DC-Ladebox @ Home

DC-Ladebox @ Home

Beitragvon Futuretrader » Fr 12. Apr 2013, 01:26

Ich hatte mir das so schön "ausgedacht"...

Eine kleine, feine Ladebox für Zuhause, so ähnlich wie die von 8Energie mit dem Namen @Fast...
Mobil, schnell und bezahlbar... 8-)
(ey Alter, warum ???
weil ich gern so flexibel wie nur möglich laden möchte und im Umkreis von 70 KM KEINE
Schnell-Lade-Säule nach CHaDemo verfügbar ist !)

Pustekuchen : Obige Lösung kostet 15.500 Euro plus Steuer plus Installation und Zubehör.

Will ich nicht ausgeben... Punkt.

Deshalb suchte ich auf der aktuellen Hannover-Messe nach einer Lösung, die mir so vor meinem geistigen Auge schwebte :
DC 400 Volt nach CHaDemo Standard , aber nur mit 16 A, damit es nicht so teuer wird. Kinder-Traum ...
Vergiss es... will keiner haben. Also schleich Dich...

Ok.Ok bin schon weg.

Es gibt (aktuell) also keine ( für mich bezahlbare) Lösung in diesem Segment.

Also gibt es jetzt ( für mich ) nur die Lösung, den Lader des aktuellen LEAF's (BJ 2013), der mit 7.4 KW arbeitet,
als "Nachrüst-Option-Kit" bei Nissan zu ordern ! (Wunschtraum! der vielleicht ja mal Wirklichkeit wird...)

Dann hätte ich zumindest einen kleines "Zugeständnis" im Hinblick auf "schnelleres" Laden... und würde mich dabei auch wieder gut fühlen. (Hey, ich kann mein Auto jetzt in 4 Stunden "vollladen" ...yeah) .

In diesem Sinne... to be continued. :ugeek:
Mit elektrischem Gruß aus dem Norden
FutureTrader
Benutzeravatar
Futuretrader
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 19. Mär 2013, 02:57

Anzeige

Re: DC-Ladebox @ Home

Beitragvon Eberhard » Fr 12. Apr 2013, 08:23

Freu dich nicht zu früh über den neuen 7,4kW Lader. Ich lade zwar auch mein Auto mit bis zu 7,4kW, aber leider ist das illegal, da nur einphasig bis 20A d.h. 4,6kW erlaubt ist.
Da der Leaf für Europa homologenisiert sein muss, darf solch ein Lader nicht verbaut und vertrieben werden. Aus diesem Grunde wurde z.B. für die Mercedes E-Cell 2x 3,7kW Einzellader an 2 Phasen verbaut und mit Type 2 Stecker versehen.

Eigentlich ist der Chademo und der Typ 1 Stecker ein Witz, das hätte ein einziger Typ 2 Stecker auch abgedeckt.

lg

Eberhard
Benutzeravatar
Eberhard
 
Beiträge: 334
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
Wohnort: 97702 Münnerstadt

Re: DC-Ladebox @ Home

Beitragvon Desti » Sa 13. Apr 2013, 18:59

Eine einheitliche europäische Regelung gibt es nicht. In UK und glaube auch in Frankreich sind 32A auch einphasig erlaubt. Entsprechende Typ 1 Ladestationen sind auch von Nissan zertifiziert.

http://www.pod-point.com/wp-content/upl ... 12Q3-1.pdf


Daher bin ich sehr gespannt was Nissan letzlich verbaut hat, würde mich bei der geringen Nachfrage in Deutschland jedoch nicht mehr wundern, wenn Nissan den 6.6 KW Lader schlichtweg gar nicht anbietet.
Benutzeravatar
Desti
 
Beiträge: 393
Registriert: Do 23. Aug 2012, 01:31

Re: DC-Ladebox @ Home

Beitragvon Eberhard » Sa 13. Apr 2013, 20:28

am besten wäre 3x16A, je nach Anforderung als 11kW Lader an 16A Drehstrom oder 48A monophase wo's erlaubt.

lg

Eberhard
Benutzeravatar
Eberhard
 
Beiträge: 334
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
Wohnort: 97702 Münnerstadt


Zurück zu Leaf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast