Induktives Laden USA Canada 1540 $

Re: Induktives Laden USA Canada 1540 $

Beitragvon e-lectrified » Di 28. Jul 2015, 21:53

Induktives Laden auf der Autobahn während der Fahrt wäre schon cool, aber ganz realistisch betrachtet, fällt das wohl flach, wenn man bedenkt, wie viele Kilometer an Autobahn dafür umgebaut werden müssten. Auf Abschnitten, die sowieso renoviert werden müssen, macht das Sinn; nur würde es dann ewig dauern, bis eine ordentliche Abdeckung da wäre und die Technik würde auch entsprechend schnell veralten...
e-lectrified
 

Anzeige

Re: Induktives Laden USA Canada 1540 $

Beitragvon bm3 » Do 30. Jul 2015, 07:46

Fraunhofer kanns besser:

http://www.emobilserver.de/elektro-maga ... ssung.html

" Highlight ist ein induktives Ladesystem an der Fahrzeugfront, mit dem ein kontaktloses Laden des IISB-ONE mit bis zu 3,5 kW ermöglicht wird. Das 3 kg leichte System hat einen Ladewirkungsgrad von bis zu 97%. "
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5916
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Induktives Laden USA Canada 1540 $

Beitragvon umberto » Do 30. Jul 2015, 19:09

bm3 hat geschrieben:
" Highlight ist ein induktives Ladesystem an der Fahrzeugfront, mit dem ein kontaktloses Laden des IISB-ONE mit bis zu 3,5 kW ermöglicht wird. Das 3 kg leichte System hat einen Ladewirkungsgrad von bis zu 97%. "


Nicht schlecht, aber halt auch nur 3.5 kW. Da dürfte das mit den Verlusten einfacher sein.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3848
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Induktives Laden USA Canada 1540 $

Beitragvon eDEVIL » Do 30. Jul 2015, 19:29

Fuer zu hause/arbeit reicht doch 3,5
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11381
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Induktives Laden USA Canada 1540 $

Beitragvon umberto » Do 30. Jul 2015, 20:08

eDEVIL hat geschrieben:
Fuer zu hause/arbeit reicht doch 3,5


Heute ja. 2025 haben die Akkus 100 kWh, da lädst Du 30h...

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3848
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Induktives Laden USA Canada 1540 $

Beitragvon Schrauber601 » Fr 31. Jul 2015, 11:29

umberto hat geschrieben:
Heute ja. 2025 haben die Akkus 100 kWh, da lädst Du 30h...


Langsam nervt diese von einigen Usern immer wieder eingestreute Ladeleistung X reicht nicht bei Akku-Kapazität Y Aussagen!

Warum wird immer die Zeit für eine (unterbrechungsfreie) Vollladung heran gezogen? Ist doch egal wie groß Y einmal werden wird, solange das KFZ weiterhin zwischen 12 und 20 kWh/100km benötigt... Auch mit 3.3-3.6kW Ladeleistung bekommt man grob gesagt 200km Reichweite über Nacht in die Kiste.

Die meisten Fahrer werden mit täglich 200km hinkommen - auch wenn z.B. ein Model S >350km Reichweite bietet.

Im Jahr 2025 wird es dann sicher auch passende, stärkere Induktions-Systeme geben, für alle die eben noch weiter pendeln wollen.

MfG
Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:08

Re: Induktives Laden USA Canada 1540 $

Beitragvon eDEVIL » Fr 31. Jul 2015, 11:41

Arme schweine,die jeden Tag einen 100 kwh akku leer fahren müssen

Induktive ladesysteme mit 22 kw wurden ja auch schon angekündigt
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11381
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Induktives Laden USA Canada 1540 $

Beitragvon umberto » Fr 31. Jul 2015, 18:11

eDEVIL hat geschrieben:
Arme schweine,die jeden Tag einen 100 kwh akku leer fahren müssen


Das schafft jeder Vertreter heute locker. Soll der weiter Verbrenner fahren? Wie seid ihr denn drauf?

schrauber602 hat geschrieben:
Warum wird immer die Zeit für eine (unterbrechungsfreie) Vollladung heran gezogen?


Weil alle mit Verbrennern groß geworden sind und über sowas gar nicht mehr nachdenken wollen.
Wenn Dir 3 kW Ladeleistung reichen, freu Dich doch. Für Dich ist die Entwicklung schon abgeschlossen. Ob man damit aber größere Verbreitung erreicht...

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3848
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Induktives Laden USA Canada 1540 $

Beitragvon eDEVIL » Fr 31. Jul 2015, 18:37

Ja und das sind arme schweine. Mit 100 kwh schafft mn problemlos 300km und wer das jeden tag fahren muss, hat mein Mitleid.
Selbst mein vater hat das nicht geschaft und der hat alke 3 jahre einen passat herunter genuddelt...
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11381
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Induktives Laden USA Canada 1540 $

Beitragvon bm3 » Fr 31. Jul 2015, 21:08

Ich denke auch, 200km an Reichweite über Nacht nachladen zu können reicht den meisten und zwar über 90% der privaten PkW-Kundschaft. Der Vertreter braucht dann halt was stärkeres Induktives und dazu den 100kwh oder 200kwh Akku. Ich nehme an auch das wird es geben im Jahr 2025 ?
Zur Not stöpselt er eben und verbessert noch den Ladewirkungsgrad dabei.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5916
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste