Eine Stunde laden

Re: Eine Stunde laden

Beitragvon mark32 » Do 7. Nov 2013, 17:01

Paßwortvergesser1 hat geschrieben:
Es geht mir nicht darum umsonst zu laden, aber mehr als 0,30€ finde ich derzeit asozial. Im übrigen werden die Säulen locjker von der Atomstromsubvention bezahlt, denke ich. Außerdem schaffen sie sich auf diese Art noch Monopole. Oder gibt es irgendwo Säulen von kleinen E-Unternehmen.

DSN ist keine Alternative, da es doch ähnlich langsam ist wie Schuko, oder?


Bei der RWE kostet die kWh 30 Cent, aber nur mit Autostromvertrag. Teuer wird es beim SMS-Verfahren und den 3kW-Langsamladern.

Die DSN-Ladepunkte haben überwiegend die gleiche Ladeleistung wie eine RWE-Ladesäule: 22kW bei einer CEE-Steckdose mit 32A.
Das Problem ist der Leaf => Er kann nur einphasig mit ca 3kW laden oder mit der teueren Chademotechnik.
Tesla Model X Signature ab 2015 *****Tesla Model S 85P rot seit Nov. 2013****** Ampera E-Pionier weiß seit Juni 2012******Drehstromkiste 32A Plus 63A Typ2*****8,1 kWp Photovoltaik*******16 kWh PV-Speicher von E3DC seit Dez. 2013*****nano-BHKW 1kW
mark32
 
Beiträge: 197
Registriert: Mi 3. Okt 2012, 15:16
Wohnort: 48249 Dülmen, Deutschland

Anzeige

Re: Eine Stunde laden

Beitragvon Mike » Do 7. Nov 2013, 19:27

mark32 hat geschrieben:
Das Problem ist der Leaf => Er kann nur einphasig mit ca 3kW laden oder mit der teueren Chademotechnik.

Eigentlich kein Problem, wenn ... ja wenn Nissan es wahr macht und für 1200 neue Chademos in Europa sorgt.
Der BMW i3 und der VW E-Up scheinen aber ähnliche Probleme mit dem mehrphasigen Laden zu haben. Und das als deutsche (Premium) Hersteller. :shock:
Schaun wir mal ...
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2190
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Eine Stunde laden

Beitragvon eDEVIL » Di 12. Nov 2013, 10:38

Mike hat geschrieben:
Eigentlich kein Problem, wenn ... ja wenn Nissan es wahr macht und für 1200 neue Chademos in Europa sorgt.

Ja, wenn... :roll:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11381
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Eine Stunde laden

Beitragvon Nichtraucher » Di 12. Nov 2013, 20:08

mark32 hat geschrieben:

Bei der RWE kostet die kWh 30 Cent, aber nur mit Autostromvertrag. Teuer wird es beim SMS-Verfahren und den 3kW-Langsamladern.


Oder bei der BEW, Roaming Partner der RWE, Tarif "Ein Preis" ohne Grundgebühr, für 36 Cent.
Bisher bin ich im Rhein-Main-Gebiet durchweg kostenlos durchgekommen.
Die Energieversorger können das prima zur Kundenbindung nutzen. Hast Du Stromvertrag zu Hause von denen, kannst Du auch an der Säule preiswert laden. Bist Du nicht Kunde, musst Du mehr zahlen. Und dann gibt es vielleicht demnächst Kombi Tarife Strom+AutoStrom+Internet+Telefon.

Wenn ich öffentlich lade, lege ich immer ein Blatt mit meiner Handynummer aufs Armaturenbrett, auf dem steht, dass ich gerade auflade und das man mich anrufen soll, falls was sein sollte.
Botschafter (Japan) Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 926
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Vorherige

Zurück zu Leaf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste