Problem Batteriebalkenrestanzeige

Problem Batteriebalkenrestanzeige

Beitragvon Strombaer » Fr 18. Okt 2013, 10:20

Hallo,

seit einigen Tagen beobachte ich folgendes Problem:
Ich stelle das Fahrzeug abends ab und die Batteriebalkenrestanzeige: 9 Balken
Nächsten Morgen: 8 Balken
Die ersten Tage habe ich vermutet, dass es vielleicht jedesmal am Übergang 9 zu 8 war
und der "Startvorgang" mich dann in 8 Balken "gedrückt" hat.
Gestern abend zu Hause angehalten und Batteriebalkenrestanzeige grad von 10 auf 9 gesprungen.
Heute morgen nur noch 8 Balken und nach 2 Km auf 7 gesprungen.
Während meines 14tägigen Urlaubes vor 1 Woche hat der "vollgeladene" Wagen
während der 2 Wochen Standzeit keinen einzigen Balken verloren.
Hat vielleicht irgendjemand eine Idee bzw. die gleichen Probleme?
Nissan Leaf Kundenbetreuung und auch der "Freundliche" sind erstmal ratlos, aber wollen sich darum
kümmern.
Ich freue mich auf viele Antworten/Ideen und wünsche ein schönes Wochenende

Strombaer
Strombaer
 
Beiträge: 186
Registriert: Do 1. Aug 2013, 10:17

Anzeige

Re: Problem Batteriebalkenrestanzeige

Beitragvon Thomash33 » Fr 18. Okt 2013, 18:04

Ich habe die Batterietemperatur und der daraus resultierende größere Innenwiderstand morgens in Verdacht.
seit 4.12.13 Botschafter Leaf in weiß mit Solarspoiler
Prius II + Enginer-Kit mit 5kWh Winston-Akkus, 2,8l/100km
Benutzeravatar
Thomash33
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 22. Aug 2013, 15:28

Re: Problem Batteriebalkenrestanzeige

Beitragvon Mike » Fr 18. Okt 2013, 18:13

Steht er im Freien oder in der Garage?
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2150
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Problem Batteriebalkenrestanzeige

Beitragvon steamachine » Sa 19. Okt 2013, 00:24

Als erstes ist mir in den Sinn gekommen: Du hast nen Loch im Tank. Dann aber bin ich noch einmal in mich gegangen und habe haarscharf resümiert, dies müsse ebenso im Urlaub seine Wirkung gezeigt haben und schloss es somit folgerichtig aus.

Anschließend bedachte ich die Möglichkeit einer unabsichtlichen Programmierung der Klimaautomatik, die morgens deinen Wagen wärmt. Vermutlich hättest du aber eine ungewöhnliche Temperaturdiskrepanz des Innenraumes zur Außenwelt als alarmierend empfunden und wärst selber darauf gekommen.

Zwischenzeitlich bemächtigte sich noch einmal kurz die berühmte Schraube im Reifen meiner Denkprozesse, überlebte jedoch nicht die Tatsache des gewaltigen Luftspaltes zwischen Straße und Tank und verblich in der Metamorphose zum Siemens-Lufthaken, dem es keinesfalls beschieden war, jemals eine Schraube zu werden.

Im vierten Anlauf - Erschöpfung zeichnete sich auf meiner Stirn ab - fiel mir das Fehlen eines aktiven Klimasystems der Batterie ein. D.h. die Batterie kühlt über Nacht bis auf Außentemperatur aus, das mit temporären Verlust von Kapazität einhergeht und wird anschließend nach Aktivieren der Zündung durch den Heizkreislauf auf eine angenehme Raumtemperatur gebracht. Je kälter die Nacht desto stärker zeigt dieser Effekt seine Wirkung.

Dein Fall kann einem aber schon echt Sorge bereiten... :?

Als kleiner Hint nebenbei:
"Batteries should be stored at the optimum storage state of charge which is between 30% and 40%."
http://www.mynissanleaf.com/wiki/index. ... acity_Loss
12er Snowy-Leaf, 100%meins, EWS-Treibstoff-Versorgung
Die Menge Kohlestrom, die allein die Raffinierung von 7L-Sprit verbraucht, hat mein Auto bereits 50km weit gebracht.
Benutzeravatar
steamachine
 
Beiträge: 283
Registriert: Do 5. Sep 2013, 11:54

Re: Problem Batteriebalkenrestanzeige

Beitragvon Efan » Sa 19. Okt 2013, 00:29

Jimmy Carter is the problem , he started the S.I. but didn't solved it.

S.I. = metric system
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:16

Re: Problem Batteriebalkenrestanzeige

Beitragvon Helga_71 » Sa 19. Okt 2013, 06:01

Also mein Leaf steh auch immer ungeschützt in der Kälte und wir hatten Nachts teilweise nur noch 2°, darum würde ich dies als Ursache ausschließen wollen. Ich habe das Problem nicht.
Mir würde auch nur der Klimaanlagentimer einfallen. Wenn der Nachts für 15 Minuten läuft, ist das Auto morgens wieder kalt, aber der Strom ist weg. Nur mals so, was ich mir vorstellen könnte.
Netter Gruß von Helga
Habe seit dem 23.09.13 einen weißen Leaf mit Winterpaket und Solarspoiler im "Botschafter-Tarif"
und wünsche mir vom Christkind einen TESLA... Wünschen darf man es sich ja mal :-)
Benutzeravatar
Helga_71
 
Beiträge: 135
Registriert: Mi 28. Aug 2013, 12:24

Re: Problem Batteriebalkenrestanzeige

Beitragvon xado1 » Sa 19. Okt 2013, 06:59

habe mal irgendwo gelesem,glaub im mynissanleaf.com,da0 es mit der aktivierten bluetoothverbindung zusammenhängt.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4043
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Problem Batteriebalkenrestanzeige

Beitragvon Strombaer » So 20. Okt 2013, 19:19

Erstmal Danke fūr die zahlreichen Tipps !

Das Auto stand 2 Wochen im Carport - kein Verlust. :D
Jetzt stand er ein Paar Mal draußen. - Verlust. :oops:
Bluetooth könnte auch noch ein Grund sein, Klimaanlage ist definitiv ausgeschaltet.
Ich werde es mal weiter beobachten.
Danke und einen schönen Sonntag Abend !!

Gruß Strombaer
Strombaer
 
Beiträge: 186
Registriert: Do 1. Aug 2013, 10:17

Re: Problem Batteriebalkenrestanzeige

Beitragvon Kelomat » Di 22. Okt 2013, 19:05

Vielleicht ist deiner mit einer Akkuheizung ausgestattet (hab gelesen das es Modelle für den Norden damit gibt) die den Akku nach heizt und somit Strom verbraucht.
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1592
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Problem Batteriebalkenrestanzeige

Beitragvon TJ0705 » Di 22. Okt 2013, 19:13

Hi Kelomat,

so wie ich das in der Bedienungsanleitung gelesen zu haben meine, haben wir alle die Akkuheizung, aber die arbeitet erst bei tiefem Frost ab ca. -15 Grad oder so.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Infotainment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast