Kann jemand Licht ins Leaf-Ladedunkel bringen?

Re: Kann jemand Licht ins Leaf-Ladedunkel bringen?

Beitragvon sauseschritt » Fr 19. Feb 2016, 15:39

p.hase hat geschrieben:
@sauseschritt: du hast doch keinen doppellader, dein leaf kann das doch gar nicht verwerten. wir laden seit 2011 etwa 60000-70000km per teurer outdoor-schuko und original panasonic-ziegel mit 3550-3730W ohne irgendwelche probleme. null investitionskosten. nächste woche kommt mein tekna mit doppellader. auch der kriegt nur die 3550W mit schuko serviert. mehr nicht.

Ok, danke. Ich hatte verstanden, mit dem Original Ziegel gibt es nur 10 Ampere bei 220v also nur 2200W ? Wie komme ich denn auf die 3600W?
sauseschritt
 
Beiträge: 48
Registriert: Di 9. Feb 2016, 17:35

Anzeige

Re: Kann jemand Licht ins Leaf-Ladedunkel bringen?

Beitragvon Schrauber601 » Fr 19. Feb 2016, 16:20

Wie komme ich denn auf die 3600W?

Die volle Ladeleistung erreicht man beim Leaf (2nd Gen; für den Japan-Leaf habe ich keine eigenen Infos) nur, wenn die PWM-Vorgabe (ICCB oder Wallbox) größer als 16A ist. Mit 16A Einstellung beschränkt er sich auf rund 15A (3200-3300W). Von daher ist es sinnvoll eine einstellbare Wallbox oder Eigenbau-ICCB zu besitzen. So ist es möglich mit normalen CEE-16A Anschlüssen auch 16A in den Leaf zu laden (15% schneller).

Grüße,
Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 19. Mai 2015, 15:08

Re: Kann jemand Licht ins Leaf-Ladedunkel bringen?

Beitragvon p.hase » Fr 19. Feb 2016, 18:08

insgesamt besitze ich drei stück 16A panasonic ziegel. eventuell trenne ich mich von einem +-300 euro.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius
VERKAUFE ZOE Q90 ZEN 41kWh, Kamera, Komfort, 12/16, 16800km, MwSt., sofort
VERKAUFE 2x LEAF TEKNA 30kWh, 06/18, ungefahren, MwSt., sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6200
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Kann jemand Licht ins Leaf-Ladedunkel bringen?

Beitragvon p.hase » Fr 19. Feb 2016, 18:10

Schrauber601 hat geschrieben:
Wie komme ich denn auf die 3600W?

Die volle Ladeleistung erreicht man beim Leaf (2nd Gen; für den Japan-Leaf habe ich keine eigenen Infos) nur, wenn die PWM-Vorgabe (ICCB oder Wallbox) größer als 16A ist. Mit 16A Einstellung beschränkt er sich auf rund 15A (3200-3300W). Von daher ist es sinnvoll eine einstellbare Wallbox oder Eigenbau-ICCB zu besitzen. So ist es möglich mit normalen CEE-16A Anschlüssen auch 16A in den Leaf zu laden (15% schneller).

Grüße,
Jan

stimmt nicht. Leaf MK1 hat mit 3730W geladen, Leaf MK2 hat mit 3550W geladen. E-NV200 lädt leider nur noch mit 3450W. alles an schuko.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius
VERKAUFE ZOE Q90 ZEN 41kWh, Kamera, Komfort, 12/16, 16800km, MwSt., sofort
VERKAUFE 2x LEAF TEKNA 30kWh, 06/18, ungefahren, MwSt., sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6200
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Kann jemand Licht ins Leaf-Ladedunkel bringen?

Beitragvon Schrauber601 » Fr 19. Feb 2016, 18:45

@p.hase:
Es kommt eben auf das PWM-Signal an. Man kann darüber sehr fein regeln. Mein Leaf lädt am Original ICCB mit recht genauen 10A PWM 9A und mit genauen 16A PWM eben nur 15A. Es mag sein, das es hier gewisse Streuungen gibt - aber ich weiß von anderen Leaf, wo es ähnlich ist. Die volle Leistung (bei geringer Spannung auch >16A) bekomme ich dagegen sicher bei rund 17A Vorgabe - man braucht schon ein besseres Scope, um den Unterschied zu messen...
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 19. Mai 2015, 15:08

Re: Kann jemand Licht ins Leaf-Ladedunkel bringen?

Beitragvon p.hase » Fr 19. Feb 2016, 19:24

Schrauber601 hat geschrieben:
@p.hase:
Es kommt eben auf das PWM-Signal an. Man kann darüber sehr fein regeln. Mein Leaf lädt am Original ICCB mit recht genauen 10A PWM 9A und mit genauen 16A PWM eben nur 15A. Es mag sein, das es hier gewisse Streuungen gibt - aber ich weiß von anderen Leaf, wo es ähnlich ist. Die volle Leistung (bei geringer Spannung auch >16A) bekomme ich dagegen sicher bei rund 17A Vorgabe - man braucht schon ein besseres Scope, um den Unterschied zu messen...

ja hattest du mal einen original 16A panasonic ziegel zum messen unter den fittichen?
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius
VERKAUFE ZOE Q90 ZEN 41kWh, Kamera, Komfort, 12/16, 16800km, MwSt., sofort
VERKAUFE 2x LEAF TEKNA 30kWh, 06/18, ungefahren, MwSt., sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6200
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Kann jemand Licht ins Leaf-Ladedunkel bringen?

Beitragvon Schrauber601 » Mo 22. Feb 2016, 11:11

@p.hase
Nein. Am Scope hatte ich nur die 2 Versionen vom simpleEVSE - dort konnte ich trotz Fehlen eines externen Quarz eine exakte Pulsweite für 10, 16 und 32A ermitteln. Es wies möglich und wahrscheinlich, das die Panasonic ein paar µs mehr anbieten.

Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 19. Mai 2015, 15:08

Re: Kann jemand Licht ins Leaf-Ladedunkel bringen?

Beitragvon Master One » Do 10. Mär 2016, 22:53

Da die günstigen gebrauchten LEAFs alle keinen AC Doppellader haben (der Tausender extra für das bisschen mehr an Schnarchladung ist ja auch eine Frechheit!), und sich für 16A 1-phasig die Anschaffung einer Wallbox nicht auszahlt (zumal ich auch noch extra ein Kabel in den Carport legen lassen müsste), würde ich es diesfalls einfach bei den 10A mit dem Ziegel belassen. Wer bis zu 7 Stunden für eine Vollladung warten kann, den stören bis zu 10 Stunden dann auch nicht mehr. ;)
Benutzeravatar
Master One
 
Beiträge: 674
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 20:44
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Kann jemand Licht ins Leaf-Ladedunkel bringen?

Beitragvon Klebaer » Fr 11. Mär 2016, 10:34

Man kann es aber auch anderes sehen.
Zum Beispiel wenn man beim Arbeitgeber läd.
Ob das Auto da in 4h oder 8h voll ist macht auf jeden ersten Blick keinen Unterschied.
Wenn aber mehrere Mitarbeiter laden wollen, ist es schon blöd wenn das Auto den ganzen Tag die Ladesäule blockiert.

Eventuell gibt es demnächst ja eine genaue Bauanleitung, um sich selber einen 22kw Lader einzubauen *winkmitzaunpfal* :)
Nissan Leaf Acenta Baujahr 2014 :D
Benutzeravatar
Klebaer
 
Beiträge: 355
Registriert: Do 12. Mär 2015, 17:01

Re: Kann jemand Licht ins Leaf-Ladedunkel bringen?

Beitragvon Master One » Fr 11. Mär 2016, 11:20

Klebaer hat geschrieben:
Eventuell gibt es demnächst ja eine genaue Bauanleitung, um sich selber einen 22kw Lader einzubauen *winkmitzaunpfal* :)

Das wäre natürlich toll und eigentlich auch an der Zeit, schließlich ist der LEAF schon lange genug auf der Welt. Ich denke dabei aber nicht an eine klobige Bastelei mit irgendwelchen umgebauten PC-Netzteilen, sondern eine vernünftige Lösung ala Kreisel (halt nicht um 7500 EUR).
Benutzeravatar
Master One
 
Beiträge: 674
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 20:44
Wohnort: Linz, Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf ZE0 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast