Idee zum 6,6 KW Lader

Idee zum 6,6 KW Lader

Beitragvon Stromdriver » Mi 29. Jan 2014, 02:43

Hallo zusammen,

Ich hab ne Idee, (bin mir aber nicht sicher ob umsetzbar). Kann man einen von der 6,6KW Einphasenlader des Leaf´s evtl. einen 3 Phasenbrückengleichrichter schalten und damit dann ohne Schieflastprobleme laden?

Ungefaehr so, wie die es hier http://www.goingelectric.de/forum/ladeequipment/mobiler-chademo-css-schnelllader-t2714-10.html vorhaben für die EU Variante?

Gruß Stromdriver
Stromdriver
 
Beiträge: 176
Registriert: Di 27. Nov 2012, 20:11

Anzeige

Re: Idee zum 6,6 KW Lader

Beitragvon stromer » Mi 29. Jan 2014, 02:48

Stromdriver hat geschrieben:
Hallo zusammen,

Ich hab ne Idee, (bin mir aber nicht sicher ob umsetzbar). Kann man einen von der 6,6KW Einphasenlader des Leaf´s evtl. einen 3 Phasenbrückengleichrichter schalten und damit dann ohne Schieflastprobleme laden?

Ungefaehr so, wie die es hier http://www.goingelectric.de/forum/ladeequipment/mobiler-chademo-css-schnelllader-t2714-10.html vorhaben für die EU Variante?

Gruß Stromdriver


Warum muß man beim Leaf überhaupt über so etwas nachdenken. Der BMW i3 lässt sich scheinbar ganz offiziell an öffentlichen Ladesäulen mit 7,4 kW laden. Warum geht das mit den 6,6 kW des Leaf dann nicht ?
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2291
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Idee zum 6,6 KW Lader

Beitragvon 29bde » Mi 29. Jan 2014, 06:59

Das liegt daran, dass Nissan sich an die Verordnung gehalten hat und in den Leafs ein Ladegerät mit max 3.6 kW verbaut hat. Ob es nur softwareseitig gedrosselt ist oder tatsächlich nur 3,6 kW kann, ist wohl noch nicht klar. Nissan selbst erlaubt keine Modifikation der Software bzw. Upgrade und verweist auf "darf nicht". Und vermutlich wird es auch keinen Händler geben, der sich da herantraut.

Warum BMW mit der Schieflastladung dermaßen in die Grauzone geht ist mir persönlich nicht ganz klar. Aber vielleicht ebnen sie so den Weg für den Leaf 3...
seit 01/14 - Nissan Leaf Tekna 24kWh (Euroleaf) "new red"
seit 10/17 - Nissan Leaf 2.ZERO black bestellt
29bde
 
Beiträge: 275
Registriert: Sa 21. Dez 2013, 22:22
Wohnort: in der Nähe von Kiel

Re: Idee zum 6,6 KW Lader

Beitragvon eDEVIL » Mi 29. Jan 2014, 08:38

Ein Leaf 3 muß in DE mit drei Phasen laden können-sonst können sie das gleich sein lassen. Chademos werden keine aufgestellt und solche Einschränkungen wird bald keiner mehr hin nehmen.
Mir kommen jedes mal die Tränen, wnen ich auf irgendwelchen Ladesäulen-Seiten unterwegs bin und schöne 22KW Säulen sehe, aber ich dann nur Schnarchladen kann. :evil:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11381
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Idee zum 6,6 KW Lader

Beitragvon p.hase » Mi 29. Jan 2014, 10:33

hatte irgendwer jemals ein neuartiges Mode 3 - Yazaki-kabel in der hand und hat das in seinen <04-2013 LEAF gesteckt und gekuckt wie schnell er dann lädt? sicherlich nicht! glauben heisst nicht wissen, ich weiss es nicht!
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, u.a für Smart, i3, IONIQ, Prius, MS, etc.
VERKAUFE ZOE INTENS R240, 12200km, neuwertig, 03/2016, 13500€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5610
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Idee zum 6,6 KW Lader

Beitragvon midimal » Mi 29. Jan 2014, 10:40

eDEVIL hat geschrieben:
Ein Leaf 3 muß in DE mit drei Phasen laden können-sonst können sie das gleich sein lassen. Chademos werden keine aufgestellt und solche Einschränkungen wird bald keiner mehr hin nehmen.
Mir kommen jedes mal die Tränen, wnen ich auf irgendwelchen Ladesäulen-Seiten unterwegs bin und schöne 22KW Säulen sehe, aber ich dann nur Schnarchladen kann. :evil:


Ich bin für 3 Phasen UND Chademo!
Denn wenn das Akku (von mir aus als Option) 48Kwh hat will ich unterwegs nicht an einer 22KW Säule nicht 2,5Std warten - mit Männer-Chademo (125A) sollte das Akku in einer knappen Stunde voll sein.
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6035
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Idee zum 6,6 KW Lader

Beitragvon steamachine » Mi 29. Jan 2014, 12:03

Warum endet eigentlich "jeder" Technik-Thread nach spätestens 5 Beiträgen immer wieder bei einem der 3 ewiggleichen Wunschvorstellungen? Is scho wieder Weihnachten, oder was?
22kW, 48kWh, Heizpumpe. Das geht auf die Nerven. Ich fress doch auch nicht jeden Tag Pizza, auch wenn ich Pizza mag.

Ich stimme p.hase zu; glauben heißt nicht wissen; Mehr Machen, weinger Widerkäuen... ;)
Zuletzt geändert von steamachine am Mi 29. Jan 2014, 13:06, insgesamt 1-mal geändert.
12er Snowy-Leaf, 100%meins, EWS-Treibstoff-Versorgung
Die Menge Kohlestrom, die allein die Raffinierung von 7L-Sprit verbraucht, hat mein Auto bereits 50km weit gebracht.
Benutzeravatar
steamachine
 
Beiträge: 283
Registriert: Do 5. Sep 2013, 11:54

Re: Idee zum 6,6 KW Lader

Beitragvon bm3 » Mi 29. Jan 2014, 13:05

Hallo,

ich probiere dann mal eine Antwort zu geben. Bin ich der einzige hier im Thread der auf die gestellte Frage auch mal antworten möchte ? :mrgreen:
Also normalerweise haben diese Ladegeräte eine PFC damit der cosPhi auch dann passt (außer Zoe wahrscheinlich) und dann geht da nix mit Dreifach-Gleichrichtung. Man brauchte eine 3fach-PFC inklusive Gleichrichtung und das wäre schon ein größerer Eingriff ins Ladegerät.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5903
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Idee zum 6,6 KW Lader

Beitragvon xado1 » Mi 29. Jan 2014, 13:19

ich kann mir einerseits nicht vorstelle,daß für A und D ein eigenes ladegerät verbaut wird.andererseits haben all leaf visia auch nur den 3,3kw lader.also wenn die beim tekna nur den 3,3 lader zum selben preis verbauen,erhöht sich bei nissan die gewinnspanne gegenüber z.b. den holländischen modellen,welche den 6,6kw lader haben.
genau hat das aber noch keiner gesagt,auch im us leaf forum wissen die nicht wirklich bescheid.100% kann das nur ein monteur aus sunderland beantworten.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4064
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Idee zum 6,6 KW Lader

Beitragvon tom » Mi 29. Jan 2014, 14:09

xado1 hat geschrieben:
ich kann mir einerseits nicht vorstelle,daß für A und D ein eigenes ladegerät verbaut wird.andererseits haben all leaf visia auch nur den 3,3kw lader.also wenn die beim tekna nur den 3,3 lader zum selben preis verbauen,erhöht sich bei nissan die gewinnspanne gegenüber z.b. den holländischen modellen,welche den 6,6kw lader haben.
genau hat das aber noch keiner gesagt,auch im us leaf forum wissen die nicht wirklich bescheid.100% kann das nur ein monteur aus sunderland beantworten.


Ich habe vor einigen Tagen mit Nissan wegen dem Navi, dass die meisten Schnelllader nicht kennt http://www.goingelectric.de/forum/nissan-leaf/pois-zum-leaf-navi-hinzufuegen-t3465.html telefoniert. Bei der Gelegenheit hab ich mich dann auch gleich noch betreffend des Ladegerätes erkundigt. Der nette junge Mann von der Hotline war leicht überfordert und musste mehrmals Rücksprache mit seinem Vorgesetzten nehmen. Schlussendlich war die Aussage folgende: Die Begrenzung auf 3.7 KW hat rein rechtliche Gründe und ist nur in DACH so. In den DACH Versionen wird jedoch kein spezieller Lader verbaut, sondern derselbe wie im restlichen Europa. Die Drosselung sei jedoch auch nicht softwaremässig umgesetzt, sondern es handle sich um ein spezielles anderes (kleineres) Bauteil, welches die Ladeleistung drossle. Welches genau, konnte oder wollte er mir jedoch nicht sagen...
Anhand der Fahrgestellnummer konnte er dann kurz überprüfen, ob mein Leaf diese Einschränkung tatsächlich auch hat: Leider ja :(
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1766
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste