Reichweitenproblem laut CEO Ghosn sehr bald vom Tisch

Re: Reichweitenproblem laut CEO Ghosn sehr bald vom Tisch

Beitragvon Rob. » Sa 13. Dez 2014, 22:55

midimal hat geschrieben:
Selbst wenn der Leaf 2 350KM reale Reichweite haben sollte - strandet man mit ihm auf Reisen genauso wie mit dem aktuellen Leaf(nur halt 150KM später :roll: )
Bei der Reichweite bräuchte es aber deulich weniger Chademos. Viele würden bei der Reichweite unterwegs auch gar nicht mehr laden müssen, erst wieder zu Hause oder am Ziel. Dazu einfach noch neben jeden Supercharger zwei bis acht Schnelllader hinstellen, dann noch ein einheitliches Zahlungssystem und der Leaf wäre Fernreisetauglich :)

Viele Grüße
Test drives: Leaf, e-Golf, C-Zero, Model S, Outlander PHEV, Zoe, i3, Fortwo ed, Focus Electric, e-NV200, B-Klasse ED, A3 e-tron, Soul EV, Sion (Prototype)
Rob.
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 22. Mai 2014, 17:10
Wohnort: Germany

Anzeige

Re: Reichweitenproblem laut CEO Ghosn sehr bald vom Tisch

Beitragvon eDEVIL » Sa 13. Dez 2014, 23:30

bm3 hat geschrieben:
Der Hersteller muss auch einen Kompromiss bei den Akkukosten finden oder das Auto mit verschiedenen Kapazitäten anbieten.

Mir wäre es locker 5K EUR Aufpreis wert, wenn der Leaf statt 24 brauchabre 48 kwh Akku hätte.
Da wäre ein ausgefallener Schellader auch nicht ganz so kritisch, aber der Dreiphasenlader sollte auch mit angeboten werden.
22KW AC für 3K EUR extra wäre fein. Dan kostet der Wunschleaf eben etwas über 40K EUR, aber man fühlt sich wieder als Mensch...
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11201
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Reichweitenproblem laut CEO Ghosn sehr bald vom Tisch

Beitragvon midimal » Sa 13. Dez 2014, 23:44

Rob. hat geschrieben:
midimal hat geschrieben:
Selbst wenn der Leaf 2 350KM reale Reichweite haben sollte - strandet man mit ihm auf Reisen genauso wie mit dem aktuellen Leaf(nur halt 150KM später :roll: )
Bei der Reichweite bräuchte es aber deulich weniger Chademos. Viele würden bei der Reichweite unterwegs auch gar nicht mehr laden müssen, erst wieder zu Hause oder am Ziel. Dazu einfach noch neben jeden Supercharger zwei bis acht Schnelllader hinstellen, dann noch ein einheitliches Zahlungssystem und der Leaf wäre Fernreisetauglich :)

Viele Grüße


Ich schrieb von Reisen /weit von zu Hause :ugeek:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5922
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Reichweitenproblem laut CEO Ghosn sehr bald vom Tisch

Beitragvon e-lectrified » So 14. Dez 2014, 00:40

eDEVIL hat geschrieben:
Mir wäre es locker 5K EUR Aufpreis wert, wenn der Leaf statt 24 brauchabre 48 kwh Akku hätte.


Ich befürchte fast, das würde nicht ausreichen. Zumindest heute noch nicht.
e-lectrified
 

Re: Reichweitenproblem laut CEO Ghosn sehr bald vom Tisch

Beitragvon e-lectrified » So 14. Dez 2014, 00:44

midimal hat geschrieben:
Selbst wenn der Leaf 2 350KM reale Reichweite haben sollte - strandet man mit ihm auf Reisen genauso wie mit dem aktuellen Leaf(nur halt 150KM später :roll: )


Jetzt überleg mal, wie weit das ist. 350 km Abstand zwischen Chademo 1 und 2 gibt es selbst im elektroautofeindlichen Deutschland nicht. Das einzige Problem ist aber, dass nicht alle rund um die Uhr nutzbar sind. Hier könnte man noch an Grenzen stoßen. Ich denke jedoch, dass bei 48 kWh-Leafs eigentlich für alle Nissanhändler zumindest außer Frage stehen sollte, dass dort eine DC-Lademöglichkeit stehen und die natürlich auch rund um die Uhr nutzbar sein müsste. Denn, mit 3,7 oder 6,6 kW sind diese Autos dann nicht mehr zu laden.
e-lectrified
 

Re: Reichweitenproblem laut CEO Ghosn sehr bald vom Tisch

Beitragvon Alex1 » So 14. Dez 2014, 16:00

Naja, e-lectrified, wenn Du nur zwischen Ladestationen direkt fahren willst, mag das genügen. Dann darfst Du aber nicht in die Fläche.

Ich muss selbst mit den fast 100-fach öfter vertretenen Typ-2ern fast jede weitere Reise vorher planen.

Und jetzt stell Dir mal vor, es gäbe statt der 14.000 fossilen Tankstellen in D nur 45. Das müsste dann doch locker reichen, da die Verbrenner doch Reichweiten bis 1.500 km locker schaffen.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8077
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Reichweitenproblem laut CEO Ghosn sehr bald vom Tisch

Beitragvon TeeKay » So 14. Dez 2014, 16:34

eDEVIL hat geschrieben:
Dan kostet der Wunschleaf eben etwas über 40K EUR, aber man fühlt sich wieder als Mensch...

Bis du wieder neben Müllcontainern und Klärgruben lädst oder für 13 Euro/2h auf abgedunkelten Liebes-Parkplätzen (LEEA Neustrelitz). :-)
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Reichweitenproblem laut CEO Ghosn sehr bald vom Tisch

Beitragvon xado1 » So 14. Dez 2014, 17:46

leaf mit 300km wird wohl kaum kommen,dann bricht der klein-und mittelklassemarkt komplett zusammen.
natürlich auch der von nissan/renault,und dadurch auch die werkstattauslastung,welche das überleben des händlers sichert,da die margen der neuwagenkäufe sehr klein sind.
ich glaube eher,das am freien markt bald eine lösung auftauchen könnte,da ja der gebrauchtmarkt der leafs immer größer wird.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4012
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Reichweitenproblem laut CEO Ghosn sehr bald vom Tisch

Beitragvon Derpostler » So 14. Dez 2014, 18:07

Wenn durch eine Erhöhung der Energiedichte in den gleichen Raum wie bisher die doppelte Akkukapazität reinpasst und das dann auch nur so viel kostet wie der alte Akku, dann wird sich diese Entwicklung überhaupt nicht verhindern lassen. Nissan / Renault muss ihn dann einbauen. Denn die Konkurrenz wird das auch machen, und dann gibt es kein zurück mehr. Diese Erhöhung der Energiedichte steht ja schon länger im Raum. Leider wird in keinem anderen technischen Bereich so viel angekündigt und so wenig gehalten wie bei den Akkus. Aber seit ein paar Monaten geben sich Ghosn, Winterkorn usw. plötzlich auffällig optimistisch. Da scheint einer der viel gepriesenen "Durchbrüche" mal tatsächlich stattzufinden. Bei QuantumStage, wo VW neulich eingestiegen ist, hört man - anders als üblich - gar nichts, was eher ein gutes Zeichen ist. VW sagte vor einigen Monaten, die Entwicklungen dieser Firma werde man genau beobachten. Und jetzt steigen sie ein. Die Erwartungen scheinen sich also bestätigt zu haben. Kurzum: Ich denke in 2 Jahren haben alle Hersteller einen doppelt so starken Akku drin.
Derpostler
 
Beiträge: 398
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 15:14
Wohnort: Modautal (Südhessen)

Re: Reichweitenproblem laut CEO Ghosn sehr bald vom Tisch

Beitragvon Stromer2 » So 14. Dez 2014, 18:51

Besonders Asien wird schnell und mit Gewalt einsteigen, das ist sicher. Kein Raum mehr für Premiumverbrenner. Das hat Tesla eindrucksvoll gezeigt. Das Modell S schlägt sämtliche sog. Premiumhersteller. Ich bin das Modell S gefahren, das ist unbeschreiblich und es ist eigentlich kein Auto, sondern ein Katapult auf Räder. Und das ohne jeden Lärm.

Den Herstellern bleibt nichts übrig, als mitzuziehen. Sonst kommen Autos künftig aus Asien wie schon Handy, Fernseher usw. usw.

Interessant ist, dass Daimler in D die B-Klasse ED mit viel zu niedriger Reichweite verkaufen will. Und der BYD Denza (guck Link) in China gut über 300 km Reichweite hat...

http://www.zeit.de/mobilitaet/2014-09/elektroauto-china-denza-mercedes
Smart Forfour ED seit 10.07.2017.
Smart 451 CDI Cabrio 54 PS seit 2012
TESLA Model 3 ab 2019/20/21? (reserviert 1.4.2016)
Benutzeravatar
Stromer2
 
Beiträge: 489
Registriert: Sa 24. Aug 2013, 11:52
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste