.

http://www.elektroautor.com/22-kw-lader_nissan_leaf/


Viele zu teuer - sorry aber für 4000-5000€ mehr bekomme ich auch ein Auto dran (gebrauchter ZOE)
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6266
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Kreisel bietet 22 kW AC Lader für Leaf/e-NV 200 an.

Beitragvon TeeKay » Mi 22. Apr 2015, 12:33

Da hast du bei höherer Fahrleistung aber erhebliche Folgekosten für die Batteriemiete.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12123
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Kreisel bietet 22 kW AC Lader für Leaf/e-NV 200 an.

Beitragvon Großstadtfahrer » Mi 22. Apr 2015, 12:39

Bei den Botschaftern ist das mit der km-Begrenzung der Leasingverträge aber auch nicht ohne ;-)
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1122
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 17:05
Wohnort: Berlin

Re: Kreisel bietet 22 kW AC Lader für Leaf/e-NV 200 an.

Beitragvon eDEVIL » Mi 22. Apr 2015, 12:50

Sicher etwas happig, aber beim Zoe kommt noch Akkumiete drauf und ein Zoe ist nicht mit dem Leaf vergleichbar. Genau genommen gibt es keine serienmäßige Konkurrenzprodukt für so einen umgebauten Leaf. Nächst besseres Fahrzeug mit min. ebenso guten Eigenschaften wäre ein Model S.

Wäre coo, wenn das ein Händler fertig umgebaut anbieten würde. 2013er Acenta mit WP etc. für 25K EUR :twisted:

Perfekt wäre für mich ein umgebauter env200, aber da ist man ja schon bei 40K EUR und hat immer noch den kleinen Akku.

P.S. Umbau eines Botschafter ist dann aber nur etwas für die "ganz harten". Fremdes eigentum derart zu modizieren kann "lustig" werden.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12091
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Kreisel bietet 22 kW AC Lader für Leaf/e-NV 200 an.

Beitragvon mlie » Mi 22. Apr 2015, 13:04

Och, beim Botschafter wird Nissan das wohl nicht weiter stören, erhöht ja den Wiederverkaufswert auf das Doppelte. ;-) Für 3 Jahre lohnt der Invest aber auch nicht.

Bei 100.000km, also in 3 Jahren, läuft die Garantie von meinem env200 ab, danach werde ich mir mal ansehen, ob der Umbau Sinn ergibt oder ob vielleicht doch einige Chademos mehr in Deutschland rumliegen. Immerhin würde der Umbau ziemlich genau knapp 20% des Kaufpreises vom env200 kosten (beim Mietakku ist das Verhältnis noch ungünstiger). Platz dafür ist genug unterm Fahrzeug, das hab ich schon geguckt.
Beim Leaf wäre das aber vom Platz her etwas eng, höchstens im Kofferraum oder hochkant hinterm Fahrersitz. Wie ist das bei Kreisel gelöst?
150 Mm elektrisch ab 11/2012.
Nichts ist so dringend, als dass es morgen nicht noch dringender wäre.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3321
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: 50 km vom nächsten Trippellader entfernt

Re: Kreisel bietet 22 kW AC Lader für Leaf/e-NV 200 an.

Beitragvon eDEVIL » Mi 22. Apr 2015, 13:10

Beim 6,6KW env200 würde das wohl mit 2 von den USA eGolf Ladern für die Hälfte machbar sein.
Beim alten LEaf könnte man den anstelle des alten Laders plazieren und müßte den Bereich neu verkleiden.

Verbaut Kreisel den Brusa LAder?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12091
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Kreisel bietet 22 kW AC Lader für Leaf/e-NV 200 an.

Beitragvon dondeloro » Mi 22. Apr 2015, 15:59

TeeKay hat geschrieben:
Seltsam finde ich, dass Kreisel die Infos nicht selbst auf der Website hat, sondern nur irgendeine fremde Seite darüber berichtet.


Ja, das finde ich auch komisch. Dabei könnte ich mir vorstellen, daß - bei entsprechender Vermarktung - das Produkt mit schönen Verkaufstückzahlen aufwarten kann. Wenn ich mir vergleichsweise eine eigene Kalkulation für Fertigung und Montage aus früheren Tagen so ansehe, dann sollte allein schon bei einer Sammelbestellung von 10 - 15 Stk. aus diesem Forum heraus ein Nachlaß von rund 15% - 20% allemal drinnen sein, im Vergleich zu einer Einzelbestellung. Und bei rund € 6.000,- kommt man schon leichter in Versuchung.

Wenn sich hier ein paar ernsthafte Interessenten zusammen finden, dann wird sicher auch einer dabei sein, der instande ist den Umbau von der technischen Seite her zu beurteilen und ein anderer, der den kaufmännischen und gewährleistungsrechtlichen Teil wahrnimmt. Es käme lediglich auf den Versuch an.
Leaf Tekna (ohne Solarspoiler), Wallstation KEBA Typ2,
---------- Kompatibilität ist der Tod des Fortschritts. --------------
Klaatu Barada Nikto
Benutzeravatar
dondeloro
 
Beiträge: 315
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 16:36
Wohnort: Österreich 2700 Wiener Neustadt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf ZE0 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast