Erfahrungen mit 16A ICCB 's

Erfahrungen mit 16A ICCB 's

Beitragvon 29bde » Di 4. Feb 2014, 10:22

Hallo,

bevor ich jetzt bei Ampi ein solches "gepimptes" ICCB bestelle, möchte ich mal in die Runde fragen wie eure Erfahrungen generell damit sind. Also nicht nur speziell mit dem Opel Charger, sondern im allgemeinen.
Da der Leaf ja bekanntermaßen nicht schnell laden kann, will ich ungerne in eine Wallbox investieren, die das Fahrzeug eh nicht ausnutzt. Und eine 16A Wallbox ist zum einen fast genau so teuer und nicht wirklich zukunftstauglich.

Sind die ICCB eine kostengünstige, dauerhafte Alternative oder brennen die nach 50 mal Nutzung ab?
seit 01/14 - Nissan Leaf Tekna 24kWh (Euroleaf) "new red"
seit 10/17 - Nissan Leaf 2.ZERO black bestellt
29bde
 
Beiträge: 274
Registriert: Sa 21. Dez 2013, 22:22
Wohnort: in der Nähe von Kiel

Anzeige

Re: Erfahrungen mit 16A ICCB 's

Beitragvon MarkusD » Di 4. Feb 2014, 12:15

Ich habe eine 16A-Box von ratio.nl im praktisch täglichen Einsatz seit etwa einem Jahr (am Ampera). Immer Outdoor, bei Wind und Wetter und Sommer und Hitze.
Im Sommer letztes Jahr funktionierte die nicht mehr, wurde auf Garantie repariert.
Angeblich waren einige Relais-Kontakte verbrannt. Jetzt sind andere Relais drinnen, mit denen das nicht mehr passieren soll.

Die ungepimpte mobile Opel-Box (10A) hängt als Wall-Box bei mir in der Garage und wird immer für das Laden über Nacht benutzt (wenn notwendig). Das Teil kommt grob an 220 Tagen im Jahr zum Einsatz. Funktioniert bislang ohne Probleme.

Hinweis: Die Opel-Box - zumindest meine - funktioniert nicht mit einem Prius PHEV zusammen (egal ob 6A oder 10A). Es wird zwar erst durchgeschaltet, dann aber bricht der Prius ab, die Box zeigt lustige LED-Spielchen (alle 6 Stück nach Belieben an und aus, aber immer grün, nie rot), die Relais klackern herum.

PS: Die ratio.nl-Box funktioniert am Prius PHEV.

Gruß
Markus
Zuletzt geändert von MarkusD am Di 4. Feb 2014, 13:22, insgesamt 1-mal geändert.
MarkusD
 

Re: Erfahrungen mit 16A ICCB 's

Beitragvon bm3 » Di 4. Feb 2014, 13:13

Alles ok mit Ampis Adapter. :D
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5881
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Erfahrungen mit 16A ICCB 's

Beitragvon p.hase » Di 4. Feb 2014, 14:23

du brauchst den original 16A mitsubishi ziegel. (nur) der lädt den LEAF mit 3720W. jeden anderen kasten würde ich zuvor testen, ob der auch in verbindung mit dem LEAF den VOLLEN OUTPUT des deutschen netzes liefert! wichtig: aderendhülsen nachrüsten. achso, alternativ Mode3 Mennekes - Typ 1 Kabel besorgen. ebay ab 399.-. Besser noch 16A oder 32A stecker auf Yazaki und DSK mitglied werden. steht alles im elweb.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, u.a für Smart, i3, IONIQ, Prius, MS, etc.
VERKAUFE ZOE INTENS R240, 12200km, neuwertig, 03/2016, 13500€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5606
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Erfahrungen mit 16A ICCB 's

Beitragvon Adrian » Di 4. Feb 2014, 14:54

Ich habe mich für ein Typ1 auf Typ 2 Kabel von Chrom entschieden. An öffentlichen Stationen lade ich ausschließlich damit, finde ich einfach deutlich angenehmer als den Ziegelstein ;) . Und beim neuen Leaf wird es auf beiden Seiten verriegelt...
ICCB hat halt den Vorteil, überall mit 16A laden zu können...
Tages- und Wochenmieten (Tesla S, Twizy, Zero, Jetflyer) bei bluemove-mobility in München Neu: Model X,Hyundai Ioniq Style, e-Golf 300, Ampera-E
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1271
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Re: Erfahrungen mit 16A ICCB 's

Beitragvon 29bde » Di 4. Feb 2014, 14:59

Dass Mitsubishi auch einen 16A Ziegel hat, wusste ich nicht. Aber der ist ja offenbar auch nicht mehr zu bekommen. Ein Typ 2 auf Typ 1 Kabel habe ich schon - ich möchte aber zu Hause an einer dedizierten CEE Dose schneller aufladen. Und extra eine Typ 2 Wallbox ist mir zu teuer - siehe oben. Daher meine Idee einen preisgünstigeren Ziegel zu bekommen. Und der modifizierte Ampi-Ziegel läuft ja wohl stabil mit 16A.
seit 01/14 - Nissan Leaf Tekna 24kWh (Euroleaf) "new red"
seit 10/17 - Nissan Leaf 2.ZERO black bestellt
29bde
 
Beiträge: 274
Registriert: Sa 21. Dez 2013, 22:22
Wohnort: in der Nähe von Kiel

Re: Erfahrungen mit 16A ICCB 's

Beitragvon Deef » Di 4. Feb 2014, 15:33

Ampis gepimpter Ziegel rockt.
Ich habe mir zusätzlich zum Adapter CEE-blau auf Schuko noch einen Adapter CEE-blau auf CEE-rot bei ihm bestellt.

Jetzt fehlt mir nur noch das Kabel von Typ1 auf Typ2. Wer eins gebraucht über hat...

Ampi - gut.

Gruß, Deef
Leaf 2 Zero bestellt in schwarz - 60tkm Pendelei mit dem Japan-Leaf seit 2013
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 779
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 11:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Re: Erfahrungen mit 16A ICCB 's

Beitragvon bm3 » Di 4. Feb 2014, 15:38

p.hase hat geschrieben:
du brauchst den original 16A mitsubishi ziegel. (nur) der lädt den LEAF mit 3720W. jeden anderen kasten würde ich zuvor testen, ob der auch in verbindung mit dem LEAF den VOLLEN OUTPUT des deutschen netzes liefert! wichtig: aderendhülsen nachrüsten. achso, alternativ Mode3 Mennekes - Typ 1 Kabel besorgen. ebay ab 399.-. Besser noch 16A oder 32A stecker auf Yazaki und DSK mitglied werden. steht alles im elweb.


hehe :mrgreen:
das war wohl wiedermal ein typisches Hase posting . :lol:

aus:
nissan-leaf/ampera-ladeadapter-fuer-den-leaf-oder-meinetwegen-auch-miev-t2187.html?hilit=ampera%20adapter

bm3 hat geschrieben:
Hier noch die eben von mir am Zähler abgelesenen Leistungwerte auf Stufe 3 und Stufe 4 des Opel-Adapters, meinen Leaf bekam ich ja eben mit reparierter Heizungspumpe zurück:

Stufe 3 (13A) : 3,01kW
Stufe 4 (16A) : 3,74kW

16,25A find ich jetzt nicht schlecht ! :D

Alle Werte gemessen mit einem digitalen Drehstromzähler mit 1% Toleranz.


Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5881
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Erfahrungen mit 16A ICCB 's

Beitragvon MarkusD » Di 4. Feb 2014, 15:49

Deef hat geschrieben:
Jetzt fehlt mir nur noch das Kabel von Typ1 auf Typ2. Wer eins gebraucht über hat...
Ich kenne jemanden, der ein loswerden will.
Problem (nicht speziell des Kabel, das würde jedes solches haben mit einigen Ladesäulen): Es gibt kein "16A"-Mode3-Kabel. Seines ist 13A, daher geben manche sture Ladesäulen keinen Strom her. Um 16A zu bekommen, muß es mit "20A" codiert sein.

Ich könnte den Kontakt für das Ladekabel vermitteln.
Aber vielleicht kann er es auch umtauschen.

Ich habe ein 32A-codiertes Mode3-Kabel, auch wenn ich nur eine Phase und 16A nutzen kann. Aber ich bekomme Strom auch an 32A-Dosen.

Gruß
Markus
MarkusD
 

Re: Erfahrungen mit 16A ICCB 's

Beitragvon TJ0705 » Di 4. Feb 2014, 16:08

Deef hat geschrieben:
Jetzt fehlt mir nur noch das Kabel von Typ1 auf Typ2. Wer eins gebraucht über hat...


Hi Deef,

habe ich mir gerade hier bestellt: http://evconnectors.com

5m 32 Ampere mit Versand und allem gute 250 Euro. Gebraucht geht es auch kaum noch billiger. ;-)

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste