Temperaturproblem Akku

Re: Temperaturproblem Akku

Beitragvon Twizyflu » Mo 9. Nov 2015, 15:12

Richtig.
Ich fuhr mal ganz normal und dennoch stieg die Temperatur an.
Die Kälte macht sich nur bemerkbar wenn das Auto länger steht.
Auskühlt sozusagen. Wenn du fährst geht es fast immer nur nach oben. Ich habs bei 7 Grad geschafft auf 33 Grad zu kommen mit 100 km fahren, 1 x CHADEMO und 60 weitere km.

Das ist halt so. Er kann die Wärme nicht abtransportieren dafür bleibt er echt lange warm.
4 Balken sind eine Seltenheit, normal sind 5, meistens hat man nach ner Fahrt 6 oder 7 aber 7 sind schon seltener.
In den roten Bereich kam ich nie und will ich auch nie. Das kann nicht gut sein. Müssen 50 Grad oder so sein.
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Miete:
https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Sangl KONA Elektro 64 kWh Premium
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22627
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Anzeige

Re: Temperaturproblem Akku

Beitragvon Beetle » Mo 9. Nov 2015, 15:37

Also bleibst du halt 5, 6 Stunden stehen, anstatt gleich nach Hause zu fahren?

Ich denke da eher an einen zu behebenden Mangel, wenn der Innenwiderstand der Batterie so hoch ist, das sie sich beim Fahren und laden bis in den roten Bereich erhitzt.
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 690
Registriert: Di 4. Dez 2012, 23:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Temperaturproblem Akku

Beitragvon Greenhorn » Mo 9. Nov 2015, 15:54

Meiner steht normal immer bei vier Balken. Bei den derzeitigen 15 Grad reicht aber ein Stück AB mit gut 100 und er geht auf fünf Balken.
8 Balken habe ich nach zwei Chademo regelmäßig.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4301
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Temperaturproblem Akku

Beitragvon Twizyflu » Mo 9. Nov 2015, 18:46

Beetle hat geschrieben:
Also bleibst du halt 5, 6 Stunden stehen, anstatt gleich nach Hause zu fahren?

Ich denke da eher an einen zu behebenden Mangel, wenn der Innenwiderstand der Batterie so hoch ist, das sie sich beim Fahren und laden bis in den roten Bereich erhitzt.


Nein nein, ich bin eh ganz bei dir.
Ich meine nur, dass ich ganz sicher nicht so fahren würde, dass es dazu kommt.
Ich würde zumindest versuchen ab 1 Balken vor Rot nur mehr mit 80 km/h zu fahren - einfach weil die paar Minuten mir das Auto wert sind. Generell.
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Miete:
https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Sangl KONA Elektro 64 kWh Premium
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22627
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Temperaturproblem Akku

Beitragvon Adrian » Mo 9. Nov 2015, 21:15

@beetle Hast du dann 7-mal mit 50 kW geladen ? Von Electricvehiclewiki eine Temperaturtabelle, dann waren es schon über 52°C. ;)
Meine max. Temperatur war 36°C, bei der Tour Lugano-München 2 x 20 kW und dann am Schluss noch 1x 50 kW.
Dateianhänge
Temp..jpg
E-Autos Mieten bei nextmove deutschlandweit. München: Model X100D, Model S100D, Hyundai Ioniq, e-Golf 300, LEAF 40 kWh, Ampera-E, Zoe ZE40, Zoe R240, Smart ED, BMW i3
Ladetechnik NRG Kick - go-eCharger lagernd
Kurz & Langzeitmieten
LEAF 2 499€/Monat
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1332
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 13:10
Wohnort: Nähe München

Re: Temperaturproblem Akku

Beitragvon xado1 » Mo 9. Nov 2015, 21:43

egal was ich bis jetzt gemacht habe,auch nicht bei der hochsommerhitze,meine batterie war noch nie im roten bereich,
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4112
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 21:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Temperaturproblem Akku

Beitragvon Twizyflu » Mo 9. Nov 2015, 23:33

Bei mir sind die ersten beiden Balken lt. Leaf Spy immer echt hoch, der Sektor 3/4 ganz unten. Witzig.
Wenn ich 1-2 mal CHAdeMO Lade habe ich leicht 30 Grad erreicht - auch bei den Temperaturen jetzt.
Davor natürlich fahren.
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Miete:
https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Sangl KONA Elektro 64 kWh Premium
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22627
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Temperaturproblem Akku

Beitragvon Beetle » Di 10. Nov 2015, 00:52

@Adrian, ja das stimmt. 7x 50kW laden und fahren. Also darf man die Kiste nicht 500km am Stück fahren, oder wie?
Das hätte ich nicht gedacht.
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 690
Registriert: Di 4. Dez 2012, 23:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Temperaturproblem Akku

Beitragvon Master One » Di 10. Nov 2015, 11:32

Liegt es an der Höhe der Energieentnahme während des Fahrens? Dann vielleicht besser nur mit 100 statt 120 km/h unterwegs sein?

Als wir im Sommer "Langstrecke" auf der AB mit 100 km/h und 2 x 50 kW Laden bei praller Sonne und schön heiß gefahren sind, ist mir weder beim Fahren noch beim bzw. nach dem Laden irgendwas betreffend Batterietemperatur aufgefallen. 120 km/h zu fahren wäre mir gar nicht erst in den Sinn gekommen.
Benutzeravatar
Master One
 
Beiträge: 674
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 20:44
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Temperaturproblem Akku

Beitragvon Beetle » Di 10. Nov 2015, 11:35

Ja, guter Hinweis. Das werde ich beim nächsten Mal wohl tun. Nachdem die Temperatur so hoch war, bin ich nur noch 100km/h gefahren, nach dem letzten Ladestop nur 90, bis ich wieder einen Balken vom roten Bereich entfernt war.
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 690
Registriert: Di 4. Dez 2012, 23:07
Wohnort: Ibbenbüren

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf ZE0 - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast