Kostenloser Strom für alle NISSAN

Re: Kostenloser Strom für alle NISSAN

Beitragvon midimal » Do 24. Apr 2014, 18:49

JuergenII hat geschrieben:
herbhaem hat geschrieben:
Diese Info ist vom August 2013 und dank Bemühungen der CHAdeMO-Association überholt:

Aktuell schaut´s so aus:
http://www.chademo.com/wp/wp-content/uploads/2014/04/2014-04-15_CHAdeMO_statement_for_EP_plenary_vote_on_CPT.pdf

Wenn man aber den entscheidenden Absatz mit hinein nimmt:
Interface to charge electric vehicles could include several sockets outlets or vehicle connectors as far as one of them
complies with Annex III.1.1 and 1.2, so as to allow multistandard recharging. However, the choice for the EU common
Type 2 and Combo 2 connectors for electric vehicles should not be detrimental to Members States having already
invested in the deployment of other standardised technologies for recharging points and should not affect existing
recharging points deployed before the entry into force of this Directive. Electric vehicles already in circulation before the
entry into force of this Directive should be able to recharge, even if they were designed to recharge at recharging points
that do not comply with the technical specifications set out in
this Directive

sieht das eher so aus, dass in den bereits vorhandenen Ländern aufgestellten CHAdeMO Systemen mit CCS erweitert werden. In Deutschland oder den angrenzenden Ländern werden wohl nur Optimisten in Reinkultur von einem flächendeckenden CHAdeMO Netz träumen. Ford, GM (Opel Vauxhall ), Mercedes, BMW und VW inkl. Untermarken haben sich auf CCS festgelegt. Und das sind nun mal die Hersteller, die am meisten Fahrzeuge in Europa absetzen. Wenn die mit Hybriden und EV's richtig starten, sehen die asiatischen Massenhersteller hier kein Land mehr, außer sie bieten zum gleichen Preis doppelte Akkugrößen an.

@midimal: Was habt ihr immer mit Eurem Outlander PHEV? Das Teil hat gerade mal 12 kWh Akkus eingebaut. Schnelllader braucht der nie, oder gibt es irgendeinen Sinn diese geringe Menge dann auch nur noch mit 80% aufzuladen? Es wäre genauso hirnrissig dem einen DC CCS Lader mit auf den Weg zu geben. Dass die Niederländer auf den abfahren liegt wohl eher an den dort gewährten Vergünstigungen. In anderen Ländern wird der erst gar nicht mit der Schnittstelle ausgeliefert.

Juergen


Warum soll ich 12KwH nicht mit Chademo Laden? ich sehe da nix hirnrissiges - sorry ! :roll:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6260
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

Re: Kostenloser Strom für alle NISSAN

Beitragvon eDEVIL » Do 24. Apr 2014, 19:00

Mit wieviel KW wird da denn max geladen? Mehr als 20 werden es wohl nicht sein oder ist das ein spezieller Akku?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12091
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Kostenloser Strom für alle NISSAN

Beitragvon Solarstromer » Do 24. Apr 2014, 21:39

eDEVIL hat geschrieben:
Mit wieviel KW wird da denn max geladen? Mehr als 20 werden es wohl nicht sein oder ist das ein spezieller Akku?

3C sind heute meist üblich, also maximal mit 36 kW.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1894
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 19:25

Re: Kostenloser Strom für alle NISSAN

Beitragvon JuergenII » Do 24. Apr 2014, 22:19

midimal hat geschrieben:
Warum soll ich 12KwH nicht mit Chademo Laden? ich sehe da nix hirnrissiges - sorry ! :roll:

Na, dann fang mal scharf das Rechnen an.

Es handelt sich um einen relativ schweren Hybridwagen mit einer relativ kleinen 12 kWh Batterie. Wenn der an einem CHAdeMO Lader hängt braucht er 30 Minuten um 80% seiner Batterie zu laden. Mit diesem Zeitaufwand (lt. Homepage Mitsubishi) fährt er dann gerade optimistische 30 km bevor der Benzinmotor wieder seine Arbeit aufnimmt. Hinzu kommt, das der Motor des Outlanders so gesteuert ist, das er während der Fahrt den Akku wieder auflädt.

Sollte man also einen Zwangsaufenthalt durch Essen, Schoppen oder einer sonstigen Betätigung einlegen, und es steht gerade ein CHAdeMO Lader rum, kann man ihn ja nutzen, sofern er noch gratis ist. Sollten die aber Zeittarife zum Laden haben, rechnet sich das alles nicht mehr, da dann der Motor das ganze bei den jetzigen Benzinpreisen billiger hin bekommt. Immerhin braucht er für die läppischen 9,6 kWh genauso lange wie ein Leaf, der aber in der gleichen Zeit gut das doppelt läd und ungefähr die dreifache Reichweite damit erreicht.

Für den aufgerufenen Preis von 40.000 bis 50.000 Euro ist das ein gewagtes Unterfangen. Wenn es staatliche Fördermaßnahmen gibt kann man sich das noch eingehen lassen. In Deutschland wird der wohl nur ein Schattendasein führen, da ein vergleichbarer 4WD als reiner Benziner bereits für 30.000 Euro in der Liste steht, und er als Diesel für knapp 32.000 Euro zu haben ist. Oder anders ausgedrückt, wenn schon Hybrid und es nicht unbedingt diese nutzlosen SUV's sein müssen, wäre der Ampera /Volt die deutlich günstigere Variante.

Juergen
i3 REX - einziges EV ohne Reichweitenangst, Ladestress & AC/DC Abzocke
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 2103
Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:50
Wohnort: z Minga

Re: Kostenloser Strom für alle NISSAN

Beitragvon bm3 » Do 24. Apr 2014, 22:21

Hallo Leute,
es ist zwar interessant, aber kommt doch bitte so langsam wieder zurück auf das Thema des Threads .

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7217
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Kostenloser Strom für alle NISSAN

Beitragvon midimal » Do 24. Apr 2014, 23:13

JuergenII hat geschrieben:
midimal hat geschrieben:
Warum soll ich 12KwH nicht mit Chademo Laden? ich sehe da nix hirnrissiges - sorry ! :roll:

Na, dann fang mal scharf das Rechnen an.

da ein vergleichbarer 4WD als reiner Benziner bereits für 30.000 Euro in der Liste steht, und er als Diesel für knapp 32.000 Euro zu haben ist. Oder anders ausgedrückt, wenn schon Hybrid und es nicht unbedingt diese nutzlosen SUV's sein müssen, wäre der Ampera /Volt die deutlich günstigere Variante.

Juergen


Moin Juergen!
Achso - Du hast einfach keinen Bock auf SUVs? Nun ja - das ist leider Dein Problem :lol:
Zur Erinnerung: es ging um Serienautos, die Chademo laden können - Der Outlander PHEV ist einer davon (es kommen noch viele mehr von Mitsubishi auf den Markt).

Midimal
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6260
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Kostenloser Strom für alle NISSAN

Beitragvon p.hase » Do 24. Apr 2014, 23:45

@JuergenII: wie jetzt - du bekommst keinen kostenlosen strom und benzin für deinen i3? das find ich schade. :cry:
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius
VERKAUFE ZOE Q90 ZEN 41kWh, Kamera, Komfort, 12/16, 16800km, MwSt., sofort
VERKAUFE 2x LEAF TEKNA 30kWh, 06/18, ungefahren, MwSt., sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6199
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Kostenloser Strom für alle NISSAN

Beitragvon JuergenII » Fr 25. Apr 2014, 12:29

midimal hat geschrieben:
Moin Juergen!
Achso - Du hast einfach keinen Bock auf SUVs? Nun ja - das ist leider Dein Problem :lol:
Zur Erinnerung: es ging um Serienautos, die Chademo laden können - Der Outlander PHEV ist einer davon (es kommen noch viele mehr von Mitsubishi auf den Markt).

Midimal

Zur Erinnerung: der SUV ist ein Hybrid mit Miniakku, der nur minimale Km_Leistungen mit dem E-Motor fahren kann. Die Regeltechnik in dem Wagen ist so eingestellt, das der Verbrennungsmotor den Akku wieder aufläd. Wenn Du an einer DC Ladestation eine kW Abrechnung bekommst, die nicht deutlich über den 28 Cent des normalen Stromtarifs liegt ist es ja in Ordnung den Ladeplatz zu besetzen. Wird aber zeitlich pauschal abgerechnet zahlt der Outlander Fahrer drauf. Ist doch nicht so schwer zu kapieren.

Na klar kommen noch viele solcher Fahrzeugkrüken auf uns zu. Ist ja auch die einzige Möglichkeit den CO2 Stuss für PKW zu erfüllen. Die Frage in ein paar Jahren wird nur sein, mit welchem DC Ladesystem kommen sie, wenn überhaupt.

Und ja, ich habe bis jetzt die Sinnhaftigkeit dieser SUVs nicht erkannt. Für die Kinderchen in die Schule oder auf den Sportplatz zu fahren sind sie überdimensioniert und im Gelände kaum einsetzbar. Die paar Autofahrer die solche Kolosse brauchen um entsprechende Anhänger regelmäßig zu ziehen oder in Wald und Flur unterwegs sind, kann man mit der Lupe suchen. Das dieses Konzept für die Autokonzerne Sinn ergibt, darüber brauchen wir nicht zu streiten, die verdienen damit viel Geld - sowohl beim Verkauf als auch beim Service.
p.hase hat geschrieben:
@JuergenII: wie jetzt - du bekommst keinen kostenlosen strom und benzin für deinen i3? das find ich schade. :cry:

Was hat das jetzt mit den Einträgen hier zu tun? Wie üblich gar nichts, aber was anderes ist man ja von Dir auch nicht gewöhnt.

Im übrigen ich bekomme in der Tat Strom und Benzin kostenlos. Die "Firma" macht's möglich. :mrgreen:

Juergen
i3 REX - einziges EV ohne Reichweitenangst, Ladestress & AC/DC Abzocke
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 2103
Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:50
Wohnort: z Minga

Re: Kostenloser Strom für alle NISSAN

Beitragvon Michael70 » Mo 28. Apr 2014, 00:49

p.hase, nimm mal bitte das Messer zwischen den Zähnen raus. Auf diesem Niveau mag ich mich wirklich nicht unterhalten.

Im Netz habe ich nach dem E Cube von LivingLab BWe mobil recherchiert, weil ich mir nicht mehr ganz sicher war. Okay, ich hatte es falsch in Erinnerung: Es war kein Chademo-Stecker dabei, wie man auf diesem Foto sieht http://fest.janglednerves.com/wordpress/wp-content/uploads/2013/10/1185_ecube_08.gif Dann habe ich ihn halt irgendwo anders auf der Messe gesehen und für zu groß befunden. Da Bilder sowie mehr als Worte sprechen, hier ein Foto von e-auto.tv von der Hannover-Messe 2014 http://e-auto.tv/wp-content/uploads/2014/04/P1030394.jpg

Nun zum eigentlichen Thema: Ich würde es begrüßen, wenn nach Tesla auch Nissan Gratis-Strom in Europa für Neukunden anbietet. Und alle anderen Hersteller mögen dem guten Beispiel gerne folgen! Ist das doch beim Verkaufsgespräch sicherlich ein unterstützendes Argument. Bei den Stadtwerken Böblingen gibt es bereits ein Förderprogramm, was in die gleiche Richtung zielt: "Sie tanken 5 Jahre lang Schönbuch-Strom und erhalten jährlich die ersten 5.000 km als Bonus auf Ihre Stromrechnung gutgeschrieben."

Viele Grüße
Michael
ZOE Intens Q210, EZ 03/2015
Benutzeravatar
Michael70
 
Beiträge: 237
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 09:34
Wohnort: Aidlingen

Re: Kostenloser Strom für alle NISSAN

Beitragvon midimal » Di 29. Apr 2014, 23:02

Heute müsste ich beim Nissan Händler für eine ChademoLadung (von 40 auf 80%) 5Euro bezahlen
Soviel zum kostenlosen Strom beim Nissan
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6260
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf ZE0 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Che und 7 Gäste