Bidirektionales Laden mit der Power-Box

Bidirektionales Laden mit der Power-Box

Beitragvon Ruxis » Fr 2. Jan 2015, 14:15

Von Mitsubishi wird eine Power-Box zum Outlander angeboten, mit der man bidirektional laden kann. Weiß jemand, ob man die Power-Box an jeder Chademo Steckdose am Auto anschließen kann. Oder ob eine Spezielle Software von Mitsubishi das überwacht und nur Outlander und I-Mief's das nutzen können.
Ruxis
Nissan Leaf und Smart ED mit 22kW Lader, demnächst Smart EQ mit 22kW-Lader; PV: 3,8kWp; Drehstromkiste mit Typ2
Vorher 120.000 km mit einem Kewet
Benutzeravatar
Ruxis
 
Beiträge: 78
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 20:14
Wohnort: Dortmund

Anzeige

Re: Bidirektionales Laden mit der Power-Box

Beitragvon fbitc » Fr 2. Jan 2015, 15:31

wird die wirklich am Chademo angeschlossen?

http://www.portal-21.de/elektromobilita ... 051983291/
fbitc
 
Beiträge: 4713
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Bidirektionales Laden mit der Power-Box

Beitragvon Ruxis » Di 6. Jan 2015, 08:44

Ja, ich hab den Stecker an der Power-Box als Chademostecker erkannt!
Gruß Ruxis
Nissan Leaf und Smart ED mit 22kW Lader, demnächst Smart EQ mit 22kW-Lader; PV: 3,8kWp; Drehstromkiste mit Typ2
Vorher 120.000 km mit einem Kewet
Benutzeravatar
Ruxis
 
Beiträge: 78
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 20:14
Wohnort: Dortmund

Re: Bidirektionales Laden mit der Power-Box

Beitragvon TeeKay » Di 6. Jan 2015, 14:15

Soweit ich weiß, unterstützen nur Fahrzeuge nach Chademo 1.0 Spezifikation das bidirektionale Laden. Die Drillinge fallen da wohl schon einmal heraus.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12882
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Bidirektionales Laden mit der Power-Box

Beitragvon WoPe » Di 6. Jan 2015, 15:11

vorsichtige Nachfrage: wer sind den die "Drillinge" ?
Benutzeravatar
WoPe
 
Beiträge: 19
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 07:43
Wohnort: Oberbayern

Re: Bidirektionales Laden mit der Power-Box

Beitragvon Ruxis » Di 6. Jan 2015, 15:45

Hier mal ein Bild von der Mitsubishi Power-Box wo man den Chademostecker erkennen kann.
Mitsubishipowerbox.jpg

Bei Kauf eines Verunfallten I-MiEV's, kommt man günstig an einen PV-Speicher dran. :D
Nissan Leaf und Smart ED mit 22kW Lader, demnächst Smart EQ mit 22kW-Lader; PV: 3,8kWp; Drehstromkiste mit Typ2
Vorher 120.000 km mit einem Kewet
Benutzeravatar
Ruxis
 
Beiträge: 78
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 20:14
Wohnort: Dortmund

Re: Bidirektionales Laden mit der Power-Box

Beitragvon Adrian » Di 6. Jan 2015, 16:06

Drillinge = die baugleichen Mitsubishi i-miev, Peugeot i-on & Citroen C-zero.

Der Mitsubishi i-Miev kann es seit der Modellpfege Mitte 2014 auch :
http://presse.mitsubishi-motors.de/img/ ... 406020.pdf

Die Box war auch auf der eCarTec, kann aber nur ca. 1500 Watt ! Zum Auto aussaugen reicht es vielleicht :lol: .

Zuletzt geändert von Adrian am Di 6. Jan 2015, 16:14, insgesamt 1-mal geändert.
E-Autos Mieten bei nextmove deutschlandweit. München: Model X100D, Model S100D, Hyundai Ioniq, e-Golf 300, LEAF 40 kWh, Ampera-E, Zoe ZE40, Zoe R240, Smart ED, BMW i3
Ladetechnik NRG Kick - go-eCharger lagernd
Kurz & Langzeitmieten
LEAF 2 499€/Monat
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1334
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Re: Bidirektionales Laden mit der Power-Box

Beitragvon mlie » Di 6. Jan 2015, 16:12

Beim eNV200 steht bei Chademo "vehicle2grid tauglich". Kann ich diese Kiste also einstecken und ich habe eine lautlose Spannungsquelle?
170 Mm elektrisch ab 11/2012.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein. Beethovens Neunte war übrigens NICHT ein Fräulein Hochleitner aus Passau...
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3368
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: da, wo alle anderen Urlaub zur Erholung machen

Re: Bidirektionales Laden mit der Power-Box

Beitragvon TJ0705 » Di 6. Jan 2015, 18:46

mlie hat geschrieben:
Beim eNV200 steht bei Chademo "vehicle2grid tauglich". Kann ich diese Kiste also einstecken und ich habe eine lautlose Spannungsquelle?


Nein. In Deutschland ist mal wieder alles "etwas" komplizierter als im Rest der Welt.

Meines Wissens gab und gibt es hierzulande noch einige Klippen zu umschiffen, so daß diese Technik leider bisher noch nicht zugelassen ist. Man darf hier nicht einfach so ohne weiteres irgendeine "Erzeugungsanlage" ans Netz anschliessen.

Grüße Dirk

P.S.: Nur 1.500 Watt? Das ist doch witzlos. Die gleiche Technik von Nissan kann glaube ich deutlich mehr leisten. 1.500 Watt bekomme ich auch aus ein paar ollen Leaf-Akkus vom Schrott mit China-Technik für wenige 100 Euro heraus. Die fahren dann auch nicht ständig in der Gegend herum, wenn man sie zu Hause braucht. :mrgreen: Im Ernst, wofür da teures Chademo? Wohl eher für Notlagen interessant in dieser Form.
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg
TJ0705
 
Beiträge: 1197
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: Bidirektionales Laden mit der Power-Box

Beitragvon mlie » Di 6. Jan 2015, 19:37

Ne, keine Netzkopplung, ich fahre mit dem "Leaferwagen" zu einer Baustelle und kann mein Arbeitslicht oder sowas schon mal benutzen, auch wenn weit und breit kein Baustromkasten in der Nähe ist... so war das gedacht.
170 Mm elektrisch ab 11/2012.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein. Beethovens Neunte war übrigens NICHT ein Fräulein Hochleitner aus Passau...
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3368
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: da, wo alle anderen Urlaub zur Erholung machen

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf ZE0 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste