Wie glaubwürdig ist die Reichweitenanzeige / kWh der Säule?

Re: Wie glaubwürdig ist die Reichweitenanzeige / kWh der Säu

Beitragvon Elektrobernd » Mi 30. Dez 2015, 20:33

Hallo Twizyflu,
Natürlich meinte ich GIDs! ;)
Danke für die Hilfe, jetzt werde ich mal versuchen die Daten im geladenen Zustand (noch 1:30h) auszulesen und zu deuten.
Vieleicht mache ich dazu mal einen eigenen Tread auf! 8-) Hier sitzen ja wohl wirklich die Freaks! Habe hier schon viel gelernt!!! Toll!
Ich habe bei 59% geladener Batterie ein SOH von 91% (HX=91,06%) ausgelesen und weiß nun, dass der Leaf 130 mal normal geladen wurde und 6 Chademo-Ladungen hatte. (Ich selbst erst 3 mal in den 14 Tagen die ich den Leaf habe! )

Mit dem Link werde ich mir mal gleich etwas länger beschäftigen! :geek:
Grüße aus dem schönen Schwerte an der Ruhr
Bernd 8-)

Nissan Leaf Tekna Bj.2014 seit 12/2015
CityEl Targa: von1992 bis 2008
Stromerzeugung: 150kW-Windkraft + 2,77kW-Solarstrom auf dem Passivhaus installiert!
Benutzeravatar
Elektrobernd
 
Beiträge: 141
Registriert: Fr 27. Nov 2015, 16:00
Wohnort: 58239 Schwerte, Zum Mühlenstrang 14

Anzeige

Re: Wie glaubwürdig ist die Reichweitenanzeige / kWh der Säu

Beitragvon Twizyflu » Mi 30. Dez 2015, 20:54

Der SOH bleibt gleich
Der wird über einen längeren Betrachtungszeitraum gemessen
Bei mir ist der 93%. Nach fast 3 Jahren und 19.000 km
500 L2 Ladungen - 60 Quick

Aber: jedes Mal anstecken zählt da glaube ich ^^
Mal sehen...

Heute 40 grad Zellentemperatur
Boah ^^
Dateianhänge
image.jpeg
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18539
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Wie glaubwürdig ist die Reichweitenanzeige / kWh der Säu

Beitragvon 996electric » Di 21. Feb 2017, 22:43

Hallo, das sind sehr interessante Beiträge von Euch. Mein leafspy dongle kommt die nächsten Tage, dann kann ich auch genauer hinein sehen. Interessant fand ich aber die Aussage, dass nach längeren Strecken das BMS mehr Kapazität freigibt. Momentan komme ich auf maximal 112km laut Anzeige. 46tkm 11 Balken. Ich bin der Meinung, dass mehr Kilometer drin sein müssen.
Liegt es am Zellausgleich, so dass nach längerer Standzeit (habe den Wagen nun 2 Tage) das Balancing vermehrt auftritt oder ist es eine andere Art von Kalibrierung, so dass nach viel Kurzstrecke sich das BMS neu kalibriert?
996electric
 
Beiträge: 15
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 17:00

Re: Wie glaubwürdig ist die Reichweitenanzeige / kWh der Säu

Beitragvon Kelomat » Mi 22. Feb 2017, 19:00

11 Balken ist jetzt nicht die volle Kapazität... Ich hab auch nur mehr 11 Balken und meine angezeigte Reichweite ist in etwa 130km

Edit:
Die Km Anzeige ist sehr stark von deinem Fahrstil abhängig. Die Restreichweite wird immer nach dem letzten Verbrauch berechnet. Schaltest du die Heizung ein, ändert sich die Reichweite...
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1576
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Wie glaubwürdig ist die Reichweitenanzeige / kWh der Säu

Beitragvon 996electric » Mi 1. Mär 2017, 17:02

Wieviel hat bei Dir die Isolierung der Heizung gebracht? Jenige habe ich auch noch auf dem Kieker.
130km habe ich nun auch auf der Reichweitenanzeige. Scheinbar hat es einfach einer Neukalibrierung bedarf, die ich durchgeführt habe (komplett leer gefahren vorm QC und dann zu Hause den Rest langsam aufgeladen.
Ich bin momentan auch am durchrechnen eines Retrofit Akkus, wenn der hiesige mal zu gering werden sollte (sich der Reichweitenbedarf ändern sollte). Momentan liege ich bei 36kWh die möglich sein müssten statt 24kWh.
996electric
 
Beiträge: 15
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 17:00

Re: Wie glaubwürdig ist die Reichweitenanzeige / kWh der Säu

Beitragvon Kelomat » Mi 1. Mär 2017, 22:43

Es bringt schon was. Wieviel kann ich nicht sagen. Bei meinem Japanleaf mit der Elektroheizung bringt das Isolieren sicher mehr als beim Euro Leaf mit der WP
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1576
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Wie glaubwürdig ist die Reichweitenanzeige / kWh der Säu

Beitragvon Twizyflu » Do 2. Mär 2017, 13:35

Wobei ich aber in Erinnerung hab, dass wenn der Heizkreislauf beim Japan Leaf mal warm war, hat er auch nur seine 1-1,5 kW gebraucht.
Das braucht eine WP auch gut und gerne im Winter sowieso oder gar mehr (PTC).
Ich empfand die Heizung nur in der Hochlaufphase als "sehr" energiefressend. Wobei mit ECO Modus ja auch begrenzt wurde
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18539
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Wie glaubwürdig ist die Reichweitenanzeige / kWh der Säu

Beitragvon 996electric » Do 2. Mär 2017, 15:35

Hallo, ich habe gestern den Leaf bei 0°C bewegt und hatte ca. 1,3-1,5kW Heizleistung laut Anzeige. Das bewegt sich tatsächlich im Bereich der Wärmepumpe, obwohl diese bereits isoliert sein soll. Wichtig war hier den 2/3 Umluftbetrieb einzuschalten. Ohne 2/3 lag es bei 1,7kW in den Vortagen. Und Du hast Recht, nur in der Aufwärmphase wurde viel benötigt, dafür war es aber auch ruckzuck warm. Danach geht es ja nur noch darum die Temperatur zu halten.
996electric
 
Beiträge: 15
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 17:00

Re: Wie glaubwürdig ist die Reichweitenanzeige / kWh der Säu

Beitragvon Twizyflu » Do 2. Mär 2017, 15:47

Genau. Der Wasserkreislauf - ist ja dann warm. Das speichert wohl die Wärme besser als immer nur kalte Luft zu erwärmen ;)
Bin also gar nicht böse wenn man solche Systeme hätte. Nur PTC frisst einen halt arm (Zoe bei Minusgraden, IONIQ Trend usw.).
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18539
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Leaf - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast