Carwings Spielereien

Re: Carwings Spielereien

Beitragvon TJ0705 » Do 24. Okt 2013, 07:11

Privatpilot, ich habe kein Problem mit Technik! Das Aufrufen der Route ist einfach schlecht gelöst. Bei mir landet die als neue Textnachricht zwischen zig anderen im Display, die Titel alle so kryptisch, daß man erstmal fünf Minuten News vorgelesen bekommt, bevor endlich die Route gefunden ist.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1157
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 18:35

Anzeige

Re: Carwings Spielereien

Beitragvon liftboy » Do 24. Okt 2013, 07:37

Wie bei der Bedienung meines Smartphones nutze ich auch Carwings nur zu einem kleinen Prozentsatz. Interessant sind für mich die Zeitsteuerung und die Fernbedienung der Klimaanlage und der Batterieladung, wobei es hier und z. B. auch bei der Navi-Bedienung sicher einige Verbesserungsmöglichkeiten gäbe. Man könnte vieles vereinfachen und logischer gestalten.

Ich finde, wir sollten trotzdem zufrieden sein, zumindest die wirklich nützlichen Features nutzen zu können, zumal es alles aufpreisfrei war.
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 09:09
Wohnort: Ostsee

Re: Carwings Spielereien

Beitragvon TJ0705 » Do 24. Okt 2013, 08:43

Btw, vielleicht könnt Ihr mir ja erklären, wozu die Funktion "Laden starten" bei Carwings gedacht ist? Meiner fängt immer sofort an zu laden, sobald ich ihn an den Strom hänge. Stoppen kann ich es nicht über Carwings. Wozu dann eine separate Start-Funktion? Er lädt doch eh schon oder ist bereits damit fertig.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1157
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 18:35

Re: Carwings Spielereien

Beitragvon CO2_000 » Do 24. Okt 2013, 09:03

Hallo,

"Laden starten" greift in Verbindung mit einem aktivierten Ladetimer.

Der geplante Ladevorgang (nützlich z.B. bei Nutzung von Nachtstromtarif oder Eigensolarstrom etc.) wartet also normalerweise auf die eingestellt Ladetimerzeit und kann nun per "Laden starten" sofort "angeschubst" werden (wenn sich spontan ein Grund dafür ergibt).

sG
Hauke
Nissan Leaf seit 14.09.13, norfriesischer Botschafter in weiß mit Winterpaket & Solarspoiler
Benutzeravatar
CO2_000
 
Beiträge: 49
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:02
Wohnort: Nordfriesland

Re: Carwings Spielereien

Beitragvon TJ0705 » Do 24. Okt 2013, 09:34

Ah, ok, jetzt macht es Sinn. Danke.
TJ0705
 
Beiträge: 1157
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 18:35

Re: Carwings Spielereien

Beitragvon Mike » Do 24. Okt 2013, 09:37

CO2_000 hat geschrieben:
"Laden starten" greift in Verbindung mit einem aktivierten Ladetimer.

Danke Hauke, gut zu wissen.

Ich habe mir gerade eine BMW i3 Werbung angesehen. Hui, was die alles innovatives anbieten.
Per App kann der Ladezustand der Batterie abgefragt werden, die Heizung gestartet werden, Fahrrouten ins Navi übertragen werden ....

Wieso kommt mir das irgendwie bekannt vor? :lol:
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 1998
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 12:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Carwings Spielereien

Beitragvon steamachine » Sa 26. Okt 2013, 03:04

(Ok; auf Wunsch eines einzelnen Herrn, hier noch mal die leserliche Fassung; hatte den Beitrag schnell dahingeschmiert:)
Ja, aller Anfang ist schwer. Ich habe letztens gelesen, dass Audi 2 Prototypen zu EV-Testzwecken wieder eingestampft hat.
Was nicht bedeuten muss, dass sie nun bei null wieder anfangen, sondern alte+neue Ideen in den nächsten Prototypen einfließen lassen.

Ich find schon, dass Nissan eigentlich recht früh dran war mit dem Leaf und ein echt haltbares Emobility-Konzept auf die Beine gestellt hat. Wenn man sich folgende System-Features vor Augen hält:
-AC & DC Ladeanschluss
-Temperatur-, Ladezustands- & Kapazitätsanzeige des Akkus, anpassungsfähige Reichweitenkalkulation, zuverlässiges Frühwarnsystem zum Tanken (1. Meldung bei SOC 20%)
-Routen(um-)leitung zu Ladepunkten, Updates & Infos zu Merkmalen der Ladepunkte (Kontaktdaten, Steckertyp, Zugänglichkeiten)
-Programmierbarkeit von wöchentl. Heiz- & Ladeperioden und bedingt des SOC (inkl. Switch-Off-Button)
-Ein EV als 5-Sitzer
-verringerter Luftwiderstand (Unterbodenverkleidung & Co)
-Ladedose ist nach vorn verlegt (mehr Platz, vorallem in der Garage; näher an die Ladesäule fahrbar wegen Kabellänge+Geisterparker)
-Winterpaket+LED-Scheinwerfer zum Stromsparen
-Großes Display (Rückfahrkamera + vorallem das 2. differenzierte Verbraucher-Armaturenbrett läuft bei mir immer mit)
-ein wirklich nutzbarer Kofferraum
-eine effiziente und raffinierte Reku auf beiden(!): Brems-&Gaspedal
-ein zusätzlicher Eco-Mode, der noch autobahnkompatibel ist
-Kommuninkation zum Smartphone & zur kundeneigenen Internetseite.
Und das schon von Anfang an seit 2010!

Natürlich schleichen sich dabei ein paar Leichen im Keller ein, die damals vielleicht einen potentiellen Nutzen in Aussicht gestellt haben mochten, nur eben wie tote Enden im Sand verlaufen sind (vielleicht bei diesen RSS-Feeds). Sowas wächst ja mit den Jahren erst. (Ich bekomm solche Dinge zwischendurch aus der Entwicklungsabteilung in meiner Firma mit)

Ich will nicht wissen, wieviel Zeit+Geld Nissan für die Entwicklung gebraucht hat. Und wer hielt vor 2010 als Vergleich und Maßstab her? Was ist ein Must-Have und was war ein No-Go zu der Zeit. Es ist schön, dass BMW endlich zu Potte kommt, aber wen wundert's, dass der i3 sich in vielen Dingen mit dem LEAF überschneidet. Denen wurd's ja vorgemacht. Und ich vermute einfach, dass die Entwicklungskosten beim Leaf in Relation höher waren als beim i3, obwohl selbiger am Ende noch mehr kostet, trotz mittlerweile günstigerer Bauteile wie dem Akku. Nissan wird immernoch an seinen Entwicklungskosten zu knabbern haben und denkt ja nicht dran mit dem Weiterentwickeln aufzuhören. (siehe Modell 2013)

Ich wünsch mir wie wohl alle von euch auch insgeheim: einen wassertemperierten 36-48kWh-Tank, Chamäleon-Lader, Wärmepumpe, überall von Nissan gesponsorte & funktionstüchtige Chademos und eine sorgenfreie, perfekte Softwarekommunikation. Nur hätte ich mir dann niemals dieses Auto leisten können. Und ich leih mir kein Geld; entweder ich hab's oder ich hab's nicht. Deswegen bin ich froh, dass Nissan an (den richtigen) Stellen gespart hat. So sehr mir auch der Zoe gefällt (besonders von vorne); Ich würde jederzeit wieder den Leaf kaufen, und nicht nur damit mir auch wirklich das ganze Auto gehört und nicht nur das halbe... (Tesla ist außer Konkurrenz :) )
:arrow: Das will ich nicht als Affront verstanden wissen, sondern meinetwegen als Spinnerei, damit sich eure zarten Gemüter nicht allzu sehr erhitzen. :D
P.S.: @Efan - Kritik dankbar angenommen & umgesetzt
Zuletzt geändert von steamachine am Sa 26. Okt 2013, 19:03, insgesamt 1-mal geändert.
12er Snowy-Leaf, 100%meins, EWS-Treibstoff-Versorgung
Die Menge Kohlestrom, die allein die Raffinierung von 7L-Sprit verbraucht, hat mein Auto bereits 50km weit gebracht.
Benutzeravatar
steamachine
 
Beiträge: 283
Registriert: Do 5. Sep 2013, 12:54

Re: Carwings Spielereien

Beitragvon Efan » Sa 26. Okt 2013, 03:18

wow, völlig unleserlich, ABER richtig, ich habe es halt trotzdem gelesen.

Wir sind beim Leaf wieder bei EV1.

Hoffentlich gewinnen wir diesmal ...
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 14:16

Re: Carwings Spielereien

Beitragvon eDEVIL » Sa 26. Okt 2013, 11:28

Bei meinem steht EV6 auf dem Nummernschild. Mit dem EV1 ist das kaum noch zu vergleichen - es gibt kein Zurück mehr. :D
Zuletzt geändert von eDEVIL am Sa 26. Okt 2013, 12:04, insgesamt 1-mal geändert.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

NEU: Plauderecke
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10582
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Carwings Spielereien

Beitragvon Mike » Sa 26. Okt 2013, 11:52

eDEVIL hat geschrieben:
Mit dem EV1 ist das kaum noch zu vergleichen - es gibt kein Zurück mehr. :D

Genau so ist es!
Für mich gibt es ganz sicher kein zurück mehr. Für uns ist es einfach so und ich behaupte jetzt einfach mal:

Jeder der ein EV besessen hat, will nur noch elektrisch fahren. Noch mal (außer in großen Notfällen) einen Verbrenner kaufen - undenkbar.

Der "alte Verbrenner" wird nur als Langstreckenfahrzeug gefahren, solange bis auch elektrisch die Reichweiten abgedeckt werden können. Unser steht jetzt schon Wochenlang unbenutzt in der Garage.
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 1998
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 12:08
Wohnort: D-Hessen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Infotainment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste