Optimales Ladeverhalten Leaf 2016 / 30 Kwh

Optimales Ladeverhalten Leaf 2016 / 30 Kwh

Beitragvon chrissi5120 » Di 19. Jul 2016, 17:22

Hallo Liebes GoingElectric Forum !

Auch wenn ihr es nicht wissen könnt, ich spionier euch schon knapp ein Jahr aus.

So Ziemlich alles was ich über EV's weiß, hab ich von euch geschnorrt.

Jetzt freue ich mich aber auch mal eine frage stellen zu können da mein Leaf Tekna 30kwh im laufe der nächsten 1-2 Monate auf dem Hof stehen sollte ! 8-)

Falls es hier gute sitte ist sich erst vorzustellen, bin ich über einen hinweis dazu dankbar und komme dem gerne nach.

Nun aber zu meiner Frage:

Mein arbeitsweg besteht aus 30Km Landstraße die ich Praktisch "Durchrollen" kann, da ist wirklich keine Ampel, kein hindernis außer vlllt. die tatsache, dass das ne durchgehende 70er zone ist ! ;)

Nach 30 Km erreiche ich also meinen Arbeitgeber, der mir gerne die möglichkeit geben möchte mit MAXIMAL 1500w zu laden (Solarstrom, wissenschon..) dafür aber umsonst !

Meine fragen sind nun folgende:

1. macht es mehr sinn zuhause UND auf Arbeit zu laden (jeweils nach gut 30Km) oder sollte ich wirklich erst nach den 60 Km laden ? Was ich so lese zum thema DoD sollten die 30 km doch geradezu ein geschenk sein ?

2. Sind die 1500w ein problem für den Akku oder freut der sich sogar über die geringen ströme ? Ich habe einen 6.6 Kw lader verbaut und könnte entsprechend auch mehr Gas zu Hause geben !

3. Auf meinem direkten Arbeitsweg liegt mein Nissan Händler, der nach eigener aussage warscheinlich noch dieses Jahr mit einem Chademo < 50Kw ausgestattet wird. Der nette Herr konnte mir leider nicht sagen wieviel genau. Ich habe hin und wieder hier gelesen, dass das ne Krasse belastung für den Akku ist und vermieden werden sollte und Firmen wie Tesla (die ja 120kw? laden) der meinung sind, man solle nach möglichkeit immer über nacht Laden. Bin ich da auf dem Holzweg oder ist da was dran ?

Liebe Grüße

Christoph
chrissi5120
 
Beiträge: 32
Registriert: Di 19. Jul 2016, 17:05

Anzeige

Re: Optimales Ladeverhalten Leaf 2016 / 30 Kwh

Beitragvon stekueh » Mi 20. Jul 2016, 06:24

Hallo Christoph,

gratuliere zum Leaf, gratuliere zu Deinem Chef und gratuliere zu 30km Landstraße - das sind ideale Voraussetzungen :)

Dein Ladekabel kannst Du zu Hause getrost im Kofferraum lassen. Ich würde nach Möglichkeit ausschließlich in der Arbeit laden.

Experten sagen zwar, dass kürzere Ladezeiten besser für den Akku sind - aber ich glaube dieser Effekt ist vernachlässigbar.
Chademo würde ich im Alltag vermeiden. Nur bei Langstrecken.

Was hat denn Dein Arbeitgeber für einen Ladeanschluss? Typ 2?
Und warum nur 1.500 Watt? Ist die PV so klein?

Gruß,
Stefan
Zweitwagen Leaf Visia 24 kWh BJ 05/2013, gekauft 05/2014 (@1.300 km) - nun 73Mm
100 km Winterreichweite, 120 km im Sommer (viel Berg, viel Tal)
notorischer Schattenparker, Akkuliebhaber (nie tiefent-, selten vollge-LADEN)
Benutzeravatar
stekueh
 
Beiträge: 69
Registriert: Di 5. Apr 2016, 11:55
Wohnort: nördöstliches Bayern

Re: Optimales Ladeverhalten Leaf 2016 / 30 Kwh

Beitragvon Romulus » Mi 20. Jul 2016, 09:53

Glückwunsch zum Leaf!

Ich meinte dass der Leaf einen Mindestladestrom von 6A benötigt, müsste es aber nachsuchen.
Mit einem entsprechenden einstellbaren Ladekabel sollte das machbar sein.
Der Wirkungsgrad ist dann zwar niedrig, aber da der Strom umsonst ist, sollte das (vorerst) kein grosses Thema sein.
Seit 12-15: über 40.000 km im Nissan Leaf Tekna MY2015 (24 kWh) in Dark Metal Grey
Von 03-10 bis 12-15: über 100.000 km im Audi A2 1.4 BBY
Benutzeravatar
Romulus
 
Beiträge: 263
Registriert: Di 27. Okt 2015, 10:44
Wohnort: Nähe Lichtstadt, NL

Re: Optimales Ladeverhalten Leaf 2016 / 30 Kwh

Beitragvon chrissi5120 » Mi 20. Jul 2016, 11:05

stekueh hat geschrieben:
Hallo Christoph,

gratuliere zum Leaf, gratuliere zu Deinem Chef und gratuliere zu 30km Landstraße - das sind ideale Voraussetzungen :)

Dein Ladekabel kannst Du zu Hause getrost im Kofferraum lassen. Ich würde nach Möglichkeit ausschließlich in der Arbeit laden.

Experten sagen zwar, dass kürzere Ladezeiten besser für den Akku sind - aber ich glaube dieser Effekt ist vernachlässigbar.
Chademo würde ich im Alltag vermeiden. Nur bei Langstrecken.

Was hat denn Dein Arbeitgeber für einen Ladeanschluss? Typ 2?
Und warum nur 1.500 Watt? Ist die PV so klein?

Gruß,
Stefan


Hallo Stefan,

vielen dank ! :) mein Arbeitgeber hat sogar ne ganz ordentliche PV Anlage ! :roll:

Ich sag es mal so.. ich war außerordentlich überrascht, dass ich mich da anklammern darf!!

Wie sagt man so schön, einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul ;)

Wenn der Leaf da ist und ich ein paar mal geladen habe und er vllt. auch mal wie angekündigt ne runde damit drehen möchte, ist evtl. der richtige Zeitpunkt um eine Ladesäule oder ähnliches anzuregen.. bis dahin soll es dann meiner Vorstellung nach dieses Ladegerät verrichten:

http://esl-shop.de/ladekabel-elektroauto/mennekes-35127-cee-typ1-schnellladekabel.html

Das ganze wollte ich dann noch mit einem Schuko/CEE Adapter versehen um zuhause in der Garage mit 16A laden zu können !

Hat jemand Erfahrung damit oder ggf. mit etwas preiswerterem wo ich 6A ladestrom anwählen kann ?

Romulus hat geschrieben:
Glückwunsch zum Leaf!

Ich meinte dass der Leaf einen Mindestladestrom von 6A benötigt, müsste es aber nachsuchen.
Mit einem entsprechenden einstellbaren Ladekabel sollte das machbar sein.
Der Wirkungsgrad ist dann zwar niedrig, aber da der Strom umsonst ist, sollte das (vorerst) kein grosses Thema sein.


Vielen dank auch an dich ! :)

Mach dir bitte keine umstände mit den 6A.. wenn er mehr als das möchte muss ich halt mit dem Chef reden !

Grüße

Christoph
chrissi5120
 
Beiträge: 32
Registriert: Di 19. Jul 2016, 17:05

Re: Optimales Ladeverhalten Leaf 2016 / 30 Kwh

Beitragvon Alexgrosy » Mi 20. Jul 2016, 11:31

Hallo!

Ja es stimmt, der Leaf braucht mindestens 6 A, darunter verweigert er das Laden. Aber auch mit 6 A Laden ist wegen dem sehr schlechten Wirkungsgrad des Ladegeräts dann eher zu vermeiden. Der Wirkungsgrad liegt dann deutlich unter 80 %.
Richtig gut geht's erst ab 16 A. Auch am 10 A Schuko Ziegel verbrät man noch viel Energie durch einen schlechten Wirkungsgrad.

lg,
Alex
Alexgrosy
 
Beiträge: 130
Registriert: So 25. Okt 2015, 11:41

Re: Optimales Ladeverhalten Leaf 2016 / 30 Kwh

Beitragvon Wolfgang VX-1 » Mi 20. Jul 2016, 11:46

[quote="chrissi5120"][quote="stekueh"]... bis dahin soll es dann meiner Vorstellung nach dieses Ladegerät verrichten:

http://esl-shop.de/ladekabel-elektroauto/mennekes-35127-cee-typ1-schnellladekabel.html

Das ganze wollte ich dann noch mit einem Schuko/CEE Adapter versehen um zuhause in der Garage mit 16A laden zu können ! /quote]
Das Ladekabel liegt auch bei mir in der Garage, eingestöpselt in einen "Verteiler" von CEE16 rot auf 3*CEE16 blau. Adapter mit Kabel 2,5 mm auf Schuko habe ich auch, benutze ihn aber so gut wie nie, da mir nach ein paar Jahren (Vectrix mit 7-8A, ab und an auch Handwerker mit Hilti) die Schukodose am Parkplatz in der Firma, extra vom Fachbetrieb installiert, um die Kontakte leicht braun geworden ist. Die ist vor 2 Jahren durch eine Dose CEE16 blau ersetzt worden, seitdem ist alles gut.
Laden mit weniger als 16A scheint auch mir nicht sehr effektiv zu sein, mache ich auch nur, wenn die PV nicht mehr hergibt.
Auch von mir Glückwunsch zum Leaf :thumb:
67.500 Kilometer mit Vectrix VX-1 seit 09/2011 und 55.000 Kilometer mit Nissan Leaf seit 04/2015
Benutzeravatar
Wolfgang VX-1
 
Beiträge: 484
Registriert: Do 16. Apr 2015, 22:39
Wohnort: Bielefeld

Re: Optimales Ladeverhalten Leaf 2016 / 30 Kwh

Beitragvon chrissi5120 » Mi 20. Jul 2016, 18:46

Danke dir :D

Gibt es eine möglichkeit zuverlässig zu bestimmen wieviel Saft tatsächlich ankommt, mit Leafspy z.B. ?

Wenn dem so ist, kann ich Chef das ja mal vor die Nase halten :) Öko-Captain will bestimmt nicht, dass da sinnlos Energie verpufft :roll:

Achja, wie verhindere ich eigentlich am zuverlässigsten, dass der Leaf knüppelvoll lädt ? Kann ich dem irgendwie genau sagen bis wohin er darf ?

Grüße

Christoph
chrissi5120
 
Beiträge: 32
Registriert: Di 19. Jul 2016, 17:05

Re: Optimales Ladeverhalten Leaf 2016 / 30 Kwh

Beitragvon p.hase » Mi 20. Jul 2016, 20:17

dein chef soll seinen elektriker bestellen und für 500 euro einen energiemengenzähler einbauen lassen. dann aber auch sauber abrechnen, daß da nix verrutscht. und halte das forum künftig auf dem laufenden, damit wir hier nichts verpassen!
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE 11/12-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
VERKAUFE ZOE ZE40 ZEN, 11/16, 4900km, 18500 VHB
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5338
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Optimales Ladeverhalten Leaf 2016 / 30 Kwh

Beitragvon Kelomat » Mi 20. Jul 2016, 20:42

Meines Wissens kannst du dem 2016er kein Limit mehr geben.

Bei 30km Arbeitsweg brauchst du auch nur jeden 2. tag Laden und dann kann es auch sein das er bei 6A Ladestrom nicht voll wird...
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1582
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Optimales Ladeverhalten Leaf 2016 / 30 Kwh

Beitragvon stekueh » Do 21. Jul 2016, 05:34

chrissi5120 hat geschrieben:

Achja, wie verhindere ich eigentlich am zuverlässigsten, dass der Leaf knüppelvoll lädt ? Kann ich dem irgendwie genau sagen bis wohin er darf ?


Stell den Ladetimer auf 18:00 Uhr. Wenn Du um 16:00 Uhr Feierabend machst, sollte der Akku zw. 80% u. 90% haben. Je nachdem wie voll der Akku vor dem Laden war und mit welchem Ladestrom Du lädst variiert das. Musst' mal etwas rumprobieren...

Gruß,
Stefan
Zweitwagen Leaf Visia 24 kWh BJ 05/2013, gekauft 05/2014 (@1.300 km) - nun 73Mm
100 km Winterreichweite, 120 km im Sommer (viel Berg, viel Tal)
notorischer Schattenparker, Akkuliebhaber (nie tiefent-, selten vollge-LADEN)
Benutzeravatar
stekueh
 
Beiträge: 69
Registriert: Di 5. Apr 2016, 11:55
Wohnort: nördöstliches Bayern

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast