Chademolader Rohes EI oder robust....

Chademolader Rohes EI oder robust....

Beitragvon Blue shadow » Fr 2. Sep 2016, 16:51

Moin ,

nachdem die chademo mobil charger ...sagen wir preislich attaktiv werden ...denke ich über einen festeinbau nach....zoe müsste mann haben...

Finde ich keine chademo.....bringe ich halt eine mit....

Im japan leaf steht die 12v blei batterie im motorraum einsam rum....also verlegen wir diese oder nehmen kleinere...welche ströme fliessen denn da und wann...

In den Freiraum kommt die chademo...mache mir sorgen wegen erschütterung und spritzwasser....der ort ist gut weil dann das kabel kurz bleiben wird...typ2 dose rein ..irgendwie das chademo kabel in den port....

Wenn nicht festeinbau...dann die kiste aus kofferraum und nach vorn wuchten...bekommt dann auch weniger beine und bleibt trocken ....

Was sagt euer gefühl?

Tö sven
Dateianhänge
image.jpeg
Fläche etwa din A3
image.jpeg
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 3020
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Anzeige

Re: Chademolader Rohes EI oder robust....

Beitragvon Jogi » Fr 2. Sep 2016, 17:59

Schlechte Karten.

Ich bin ja auch schon dauernd am Ausmessen und Maße recherchieren, aber ich krieg bisher keinen der verfügbaren Lader in seinem Originalgehäuse im Motorraum unter.

Den hier: http://www.electway-store.com/index.php ... cts_id=315 bekomme ich wenigstens unter den Zwischenboden im Soul-Kofferraum, aber da muss ich dann irgendwie für Luftzu- und -abfuhr sorgen.

Ein schier unlösbares Problem bei der Unterbringung im Motorraum ist das Wasser, das bei entsprechenden äußeren Bedingungen von unten in den Motorraum wirbeln oder spritzen kann.
Die Geräte sind leider nicht so wetterfest (hier sollte mindestens IP56 erfüllt werden, was nicht der Fall ist).
Deshalb verbietet sich da auch ein "offener" Einbau der Komponenten eines solchen Gerätes.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3229
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Chademolader Rohes EI oder robust....

Beitragvon Blue shadow » Fr 2. Sep 2016, 18:10

An dieses teil hatte ich auch gedacht.....schade das keine grössen mit stecker angegeben wurden...bleibt nur schätzen...

Thermische probleme hätte ich vorne wohl nicht ...aber im winter auch kein profit...
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 3020
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Chademolader Rohes EI oder robust....

Beitragvon Jogi » Fr 2. Sep 2016, 18:25

Die Stecker, bzw. Kabel kann man ja direkt am Gerät abnehmen, ist halt jeweils ein weiterer Handgriff...
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3229
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22


Zurück zu Leaf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast