Nissan Routenplaner und Leaf Navi - unbrauchbar?

Re: Nissan Routenplaner und Leaf Navi - unbrauchbar?

Beitragvon p.hase » Mo 7. Nov 2016, 12:23

jedes benzinauto zeigt tankstellen im navi an. wieso sollen/können elektroautos nur haushaltssteckdosen anzeigen bzw. mich zu solchen navigieren um dort 10h mit 10A nachzuladen? wieso soll ich mein 2006er tomtom im leaf mitschleppen? wenn das einer sieht weiss ich, daß er von der e-mobilität begeistert ist.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, u.a für Smart, i3, IONIQ, LEAF2, Prius, etc.
VERKAUFE 2x LEAF TEKNA 6,6 mit 30kWh, 2017, ca. 100km auf der Uhr, Nissan Connect, günstig
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5725
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Anzeige

Re: Nissan Routenplaner und Leaf Navi - unbrauchbar?

Beitragvon Greenhorn » Mo 7. Nov 2016, 18:37

Und jedes Auto hat veraltete Navi Karten und somit nicht den aktuellen Stand der Tankstellen. Es hat nur den Vorteil, dass dort weniger Bewegung ist.
Beim Leaf bekommst Du sogar Ladestationen nachgeliefert.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4185
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Nissan Routenplaner und Leaf Navi - unbrauchbar?

Beitragvon wnjwd » Mo 7. Nov 2016, 20:41

Unbrauchbar? Nein.

Ich bin bisher* immer ohne Probleme damit gefahren. Touren erstelle ich grundsätzlich über die Webseite und lade das dann runter.
Ladestationen plane ich mit GE und übertrage das in Nissanconnect als Wegpunkte. Das geht doch am Rechner sehr bequem, am Navi direkt mach ich das nur im Notfall.
Die GE Planung drucke ich dann immer noch aus damit ich weiß wie weit ich aufladen muss. Das geht perfekt und mancher hat sich schon gewundert das es nach 8min weiter geht, wo die allgemeine Meinung doch ist das man 8h braucht.

Einstellungen wie küzeste, sparsamste, schnellste Strecke muss man halt mal ausprobieren damit man weiß was sich ein "Japaner" darunter vorstellt. :?

*warte noch auf den Reinfall
Grüße Andreas ...........................Leaf Acenta 6,6kW-Lader (EZ 7/14) seit 18.3.2016................... 82Mm davon 49Mm selbst erfahren!
wnjwd
 
Beiträge: 211
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 22:47
Wohnort: Springe

Re: Nissan Routenplaner und Leaf Navi - unbrauchbar?

Beitragvon p.hase » Do 10. Nov 2016, 00:54

beispiel gefällig? einfach mal aus dem stuttgarter raum nach münchen gefahren. resultat:

214.49km - etwa 9 Stunden 52 Minuten

Startpunkt
Pliezhausen, Baden-Württemberg, Deutschland


27.97km Details

Laden
Hahnweidstraße etwa 1 Stunden 2 Minuten (schuko)

54.82km Details

Laden
Tomerdinger Straße etwa 5 Stunden 47 Minuten (schuko)

68.86km Details

Laden
Tank & Rast etwa 27 Minuten

62.84km Details

Ziel
ALDI SÜD Schnellladestation, Germering



zweiter versuch: klickt man "nur schnellladestationen an wird nichts berechnet, weil das ziel angeblich nicht erreichbar ist. :mrgreen:
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, u.a für Smart, i3, IONIQ, LEAF2, Prius, etc.
VERKAUFE 2x LEAF TEKNA 6,6 mit 30kWh, 2017, ca. 100km auf der Uhr, Nissan Connect, günstig
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5725
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Nissan Routenplaner und Leaf Navi - unbrauchbar?

Beitragvon Kelomat » Do 10. Nov 2016, 19:23

Weil das Navi die Schnelllader nicht kennt... Da ist Nissan komplett schlampig. Die sollen wenigstens uns Nutzern die Möglichkeit geben die Daten selbst einzuspielen!

Das Navi an sich ist in Ordnung. Es hat mich immer zum Ziel geführt.
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1604
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Nissan Routenplaner und Leaf Navi - unbrauchbar?

Beitragvon p.hase » Do 10. Nov 2016, 19:46

Kelomat hat geschrieben:
Weil das Navi die Schnelllader nicht kennt... Da ist Nissan komplett schlampig. Die sollen wenigstens uns Nutzern die Möglichkeit geben die Daten selbst einzuspielen!

Das Navi an sich ist in Ordnung. Es hat mich immer zum Ziel geführt.

na das mit dem aufspielen über die zweite SD-karte ist wiederum einfach! das ändert nichts daran, daß die online-version die schnelllader nicht kennt. deswegen kann der routenplaner auch nicht planen.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, u.a für Smart, i3, IONIQ, LEAF2, Prius, etc.
VERKAUFE 2x LEAF TEKNA 6,6 mit 30kWh, 2017, ca. 100km auf der Uhr, Nissan Connect, günstig
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5725
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Vorherige

Zurück zu Leaf - Infotainment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast