korrekte Einstellung Ladetimer (2 Zyklen pro Nacht)

korrekte Einstellung Ladetimer (2 Zyklen pro Nacht)

Beitragvon donaldduck » Sa 18. Jul 2015, 18:19

Hallo zusammen,
ich nutze den Leaf mittlerweile seit 4 Monaten.
Die Ladung klappt eigentlich so wie ich mir vorgestellt habe.
Mein Ziel war:
1.) immer auf 80% laden sobald eingesteckt.
2.) Wenn ich auf 100% laden will drücke ich den disable Timer button.

Dazu habe ich den Ladetimer auf 80% täglich Start 5:30 Ende 5:00 Uhr programmiert.

Jetzt ist mir aufgefallen, dass öfters mal 2 Ladezyklen pro Tag zusammenkommen, obwohl der Leaf nur einmal angesteckt wurde. (Mails von Carwings als auch Leafspy)
Meistens wenn die Ladung schon am frühen Abend fertig ist fängt er wohl Nachts nochmal an und lädt nochmals nach.
Die zweite Ladung endet dann in den frühen Morgenstunden kurz vor Ende des Timers.

Habt ihr schonmal ähnliches festgestellt, bzw. habt ihr einen Vorschlag wie ich die Einstellungen am besten mache, damit er so wie oben beschrieben lädt?

Grüße

Chris
Nissan Leaf - mit Turbolader :lol:
donaldduck
 
Beiträge: 75
Registriert: Di 19. Mai 2015, 19:56

Anzeige

Re: korrekte Einstellung Ladetimer (2 Zyklen pro Nacht)

Beitragvon TeamMTV » Sa 18. Jul 2015, 18:40

Timer Startzeit und Timer Ende müssen die selbe Zeit haben.
Also Timer Anfang 03.00 und Timer Ende 03.00
Jeder der mich überholt, zahlt die Steuern, die ich nicht bezahlen muss!
TeamMTV
 
Beiträge: 158
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 20:04

Re: korrekte Einstellung Ladetimer (2 Zyklen pro Nacht)

Beitragvon Greenhorn » Sa 18. Jul 2015, 22:16

Ich arbeite nur mit der Ende Zeit. Einstellen, wenn Abfahrt ist und fertig. Der Leaf startet dann selbsttätig so dass er zum programmierten Zeitpunkt fertig ist.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4178
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: korrekte Einstellung Ladetimer (2 Zyklen pro Nacht)

Beitragvon TeamMTV » So 19. Jul 2015, 06:25

Der Threadersteller hat darauf hingwiesen, das das Auto gleich beim Einstecken auf 80% zu laden beginnen soll.
Jeder der mich überholt, zahlt die Steuern, die ich nicht bezahlen muss!
TeamMTV
 
Beiträge: 158
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 20:04

Re: korrekte Einstellung Ladetimer (2 Zyklen pro Nacht)

Beitragvon Greenhorn » So 19. Jul 2015, 08:14

Dann benötigt er gar keinen timer sonder stellt die Langstrecken Option ein (Ladebegrenzung auf 80%) und stöpselt an.
Das ganze geht auch bei programmierten timer, wenn die sofort laden Taste links unten vom Lenkrad gedrückt wird.
Ich bin allerdings der Meinung, daß der Ladetiner dann nicht mehr anspringt, auch wenn es vom Zeitrahmen passen würde.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4178
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: korrekte Einstellung Ladetimer (2 Zyklen pro Nacht)

Beitragvon donaldduck » So 19. Jul 2015, 09:07

Danke für eure Anmerkungen,
wie schon gesagt das mit der Ladung klappt ja alles so wie ich mir vorgestellt habe.

Es ging mir drum ob bei anderen ebenfalls öfters mal 2 Zyklen pro Nacht/Tag geladen werden oder nicht.
Ich möchte nicht in ein paar Jahren vom freunlichen Händler hören, "sie haben ja schon 5000 Ladezyklen, da ist schon klar dass der Akku mal schlappmacht"
Aus meiner Sicht hätte ich gerne nur einen Zyklus bis zur eingestellten Schwelle und kein weiteres Nachladen auch wenn die Elektronik feststellt, dass der Akku aus welchen Gründen auch immer 1% Kapazität weniger hat.
Nissan Leaf - mit Turbolader :lol:
donaldduck
 
Beiträge: 75
Registriert: Di 19. Mai 2015, 19:56

Re: korrekte Einstellung Ladetimer (2 Zyklen pro Nacht)

Beitragvon Kelomat » So 19. Jul 2015, 09:41

Greenhorn hat geschrieben:
Dann benötigt er gar keinen timer sonder stellt die Langstrecken Option ein (Ladebegrenzung auf 80%) und stöpselt an.
Das ganze geht auch bei programmierten timer, wenn die sofort laden Taste links unten vom Lenkrad gedrückt wird.
Ich bin allerdings der Meinung, daß der Ladetiner dann nicht mehr anspringt, auch wenn es vom Zeitrahmen passen würde.

Ist richtig aber nur mit einem 2013er Modell, bei den früheren Modellen muss man das kompliziert über den Ladetimer machen....

donaldduck hat geschrieben:
Es ging mir drum ob bei anderen ebenfalls öfters mal 2 Zyklen pro Nacht/Tag geladen werden oder nicht.
Ich möchte nicht in ein paar Jahren vom freunlichen Händler hören, "sie haben ja schon 5000 Ladezyklen, da ist schon klar dass der Akku mal schlappmacht"
Aus meiner Sicht hätte ich gerne nur einen Zyklus bis zur eingestellten Schwelle und kein weiteres Nachladen auch wenn die Elektronik feststellt, dass der Akku aus welchen Gründen auch immer 1% Kapazität weniger hat.


Das ist eigentlich kein Ladezyklus sondern ein Ladestart denn der Leaf lädt da ja nur sehr kurz denn er ist ja schon auf 80% gewesen.

Warum stellst du den Ladetimer nicht auf 9:00Uhr? Hab ich auch so gemacht. Dann startet er in der Nacht nicht 2 mal...
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1598
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: korrekte Einstellung Ladetimer (2 Zyklen pro Nacht)

Beitragvon Greenhorn » So 19. Jul 2015, 11:17

Der 2013 hat beide Möglichkeiten. Ladetimer 80/100% wählbar oder den Langszreckenmodus.
Ich habe auch meistens 80% aktiviert. 100% nur wenn ich weiß, dass ich die RW benötige.
Da wir selten zur selben Zeit morgens starten, ist der Ladetimer meistens aus und ich stöpsel direkt an. Das temperieren fällt beim Durchschnittsverbrauch kaum ins Gewicht.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4178
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Anzeige


Zurück zu Leaf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste