Wieviel GIDs hat euer Leaf?

Re: Wieviel GIDs hat euer Leaf?

Beitragvon Efan » Sa 19. Okt 2013, 00:08

EDIT

Er hat gekauft, OK, danke ;-)
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:16

Anzeige

Re: Wieviel GIDs hat euer Leaf?

Beitragvon steamachine » Sa 19. Okt 2013, 04:21

eDEVIL hat geschrieben:
was ist am Solar laden schädlich?


Leute, was ist mit euch los? Dat sind doch eure Autos; dat mit den vielen Nullen am Ende und den ganzen Fachmannkram und so.
Ganz am Anfang des Threds gibt's eine tolle, informative Grafik; wer von euch versteht die? Und warum hat nu keiner auf eDevils Frage mal ordentlich geantwortet? Ach so, dieses Detail von 10% Anteil ist vernachlässigbar. Und warum? Ahh! Weil's sich nicht von selbst erklärt, kann's auch nicht so wichtig sein. :shock:
Ich hab so das Gefühl, es gibt hier einige unter uns (und ich fühl mich bis heute wie einer davon; bin ja noch ein EV-Frischling), die nicht wirklich wissen, was sie da haben und Dinge wie den Akku als ein mystisches Wunderwerk von Nissan betrachten, das nicht zu verstehen ist & schon funktionieren wird.
Je mehr ich darüber lese, desto mehr weiß ich, was ich alles nicht weiß. Z.B. was ist "Solar loading loss"?
Antwort: "capacity decay by parking the car in the sun". Darüber kann man lachen, aber nur wenn man keine Ahnung hat. Immerhin weist die Grafik auf einen Anteil von 10% hin! Und auch vom Kaufpreis & der Reichweite des Akkus.
Ich freu mich im Moment, dass mein Leaf weiß ist; aber wenn ein schwarzer Leaf in der Sommerhitze auf dem Asphalt parkt wird der Akku ziemlich gekocht, und zwar ohne aktive Akkukühlung. Bei einem durchschnittlichen SOC von 60%(Calendar Loss=Auto aus,lädt nicht) und 17°C Außentemperatur beträgt die Lebenszeit des Akkus 10 Jahre. Bei 21°C 8 Jahre und bei 32°C nur noch 5 Jahre. Die Lebenszeit endet hier bei 70% Kapazität. Der dauerhafte Kapazitätsverlust wächst enorm mit dem Anstieg der Temperatur. Das ist natürlich nicht meine Erfahrung, sondern lediglich angelesen. Wer das Wort Nachhaltigkeit im Mund führt, für den ist übrigens das Leasing von 3 Jahren keine Rechtfertigung, solch hochgiftige Produkte gleichgültig zu behandeln. Ich finde diese Infos schlicht beachtens- & bedenkenswert. Genauso wie: Turtle Mode=zu 2% vor Tiefentladen & 100%voll=95% echter Ladezustand 'gedeckelt'. Nissan läßt hier nur sehr wenig Spielraum.
Liegt jener SOC (Ladezustand) allerdings über 60% in der Standzeit, wie es 100%-Ladungen nunmal bewirken, beschleunigt sich der "Calendar Loss". Und der hat immerhin den Bärenanteil von 70% am Gesamtverlust.
Kann man alles nachlesen, wenn man will; es ist nur nicht unbedingt angenehm es anschließend auch zu glauben:
"A lower average SOC (to a point, down to 30% SOC) over time will result in a longer battery life, and a higher average SOC over time will result in a shorter battery life."
http://www.mynissanleaf.com/wiki/index. ... acity_Loss
@Xado1: Du brauchst Argumente dafür, dass Chademo Einfluss auf den Kapazitätsverfall hat? Hab ich nicht. Ich zitiere aber dafür Mark Perry, den Planungsdirektor von Nissan selbst:
Will the DC fast chargers degrade the battery faster?
"If fast charging is the primary way that a Leaf owner recharges, then the gradual capacity loss is about 10 percent more than 220-volt charging. In other words, it will bring the capacity loss closer to 70 percent after 10 years." Da wären also weitere 10%. Sowas findet man ebenso im Internet:
http://www.hybridcars.com/13-key-questi ... ing-28007/
Mark Perry stellt die optimistische Sichtweise dar; der "verkauft" die Dinger schließlich.
Niemand weiß, was die Realität in 10 Jahren ist. Die Erfahrung zeigt nur eines: Sie sieht meist meßbar schlechter aus als auf dem Papier, wenn's soweit ist.
12er Snowy-Leaf, 100%meins, EWS-Treibstoff-Versorgung
Die Menge Kohlestrom, die allein die Raffinierung von 7L-Sprit verbraucht, hat mein Auto bereits 50km weit gebracht.
Benutzeravatar
steamachine
 
Beiträge: 283
Registriert: Do 5. Sep 2013, 11:54

Re: Wieviel GIDs hat euer Leaf?

Beitragvon xado1 » Sa 19. Okt 2013, 06:04

danke,d.h.ab und zu vollgas laden sollte nicht so schlimm sein.ich sehs bei meinem luis,der kann nur schuko ,und hat nach 13.000km und 3 jahren immer noch 200km reichweite.schlimmer sind anscheinen zu hohe temperaturen,aber dieses problem haben wir nur 3-4 wochen im jahr.interessanter wäre es,gegen ende der lebensdauer mittels software die ganze kapazität des akkus freizugeben,um eventuel noch ein wenig mehr reichweite rauszuhole,ich bin aber zuversichtlich,daß es bald einen stärkeren akkupack geben wird.mir schwirrt ständig der gedanke eines zweiten originalpacks im kopf herum,den man einfach statt derrückbank und im kofferraum verteilt,auch am unterboden ist noch blatz,und einfach per hand umschalten kann.
leider hat er gerade eine dreiwöchige herzoperation,aber er bekommt kein spenderherz,nein sein altes herz wird wieder flottgemacht.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4012
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Wieviel GIDs hat euer Leaf?

Beitragvon Snorvlieger » Sa 19. Okt 2013, 20:13

Snorvlieger hat geschrieben:
Heute zwei mal chademo geladen und 280 km gefahren, morgenfrüh mal Prüfen! Ladet jetzt mit 13A auf Campingplatz.

Hallo, habe wieder einige hunderte km gefahren und 3 mal Chademo geladen und Heute Nacht mit 13A auf Campingplatz vol geladen und sehe da..! 184 GIDs ;)
Screenshot_2013-10-19-20-52-52.png
Benutzeravatar
Snorvlieger
 
Beiträge: 111
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 13:37

Re: Wieviel GIDs hat euer Leaf?

Beitragvon bm3 » Sa 19. Okt 2013, 20:25

Hallo,
das Schnellladen scheint sich doch eher positiv auszuwirken. :D
Wo bekomme ich jetzt noch einen Schnelllader hier her ? :mrgreen:

Viele Grü0e:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5567
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Wieviel GIDs hat euer Leaf?

Beitragvon surfingslovak » So 20. Okt 2013, 22:32

bm3 hat geschrieben:
21kwh sollen nutzbar sein. Lese gerade,1 GID sollen 0,08kwh sein, das wären bei dir dann 20,72kwh ? Da würden demnach 1,4% vermisst ?
Wo liest man die denn aus , am OBD2-Anschluss ?
Ein brandneuer Leaf soll allerdings mit 282 kommen.
Bild

Neue 2011/12 LEAFs kamen in aller Regel auf 281 GIDs. Das sind 22.48 kWh gespeicherte Energie, wovon dann ca. 21.4 kWh nutzbar sein sollte. Wie viel nutzbare Energie verfügbar sein wird, hängt von mehreren Faktoren ab. Böse Zungen sagen, daß es nicht nur vom inneren Widerstand der Batterie und der Fahrweise abhängt. Angeblich ist die aktuelle Mondphase auch irgendwie mit dabei mit einbezogen :shock:

Jim wollte diesen Unterschied im LeafSpy mit berücksichtigen. Allerdings weiß ich leider nicht, ob er bereits dazukam oder nicht.

Bei 2013 LEAFs wurden meines Wissens größere Unterschiede beobachtet und im allgemeinen haben 2013 LEAF-Besitzer niedrigere GID-Werte berichtet. Manche Neufahrzeuge kamen gerade auf 260 GIDs. Man weiß nicht ganz genau warum. Nissan hat inoffiziell bestätigt, daß die Batterie-Chemie beim 2013 Modelljahr leicht verändert wurde. Vielleicht hat es etwas damit zu tun.

Ein US-Versuchslabor hat einen 2011 LEAF unter die Lupe genommen und diese Zusammenhänge in schöner graphischer Form illustriert. Bitte einfach auf das Bild klicken, um den vollen Bericht zu bekommen.

Bild
Benutzeravatar
surfingslovak
 
Beiträge: 69
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 08:27
Wohnort: Kalifornien

Re: Wieviel GIDs hat euer Leaf?

Beitragvon xado1 » So 20. Okt 2013, 23:09

meiner hatte neu 255,jetzt mit 600km hat er 266 gid
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4012
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Wieviel GIDs hat euer Leaf?

Beitragvon surfingslovak » So 20. Okt 2013, 23:11

steamachine hat geschrieben:
Je mehr ich darüber lese, desto mehr weiß ich, was ich alles nicht weiß. Z.B. was ist "Solar loading loss"?

Da kann ich helfen, glaube ich. "Solar loading" in diesem Zusammenhang ist auf das Aufheizen der Karosserie zurückzuführen. Gerade in südlichen Gefilden, wie Los Angeles oder Florida, kann die volle Sonnenbestrahlung jeden Tag und über viele Stunden hinweg nicht nur die Lebensdauer des Lacks, sondern auch der Batterie beeinflussen. Warum? Es scheint so als würde sich die relative Lebensdauer der Batterie vornehmlich an der Temperatur orientieren. Daß die Batterie im Schnitt um 1-2 Grad wärmer sein dürfte wenn man das Fahrzeug jeden Tag in der vollen Sonne abstellt, leuchtet hoffentlich ein. Man kann dann die Arrhenius-Gleichung verwenden und den relativen Unterschied berechnen.

Wir haben dann die Energie-Einstrahlung an verschiedenen Orten mit-berücksichtigt und kamen mit einer recht einfachen Formel auf, um den Sonnen-Einfluß zu verdeutlichen. Beim LEAF wird mittlerweile angeraten das Auto nachts außen zu parken und tagsüber im Schatten, um eben dauerhaft eine niedrigere Batterie-Temperatur zu erzielen. Die Idee mit "solar loading" kam auf, weil wir signifikante Unterschiede zwischen Kapazitätsverlust im Süden gesehen haben. Das wird sich in Deutschland so nicht abspielen, glaube ich. Einfach auch nur weil die Sonneneinstrahlung mit Seattle vergleichbar ist, wo fast alle LEAF-Besitzer auf mindestens 65,000 km Laufleistung kamen bevor sie den ersten Balken am Kapazitätsindikator verloren haben.

Bild
Zuletzt geändert von surfingslovak am So 20. Okt 2013, 23:25, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
surfingslovak
 
Beiträge: 69
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 08:27
Wohnort: Kalifornien

Re: Wieviel GIDs hat euer Leaf?

Beitragvon xado1 » So 20. Okt 2013, 23:15

somit ist es wohl besser im sommer bei für uns extremer hitze eher mit dem notladekabel oder normal typ2 zu laden,jetzt wo es kalt ist schadet chademo wahrscheinlich weniger.
gestern nacht habe ich bei 5 grad außentemperatur 40 minuten chademo geladen,batterie hatte danach 19 grad,zu ladebeginn ca.10 grad
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4012
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Wieviel GIDs hat euer Leaf?

Beitragvon surfingslovak » So 20. Okt 2013, 23:21

xado1 hat geschrieben:
meiner hatte neu 255,jetzt mit 600km hat er 266 gid

Das wurde bei 2013 LEAFs häufiger gesehen als bei 2011/2012er. Die einzige Erklärung, die einigermaßen Sinn macht, wäre, daß das Batterie-Management-System langsam lernt die gesamte Energie zu nützen. Nissan verwendet Coulomb-Zählen, um zu sehen wie viel Energie in die Batterie geflossen ist und wie viel dann wieder herauskommt. Außerdem wird die Spannung herangezogen, um die Schätzung der noch verbleibenden Energie zu korrigieren. Diese Schätzung kann etwas falsch liegen und der Spannungsverlauf beim Entladen ist stark nichtlinear:

Bild
Benutzeravatar
surfingslovak
 
Beiträge: 69
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 08:27
Wohnort: Kalifornien

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste