Nach 220.000km <60% Batteriekapazität

Re: Nach 220.000km <60% Batteriekapazität

Beitragvon DonDonaldi » Sa 30. Apr 2016, 07:23

@stefan6800
95km oneway?
Wie lädst Du am Arbeitsplatz nach?
Habe ich das richtig verstanden, das der Akku nach 5 Jahren beim Leaf auf 0kwh ist?
Wir fahren aktuell 40km am Stück, dann könnte er 4-5 an Schuko oder evt. roter CEE mit 16A geladen werden, dann wird er ca. 60km benötigt (alles aktuell) und dann könnte er bis zum nä. Morgen (ca. 10-12 Stunden) wieder geladen werden. Das ist unser konkretes aktuelles Profil.
Wie lädt man zu Hause den Akku über Nacht auf exakt 80% und warum ist das schonender?

@Twizyflu
Die Kapazität hat sich im Laufe von drei Jahren erhöht?

@Alle
Genau diese z.T. sehr unterschiedlichen Infos, die alle sicher stimmen machen es Neulingen und Laien schwer zu verstehen und zu planen und ich fürchte zu viele gehen dann wieder zum Verbrenner. Wir fahren ja seit 4 Jahren Twizy und nutzen den Diesel immer dann wenn es der Twizy nicht packt. Wir wollen nicht nur weiter wachsen wir wollen auch andere überzeugen mit unserem Beispiel. Wenn wir dabei selber scheitern sollten wäre das keine gute Werbung ;)
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Anzeige

Re: Nach 220.000km <60% Batteriekapazität

Beitragvon Twizyflu » Sa 30. Apr 2016, 07:46

Nein eben nicht
Sie war damals schon zwischen 19-19,6 kWh und pendelt da mal mehr mal weniger hin oder her
Das Leaf BMS reserviert sich ja mehr Kapazität wenn man das nutzbare Fenster nicht ausreizt.
Bestätigen die Amerikaner im Leaf Forum.
Der SOH ist eine Betrachtung über einen größeren Zeitraum.
Temperatur spielt auch eine große Rolle kommt mir vor.
Der SOH änderte sich zwar aber die Kapazität ist immer ziemlich gleich geblieben.

Somit auf das nix geben.
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18543
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Nach 220.000km <60% Batteriekapazität

Beitragvon stefan6800 » Sa 30. Apr 2016, 08:33

DonDonaldi hat geschrieben:
@stefan6800
95km oneway?
Wie lädst Du am Arbeitsplatz nach?
Habe ich das richtig verstanden, das der Akku nach 5 Jahren beim Leaf auf 0kwh ist?
Wir fahren aktuell 40km am Stück, dann könnte er 4-5 an Schuko oder evt. roter CEE mit 16A geladen werden, dann wird er ca. 60km benötigt (alles aktuell) und dann könnte er bis zum nä. Morgen (ca. 10-12 Stunden) wieder geladen werden. Das ist unser konkretes aktuelles Profil.
Wie lädt man zu Hause den Akku über Nacht auf exakt 80% und warum ist das schonender?


Sorry offensichtlich falsch verstanden.

95 km beide Richtungen. Im Sommer kein Problem oder wenn man sparsam fährt (LKW Windschatten und so) . Im Winter bei bei Schlechtwetter eigentlich nicht machbar..

Da ich aber auf der Arbeit laden kann (sprich halber Weg) ist das aber auch im Winter bei Schlechtwetter und zügigem Fahren komplett unkritisch.

Prinzipiell ist es schlecht den Akku dauernd leer zu fahren. Aber es ist auch schlecht Ihn lange Zeit mit 100% Ladung rumstehen zu lassen. Beim alten Leaf konnte man einstellen ob er auf 80% oder auf 100% laden soll. Beim neuen nicht mehr. (Ich vermute da es schlimmer ist den Akku "leer" zu fahren als in länger voll rumstehen zu lassen. Mit der fixen 100% Ladung haben sie das Risiko des Leerfahrens senken wollen oder die Zellchemie kann damit besser umgehen was auch immer)

Bei deiner aktuellen Anwendung 40km dann je nach Wetter oder Lust ein paar Stunden nachladen und dann 60km sehe ich auch mit einem "alten" LEAF keine Probleme.. (Ähnelt ja meinem Nutzungsverhalten und ich kann auf der Strecke nicht wirklich sparsam fahren Berg usw... ) Das wird sicher noch mehrere Jahre gut gehen zumindestens hoffe das.. Er muss auf jeden Fall noch halten bis das Model 3 da ist...

mfg,
Stefan
stefan6800
 
Beiträge: 202
Registriert: Mi 10. Jul 2013, 19:38

Re: Nach 220.000km <60% Batteriekapazität

Beitragvon Wolfgang vdB » Sa 30. Apr 2016, 08:41

Wenn das Leerfahren vom Accu so gefährlich ist,warum wird er dann fast leer ausgeliefert ?
Als meiner kam,hatte er 7 km auf der Uhr und nur noch 40 km Restreichweite.

so long
30 kw Leaf / EZ. 04.2016 / Tekna mit 6,6 kw Lader und Solarpanel in Perlmut Perlefekt.
Nachgeruestet : Schmutzfänger und Dämmung.
Wolfgang vdB
 
Beiträge: 470
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 16:44
Wohnort: Schweden

Re: Nach 220.000km <60% Batteriekapazität

Beitragvon stefan6800 » Sa 30. Apr 2016, 09:01

Ist doch perfekt wenn der Akku bis zu Auslieferung auf einem relativ niedrigem Stand (nicht tiefenentladen) gelagert wurde..
stefan6800
 
Beiträge: 202
Registriert: Mi 10. Jul 2013, 19:38

Re: Nach 220.000km <60% Batteriekapazität

Beitragvon Greenhorn » Sa 30. Apr 2016, 09:06

@Stefan
deine Aussage finde ich nicht ok. Dass Du die 95 km in 5 Jahren nicht mehr schaffst liegt an deiner Fahrweise. Bei 120 km/h geht der Verbrauch an 20 kWh/100Km.
Wenn Du deine Geschwindigkeit anpasst, geht das locker aus, auch ohne LKW surfen.

Ich habe nach drei Jahren und 30.000 km immer noch gut 20 kWh im Akku zur Verfügung. Mit Tempo 105 auf der AB bist Du kein Hindernis, liegst bei einem Verbrauch von 16-17 kWh und kommst auf rund 120 km Reichweite.

Wenn es das neue 2013er Modell wird ist das mit Sicherheit unkritisch.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4136
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Nach 220.000km <60% Batteriekapazität

Beitragvon Wolfgang vdB » Sa 30. Apr 2016, 09:21

stefan6800 hat geschrieben:
Ist doch perfekt wenn der Akku bis zu Auslieferung auf einem relativ niedrigem Stand (nicht tiefenentladen) gelagert wurde..


Ab wann gilt denn ein Accu als tiefen entladen ?

so long
30 kw Leaf / EZ. 04.2016 / Tekna mit 6,6 kw Lader und Solarpanel in Perlmut Perlefekt.
Nachgeruestet : Schmutzfänger und Dämmung.
Wolfgang vdB
 
Beiträge: 470
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 16:44
Wohnort: Schweden

Re: Nach 220.000km <60% Batteriekapazität

Beitragvon stefan6800 » Sa 30. Apr 2016, 10:00

Ich hab ja extra geschrieben bei meiner Fahrweise..

Deiner hat nach 3 Jahren 9% verlohren obwohl du fast nix gefahren bist (24.000km)
Ein aderer Leaf hat nach 5 Jahren 16% verlohren ohne km (26.000)

Nur es gibt meines Erachtens einfach einen Riesen Unterschied ob du diese Strecke täglich fahren musst oder nur hin und wieder..

Wenn du Pech hast regnet es und du hast Gegenwind und musst sogar heizen .
Wenn du täglich +- 100km pendelst machts du ca. 30000 km / Jahr dann sieht es mit deinem Akku nach 3 Jahren schon ganz anders aus.

Schau dir doch mal dein realen WorstCase Verbäuche an. (schön wenn du immer unter 17kWh liegst ich nicht)

Wenn du pendeln musst nutzt dir der Durchschnitt einfach nix. Da muss es auch nach 5 Jahren gehen auch wenn das Wetter schlecht ist.

Ich fahre gerne mit dem Leaf ist auch perfekt zum pendeln... Vorallem dann wenn man Ziel nachladen kann :)

cu,
Stefan

@Wolfgang Das BMS sollte dich nie in den tief entladen Zustand lassen aber ich vermute dass du im Turtle Mode nicht mehr weit weg bist :)
stefan6800
 
Beiträge: 202
Registriert: Mi 10. Jul 2013, 19:38

Re: Nach 220.000km <60% Batteriekapazität

Beitragvon DonDonaldi » Sa 30. Apr 2016, 10:06

@Greenhorn
Wie kommst Du auf drei Jahre wenn in Deiner Signatur Tekna seit 2/15 steht bei fast 30.000km?

@stefan6800
Und dein Leaf ist vor 2013 gebaut, richtig? Und wir sind Stadtbewohner. Mit dem Smart ED konnte ich feststellen, dass sogar bei Fahrten an die Peripherie mit mehreren km Schnellstraße die Durchschnittsgeschwindigkeit auf 15km Gesamtstrecke bei unter 40kmh lag und in die Stadt direkt bei etwas mehr als 25kmh. Alles perfekt fürs E-Auto und denkbar schlecht für den Vebrenner erst recht für einen Diesel. Und für alles andere (maximal 10% der Fahrleistung) haben wir jetzt Cambio.

@Alle
Trotzdem wüssten wir gerne was letztlich das ideale "Lade-Verhalten" ist. Also nicht ganz runter, mit 100% nicht Tage lang rumstehen lassen und erst ab weniger als 80% an die Dose und auch nur wenn man am selben Tag noch mal fahren muss?
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Nach 220.000km <60% Batteriekapazität

Beitragvon Greenhorn » Sa 30. Apr 2016, 10:08

Ich habe ihn 02/15 als Vorführer gekauft. Bj ist 06/13.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4136
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste