Darf's auch ein bisschen schneller sein ?

Darf's auch ein bisschen schneller sein ?

Beitragvon stromer » Sa 28. Jun 2014, 00:32

Durch den Zoe etwas verwöhnt, habe ich mich, mangels Chademol-Lademöglichkeiten in meinem Umfeld, mehr und mehr an dem langsamen Bordlader gestört. Nachdem ich Ende letzten Jahres auf die Seiten der Metric Minds Corporation http://www.upgrademyleaf.com/examples-o ... r-upgrade/ und deren Umbauprojekt gestoßen bin, habe ich überlegt, wie man das für das europäische Ladesystem umsetzen könnte. Die dort realisierte einphasige Ladung kam für mich nicht in Frage. Etwas professioneller sollte es dann schon ausgeführt sein, als das, was ein deutscher Premiumhersteller abgeliefert hat. Also kam nur in Frage dem Leaf im ersten Schritt eine Typ2-Ladebuchse zu verpassen. nissan-leaf-laden/typ2-ladedose-im-leaf-t4267.html?hilit=Leaf%20typ2
Dadurch ist es nun möglich bis zu 2 zusätzliche Lader ohne Schieflastproblematik einzubauen. Außerdem erhält man auch an 11 kW-Ladesäulen volle 7,4 bzw. 11 kW Ladeleistung und muss sich dort nicht wie die blau-weißen mit 3,7 kW begnügen.
Der erste Zusatzlader ist nur eingebaut und die Testladung erfolgreich verlaufen. Die Ladung von 40 auf 95% dauerte 90 Minuten.


image.jpg


image.jpg
Zuletzt geändert von stromer am Sa 28. Jun 2014, 09:32, insgesamt 1-mal geändert.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2334
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 09:09
Wohnort: Berghaupten

Anzeige

Re: Darf's auch ein bisschen schneller sein ?

Beitragvon eDEVIL » Sa 28. Jun 2014, 00:36

Sehr geil. Bitte mehr Details!
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12091
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Darf's auch ein bisschen schneller sein ?

Beitragvon stromer » Sa 28. Jun 2014, 07:12

Um die Zusatzlader mit Strom zu versorgen, war es nun notwendig, die Phasen L2 und L3 von der Typ2-Buchse nach hinten zu führen. Dazu musste ich allerdings die Batterie ausbauen. Zuerst galt es nun, den Hochvoltteil zu trennen. Hierzu befindet sich im Mitteltunnel des hinteren Fußraums ein Trennschalter.

image.jpg


Nun habe ich den Leaf auf einer Fahrzeughebebühne angehoben und die Hochvolt-und Datenverbindung am vorderen Teil der Batterie gelöst. Die Batterie habe ich dann mit Böcken und Balken unterstützt, die 8 Schrauben entfernt und das Fahrzeug angehoben.

image.jpg


image.jpg
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2334
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 09:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Darf's auch ein bisschen schneller sein ?

Beitragvon stromer » Sa 28. Jun 2014, 07:27

Entlang der vorhanden Verkabelung befestigte ich mittels Kabelbinder ein Leerrohr, das vom Motorrraum nach hinten zum Bordlader führt. Durch dieses schob ich nun ein geschirmtes Kabel mit 2 x 6 qmm.

image.jpg


image.jpg


Nun konnte das Fahrzeug wieder abgesenkt werden. Schrauben eindrehen, Steckverbindungen wieder einstecken, Batterietrennschalter einsetzten, fertig.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2334
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 09:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Darf's auch ein bisschen schneller sein ?

Beitragvon Mike » Sa 28. Jun 2014, 10:32

Wooow Stromer, Du traust dich ja was. Berichte bitte weiter.

Der erste Typ2 Schnelllader Leaf! :thumb:
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion vorbestellt
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2452
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 12:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Darf's auch ein bisschen schneller sein ?

Beitragvon TeeKay » Sa 28. Jun 2014, 10:43

Hätte nicht gedacht, dass der Bordcomputer dabei mitspielt.
Wenn du dich auch an einen i-Miev versuchen willst, stelle ich dir meinen ein paar Wochen vor dir Tür. :)
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12116
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Darf's auch ein bisschen schneller sein ?

Beitragvon stromer » Sa 28. Jun 2014, 11:11

@ Mike

Halb so wild, sobald die Trennbrücke entfernt ist kann ja nichts mehr passieren.

@ TeeKay

Der Bordcomputer bekommt von dem Zusatzlader, wie man an der berechneten Ladezeit von 3,5 Stunden auf dem ersten Bild sieht, gar nichts mit. Ursprünglich hatte ich gehofft, daß der Gesamtladestrom gemessen, und anhand dessen die Ladezeit berechnet wird. Ist aber nicht so.
Zuletzt geändert von stromer am Sa 28. Jun 2014, 11:58, insgesamt 1-mal geändert.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2334
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 09:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Darf's auch ein bisschen schneller sein ?

Beitragvon midimal » Sa 28. Jun 2014, 11:56

Stromer - Rrrrrrrrrrrespekt für den Pioneergeist!
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6260
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Darf's auch ein bisschen schneller sein ?

Beitragvon Kelomat » Sa 28. Jun 2014, 12:50

Respekt!! :thumb:

Hast du auch die Brusa Lader eingebaut?
Wie hast du den Einbau realisiert?
Investitionskosten?
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1646
Registriert: So 12. Mai 2013, 17:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Darf's auch ein bisschen schneller sein ?

Beitragvon lingley » Sa 28. Jun 2014, 13:35

Hier sieht man mal wieder schön was private Initiative, Wissen, Gehirnschmalz, Hartnäckigkeit und passendes Werkzeug so alles anrichten kann ... :mrgreen:
Ich habe bis heute alle Leaf's und andere hier nicht näher genannte 1ph Lader an der 11/22kW Ladesäule locker überholt.
Nicht das dass hier noch Schule macht 8-)

Jürgen, ich verneige mich vor Dir :massa:
lingley
 

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf ZE0 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast