Chademo Stecker unhandlich und anfällig?

Re: Chademo Stecker unhandlich und anfällig?

Beitragvon Greenhorn » Mi 7. Mai 2014, 20:15

Das Netz könnten die bauen, die das Geld unsinnigerweise in flächendeckende Wasserstoff Tankstellen stecken wollen.
Da liegt ja angeblich die Zukunft. Wegen der großen Reichweite o_O sind übrigens die selben Leute die behaupten, wir benötigen keine grösseren Akkus, weil ja alle keine 100 km am Tag fahren :'(
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 80.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4284
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Anzeige

Re: Chademo Stecker unhandlich und anfällig?

Beitragvon Karlsson » Mi 7. Mai 2014, 20:56

Wüsste nicht, wer das sein soll. Gegenüber Wasserstoff hat CCS doch eine geradezu paradiesische Infrastruktur.
Wasserstoff ist nur ein Marketing Gag. Da kommt nichts dolles mehr. Außer im Sommerloch.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14216
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Chademo Stecker unhandlich und anfällig?

Beitragvon TeeKay » Mi 7. Mai 2014, 21:14

Zumindest gibts für den Bau von 35 H2-Tankstellen in Deutschland rund 50% mehr Fördermittel als für die 400 SLAM-Säulen...
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12116
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Chademo Stecker unhandlich und anfällig?

Beitragvon p.hase » Mi 7. Mai 2014, 21:42

TeeKay hat geschrieben:
Zumindest gibts für den Bau von 35 H2-Tankstellen in Deutschland rund 50% mehr Fördermittel als für die 400 SLAM-Säulen...

logo. ist doch als fortsetzung der mineralölsteuer angedacht.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius
VERKAUFE ZOE Q90 ZEN 41kWh, Kamera, Komfort, 12/16, 16800km, MwSt., sofort
VERKAUFE 2x LEAF TEKNA 30kWh, 06/18, ungefahren, MwSt., sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6208
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: AW: Chademo Stecker unhandlich und anfällig?

Beitragvon zitic » Do 8. Mai 2014, 00:12

p.hase hat geschrieben:
logo. ist doch als fortsetzung der mineralölsteuer angedacht.

Das nimmt sich doch nichts. Irgendwo müssen die Ausfälle kompensiert werden. Da wird der EV-Fahrer genauso zahlen, in welcher Form auch immer.
zitic
 
Beiträge: 1925
Registriert: Di 26. Nov 2013, 23:36

Re: Chademo Stecker unhandlich und anfällig?

Beitragvon Adrian » Fr 9. Mai 2014, 22:17

Hier mal ein Video vom neuen CHAdeMO YAZIKI Stecker:

http://insideevs.com/blink-dc-fast-char ... connector/

Wenn der nicht handlich & einfach zu bedienen ist !!!
E-Autos Mieten bei nextmove in München Neu: Model X90D, Model 3xS90D Hyundai Ioniq 2xPremium &3xStyle, 2x e-Golf 300, 6x LEAF 40 kWh, 5x Ampera-E, 2x Zoe ZE40, Zoe R240, Smart ED, BMW i3
Langzeitmieten mit Kaufoption
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1304
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 13:10
Wohnort: Nähe München

Re: Chademo Stecker unhandlich und anfällig?

Beitragvon midimal » Sa 10. Mai 2014, 00:31

Adrian hat geschrieben:
Hier mal ein Video vom neuen CHAdeMO YAZIKI Stecker:

http://insideevs.com/blink-dc-fast-char ... connector/

Wenn der nicht handlich & einfach zu bedienen ist !!!


Der neue Chademo Stecker ist vieeeeeeeeeeeeel besser als das alte Konzept (finde ICH)
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6260
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Chademo Stecker unhandlich und anfällig?

Beitragvon Mike » Sa 10. Mai 2014, 08:56

Ist er!
Klein, handlich und ohne jede Anleitung einfach zu bedienen. Einfach einstecken und beim raus ziehen mit dem gelben Knopf die Verrieglung lösen. Das schaffen auch die zartesten Frauenhände. :)
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion vorbestellt
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2452
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 12:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Chademo Stecker unhandlich und anfällig?

Beitragvon TeeKay » So 11. Mai 2014, 22:52

Heute hatte ich den neuen Chademo-Stecker in der Hand. Der ist in der Tat sehr deutlich benutzerfreundlicher als der alte Yazaki-Stecker und zieht mit CCS in der Benutzerfreundlichkeit uneingeschränkt gleich.

Mein Argument der aufwendigeren Herstellung bleibt aber bestehen. Die Verriegelung ist bei Chademo im Stecker, bei CCS im Auto. Zudem zeigt der Chademo-Stecker über eine Lampe den Ladestatus an, CCS nicht. Ob der neue Chademo-Stecker auch abstecksicher beim Laden verriegelt, so wie der alte Yazaki, was intern eine zusätzliche Mechanik erfordern würde, konnte ich heute mangels funktionierendem Lader nicht testen. Das kann man jetzt wenden wie man will: Der Chademo-Stecker bleibt in der Produktion aufwendiger und damit teurer - er enthält zudem mehr Fehlerquellen, die im alltäglichen Einsatz zu einem Ausfall des Steckers führen können.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12116
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Chademo Stecker unhandlich und anfällig?

Beitragvon steamachine » Mo 12. Mai 2014, 01:47

TeeKay hat geschrieben:
Mein Argument der aufwendigeren Herstellung bleibt aber bestehen. Die Verriegelung ist bei Chademo im Stecker, bei CCS im Auto. Zudem zeigt der Chademo-Stecker über eine Lampe den Ladestatus an, CCS nicht. Ob der neue Chademo-Stecker auch abstecksicher beim Laden verriegelt, so wie der alte Yazaki, was intern eine zusätzliche Mechanik erfordern würde, konnte ich heute mangels funktionierendem Lader nicht testen. Das kann man jetzt wenden wie man will: Der Chademo-Stecker bleibt in der Produktion aufwendiger und damit teurer - er enthält zudem mehr Fehlerquellen, die im alltäglichen Einsatz zu einem Ausfall des Steckers führen können.
Ja, TeeKay, das haben wir jetzt alle verstanden :!: :roll: Sonst fängt gleich dieselbe Diskussion wieder an. Ich denke, die Fronten sind verhärtet und das beiderseitige Verständnis ausgereizt. Die einen wissen diesen Komfort am Stecker zu schätzen und die anderen sehen darin ein potentielles Ausfallrisiko. Beides hat seine Berechtigung und den Rest wird die Zukunft zeigen. Hoffen wir einfach, dass beides sich nicht gegenseitig das Wasser abgräbt. Bis dahin: Glück auf...
12er Snowy-Leaf, 100%meins, EWS-Treibstoff-Versorgung
Die Menge Kohlestrom, die allein die Raffinierung von 7L-Sprit verbraucht, hat mein Auto bereits 50km weit gebracht.
Benutzeravatar
steamachine
 
Beiträge: 283
Registriert: Do 5. Sep 2013, 12:54

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf ZE0 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste