Nissan Leaf: Über 200 km Reichweite ab August!

Re: Nissan Leaf: Über 200 km Reichweite ab August!

Beitragvon BangOlafson » Di 25. Aug 2015, 11:48

Master One hat geschrieben:
BangOlafson hat geschrieben:
Warum gibt dir eine Firma einen Nachlass auf ein Produkt? Ganz einfach, weil man den (Ab-)Verkauf der Ware beschleunigen will.

In diesem Fall ganz klar, da es in Deutschland keine Förderung gibt. Sonst würde es den deutschen Elektrobonus nämlich auch hier in Österreich geben!

Mal ehrlich, wer soll nach Auslaufen des deutschen Elektrobonus noch einen Leaf oder eine ZOE kaufen? Noch dazu kommt bei Renault nichts Neues nach, und der Leaf mit 30 statt 24 kWh Akku ist jetzt nicht die Innovation, auf die alle gewartet haben, sonder kann nur als minimale Modellpflege eines 3 Jahre alten Automodells verstanden werden.

Nun...

Wie schon mal geschrieben, wohne ich in Irland und ich habe mir das Fahrzeug nach reiflicher Überlegung gekauft.
Der Grund war, dass die Unterhaltskosten (Finanzierung, Steuer, Versicherung,"Sprit") genauso hoch waren, wie bei meinem 13 Jahre alten Octavia, bei dem zudem auch die Klimaanlage ausgefallen war.
Wichtig in meiner Berechnung war, dass die Zulassungssteuer (Google mal "VRT Ireland") entfiel, ein Zuschuss an den Händler gezahlt wird (5000 EUR, der direkt an den Kunden durchgereicht wird und das Auto billiger macht) und Nissan mir 4000 EUR Verschrottungsprämie für den Skoda anbot, solange der noch NCT (Irischer TÜV) und Road Tax (man kauft hier Tax disks, die für den Skoda 190 EUR für jeweils 3 Monate kosten) hat.
All das eingerechnet lag ich bei 23.000 EUR für den Leaf. 120 EUR Steuer pro Jahr statt 760 EUR, Strom preis von 17 Cent (es wird aber nur zu rund 20% zuhause "getankt", Rest ist kostenfrei an den ESB-Säulen) statt 1,40 für Diesel, Wartungskosten ca 150 EUR pro Jahr statt 600 EUR, Reperaturen: 0 statt 800 EUR pro Jahr.

Und mein Fahrprofil passte natürlich auch. 60 km Arbeitsweg pro Tag (30 km je Richtung).

Und wir haben noch einen Mondeo für alles andere (der macht jetzt nur noch 5000 km pro Jahr).

Und in Zukunft? Nun... Wenn man irgendwann eine vernünftige Ladeinfrastruktur aufgebaut hat, wo man wie an der Tanke normal bezahlen kann und auch andere Nachteile der Fahrzeuge (das ist meiner Meinung nach nicht mal die geringe Reichweite, es ist die Ladegeschwindigkeit!) gelöst hat, werden E-Fahrzeuge auch häufiger.
Ladegeschwindigkeit:
Chademo: = 50 kW
Dieseltanksäule: 50 l/min = 0,83 l/s = 0,7 kg/s -> 11,8kWh/kg -> 8,26 kWh/s=29736 kW
Ok.. der Diesel hat nur einen Wirkungsgrad von 33% oder so... Aber: selbst wenn man das berücksichtigt und 100 % Wirkungsgrad beim Diesel unterstellt, "lädt" der immer noch mit 10000 kW :)
Was wir brauchen ist eine Reichweite von 300 km ohne zu frieren oder zu schwitzen und 15 min Ladezeit. :) Damit kann man dann auch in den Urlaub fahren.
Derzeit sind wir aber, wo der Verbrenner in der Anfangszeit war, als man Benzin als Abfallprodukt noch in der Apotheke gekauft hat :)

Cheers

Stefan (ich muss gleich wieder zum Chademo.. hab nur noch 30 km :)
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 553
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Leaf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste