18A Ladung

18A Ladung

Beitragvon Timmy » Mo 15. Jul 2013, 18:47

Wie unser Kollege Kelomat hier:
http://www.goingelectric.de/forum/ladeequipment/ladekabel-im-eigenbau-t1369.html?hilit=18A%20Leaf#p21344
Geschrieben hat. Hat er eine Ladeleistung von bis zu 18 A messen können.
Auch wenn eine Ladung mit offiziell von 16 A angegeben ist. Hat jemand wirklich nachgemessen und auch das nötige Equipment gehabt um über die 16 A Ladeleistung zu gehen?
Wie sieht es da mit den Verlusten aus?

Ich persönlich habe mir ein Ladekabel von Typ2 auf Typ1 zugelegt und habe auf der Typ zwei Seite einen 32 A kodierten Stecker.
Sobald ich meinen Leaf habe, werde ich da einmal nachmessen.
Zum Glück gibt es da den Frank, in meiner Nachbarschaft der eine crOhmbox besitzt. 8-) Danke Frank :lol:
Nissan Leaf in Blau mit Winterpaket & Solarspoiler, Leasing Botschafter Programm
Selbstbau: Trabant 601, Akku: 48V
18kW Photovoltaik Dach und Fassade, Strombezug: Elektrizitätswerke Schönau
Benutzeravatar
Timmy
 
Beiträge: 373
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:14
Wohnort: Berlin

Anzeige

Re: 18A Ladung

Beitragvon Kelomat » Mo 15. Jul 2013, 21:35

Ich hab mittlerweile einen Stromähler im Ladekabel mit eingebaut der eine genaue Messung möglich macht.
Es sind 17,3A wobei der Wert nicht immer gleich ist. Ich glaube es ist auch etwas Spannungsabhängig.
Ich müsste das einmal genauer beobachten...
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1597
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: 18A Ladung

Beitragvon Timmy » Mo 15. Jul 2013, 22:30

Kelomat hat geschrieben:
Ich hab mittlerweile einen Stromähler im Ladekabel mit eingebaut der eine genaue Messung möglich macht.
Es sind 17,3A wobei der Wert nicht immer gleich ist. Ich glaube es ist auch etwas Spannungsabhängig.
Ich müsste das einmal genauer beobachten...


Ja bitte mach das. Ich währe Dir für mehr info´s Dankbar ! ;)
Nissan Leaf in Blau mit Winterpaket & Solarspoiler, Leasing Botschafter Programm
Selbstbau: Trabant 601, Akku: 48V
18kW Photovoltaik Dach und Fassade, Strombezug: Elektrizitätswerke Schönau
Benutzeravatar
Timmy
 
Beiträge: 373
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:14
Wohnort: Berlin

Re: 18A Ladung

Beitragvon Dockville » Fr 19. Jul 2013, 09:30

Timmy hat geschrieben:
Kelomat hat geschrieben:
Ich hab mittlerweile einen Stromähler im Ladekabel mit eingebaut der eine genaue Messung möglich macht.
Es sind 17,3A wobei der Wert nicht immer gleich ist. Ich glaube es ist auch etwas Spannungsabhängig.
Ich müsste das einmal genauer beobachten...


Ja bitte mach das. Ich währe Dir für mehr info´s Dankbar ! ;)


Fände ich auch interessant! :)
Dockville
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 19. Jul 2013, 09:04
Wohnort: Bremen

Re: 18A Ladung

Beitragvon bm3 » Fr 19. Jul 2013, 09:53

Hallo,

eigentlich gibt Nissan doch 3,3kW Ladeleistung an ? Oder stimmt das nicht ?
Das sind dann nach meiner Rechnung etwas über 14,4 A.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5954
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: 18A Ladung

Beitragvon Kelomat » Fr 19. Jul 2013, 15:58

Ich denke es ist 3,7 kW Ladeleistung...

Deswegen schwankt auch der Strom mit der aktuellen Spannung
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1597
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: 18A Ladung

Beitragvon Gerald » Mo 22. Jul 2013, 17:59

Das ist aber dann im Prinzip nicht der "richtige" Ladestrom zu den Akkus, da noch die Verluste vom Ladegerät da sind, oder?

Viele Grüße
Gerald
Opel Ampera
13kW Photovoltaik, Strombezug: EW Schönau
Vergangenheit: Stromos, Nissan Leaf, Twizy, Toyota Yaris Hybrid, Prius 2
Benutzeravatar
Gerald
 
Beiträge: 497
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 10:12

Re: 18A Ladung

Beitragvon Timmy » Mo 22. Jul 2013, 19:19

Gerald hat geschrieben:
Das ist aber dann im Prinzip nicht der "richtige" Ladestrom zu den Akkus, da noch die Verluste vom Ladegerät da sind, oder?

Viele Grüße
Gerald


Richtig. Das ist die Leistung die Durchs Kabel geht.
Nissan Leaf in Blau mit Winterpaket & Solarspoiler, Leasing Botschafter Programm
Selbstbau: Trabant 601, Akku: 48V
18kW Photovoltaik Dach und Fassade, Strombezug: Elektrizitätswerke Schönau
Benutzeravatar
Timmy
 
Beiträge: 373
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:14
Wohnort: Berlin

Re: 18A Ladung

Beitragvon Snorvlieger » Sa 31. Aug 2013, 16:58

Also ich hane max 3300W gemessen sehe Bild
2013-08-31 17.58.20.png
Benutzeravatar
Snorvlieger
 
Beiträge: 111
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 13:37

Re: 18A Ladung

Beitragvon Timmy » Sa 31. Aug 2013, 20:50

Snorvlieger hat geschrieben:
Also ich hane max 3300W gemessen sehe Bild
2013-08-31 17.58.20.png


Am Typ2 :?: :shock:
Nissan Leaf in Blau mit Winterpaket & Solarspoiler, Leasing Botschafter Programm
Selbstbau: Trabant 601, Akku: 48V
18kW Photovoltaik Dach und Fassade, Strombezug: Elektrizitätswerke Schönau
Benutzeravatar
Timmy
 
Beiträge: 373
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:14
Wohnort: Berlin

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast