Idee zum 6,6 KW Lader

Re: Idee zum 6,6 KW Lader

Beitragvon stromer » Mi 29. Jan 2014, 14:17

Gilt für BMW und Nissan unterschiedliches Recht ? Warum darf der i3 mit 7,4 kW an öffentlichen Ladesäulen geladen werden und der Leaf mit seinen nur 6,6 kW nicht ? Ich habe heute die EnBW angeschrieben und um eine Stellungnahme gebeten, wie deren Sicht zu diesem Thema ist.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2291
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Anzeige

Re: Idee zum 6,6 KW Lader

Beitragvon xado1 » Mi 29. Jan 2014, 14:54

es muß doch weltweit,bzw. europaweit jemanden geben,der das ding freischalten kann.ich schreibe eine belohnung von :!: :!: :!: :!: 300.-euro :!: :!: :!: :!: aus,wenn jeman meinen leaf zum 6kw laden bringt
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4064
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Idee zum 6,6 KW Lader

Beitragvon Mike » Mi 29. Jan 2014, 15:06

stromer hat geschrieben:
Gilt für BMW und Nissan unterschiedliches Recht ? Warum darf der i3 mit 7,4 kW an öffentlichen Ladesäulen geladen werden und der Leaf mit seinen nur 6,6 kW nicht ?

Das frage ich mich auch schon seit Wochen! Seltsam, BMW macht es und Nissan darf es nicht ... :o
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2182
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Idee zum 6,6 KW Lader

Beitragvon tom » Mi 29. Jan 2014, 15:19

xado1 hat geschrieben:
es muß doch weltweit,bzw. europaweit jemanden geben,der das ding freischalten kann.ich schreibe eine belohnung von :!: :!: :!: :!: 300.-euro :!: :!: :!: :!: aus,wenn jeman meinen leaf zum 6kw laden bringt


Vielleicht eine dumme Frage aber: Hast Du oder sonst jemand es denn eigentlich schon mal versucht? Also mal den Leaf mit einem 32 Ampere kodierten Kabel an eine 22KW Ladestation angeschlossen?
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1766
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Idee zum 6,6 KW Lader

Beitragvon stromer » Mi 29. Jan 2014, 15:34

Ich habe gerade einen Anruf der EnBW erhalten. Dort geht ist man bisher davon ausgegangen, daß der BMW i3 dreiphasig lädt.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2291
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Idee zum 6,6 KW Lader

Beitragvon xado1 » Mi 29. Jan 2014, 17:18

tom hat geschrieben:
xado1 hat geschrieben:
es muß doch weltweit,bzw. europaweit jemanden geben,der das ding freischalten kann.ich schreibe eine belohnung von :!: :!: :!: :!: 300.-euro :!: :!: :!: :!: aus,wenn jeman meinen leaf zum 6kw laden bringt


Vielleicht eine dumme Frage aber: Hast Du oder sonst jemand es denn eigentlich schon mal versucht? Also mal den Leaf mit einem 32 Ampere kodierten Kabel an eine 22KW Ladestation angeschlossen?



ja,hab ich,lädt nur mit 3 kw
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4064
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Idee zum 6,6 KW Lader

Beitragvon Torwin » Mi 29. Jan 2014, 17:32

tom hat geschrieben:
xado1 hat geschrieben:
es muß doch weltweit,bzw. europaweit jemanden geben,der das ding freischalten kann.ich schreibe eine belohnung von :!: :!: :!: :!: 300.-euro :!: :!: :!: :!: aus,wenn jeman meinen leaf zum 6kw laden bringt


Vielleicht eine dumme Frage aber: Hast Du oder sonst jemand es denn eigentlich schon mal versucht? Also mal den Leaf mit einem 32 Ampere kodierten Kabel an eine 22KW Ladestation angeschlossen?


Habe ich auch: nur 3 kW.
Renault ZOE Intens, 06/14
Benutzeravatar
Torwin
 
Beiträge: 451
Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
Wohnort: Heilbronn

Re: Idee zum 6,6 KW Lader

Beitragvon stromer » Mi 29. Jan 2014, 17:36

Laut Gespräch mit einem Mitarbeiter der EnBW ist auch das Laden mit 7,4 kW einphasig an öffentlichen Ladesäulen, entgegen den Angaben von BMW, nicht zulässig. Die Informationen in der Preisliste sind BMW sind somit, zumindest für DACH, falsch. Schade, ich hatte eigentlich gehofft, daß Nissan die Begrenzung auf 3,7 kW jetzt aufheben könnte.

BMW-i3-.GIF
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2291
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Idee zum 6,6 KW Lader

Beitragvon p.hase » Mi 29. Jan 2014, 17:43

VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, u.a für Smart, i3, IONIQ, Prius, MS, etc.
VERKAUFE ZOE INTENS R240, 12200km, neuwertig, 03/2016, 13500€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5611
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Idee zum 6,6 KW Lader

Beitragvon 29bde » Mi 29. Jan 2014, 19:38

Ich kann mir gut vorstellen, dass man es hier als großer, einheimischer Hersteller als "Grauzone" betrachtet und die VDE nicht als Gesetz interpretiert. Technisch kann natürlich bei jedem mehr als nur 16A aus einer Phase kommen.

Das ist wie bei einer Geschwindigkeitsbegrenzung: man *kann* sie einhalten.... (und sollte es vielleicht auch).

Die Zeit wird zeigen, welche Auswirkungen das hat. Entweder die VDE wird aufgeweicht, weil es irgendwann alle machen oder man wird Strafen für die einführen, die das Stromnetz falsch belasten. Das wiederum wird dann dazu führen, dass diese Produkte schnell vom Markt verschwinden.

Interessant wäre, eine offizielle - bindende - Aussage von BMW zu dem Thema. Denn denen sollte das eigentlich auch klar sein.
seit 01/14 - Nissan Leaf Tekna 24kWh (Euroleaf) "new red"
seit 10/17 - Nissan Leaf 2.ZERO black bestellt
29bde
 
Beiträge: 275
Registriert: Sa 21. Dez 2013, 22:22
Wohnort: in der Nähe von Kiel

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast