Nach 220.000km <60% Batteriekapazität

Re: Nach 220.000km <60% Batteriekapazität

Beitragvon Adrian » Do 28. Apr 2016, 19:36

C&C Taxi hat beim (Euro) Leaf nach 160.000 km noch alle Kapazitätsbalken und über 260 GIDs. Bei electricvehiclewiki ist der Kapazitätsverlust ausführlich beschrieben. Der Marsh ist jeden Tag 105 km one way in die Arbeit. Da trifft dann die ersten Kurve auf ihn zu.
Dateianhänge
132841_10_5.jpg
Discharge-curve-KEMA.jpg
Kapazität in Abhängigkeit verschiedener Entladetiefen
Tages- und Wochenmieten (Tesla S, Roadster, Twizy, Zero, Jetflyer) bei bluemove-mobility in München Neu: Model X,Hyundai Ioniq Style, e-Golf 300, Ampera-E
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1258
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Anzeige

Re: Nach 220.000km <60% Batteriekapazität

Beitragvon xado1 » Do 28. Apr 2016, 20:00

ich kenne dieses bild auch,aber niemand von uns weiß,ob das noch der originalakku ist.
traue keiner statistik,die du nicht selber gefälscht hast
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4012
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Nach 220.000km <60% Batteriekapazität

Beitragvon Guy » Do 28. Apr 2016, 20:15

Ich finde 60 Prozent nach 220.000 km jetzt nicht so dramatisch. Beim vielen Verbrennern muss man in dieser Region auch schon mit den ersten verschleißbedingten Reparaturen rechnen und das läuft dann auch nicht mehr über die Garantie.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Nach 220.000km <60% Batteriekapazität

Beitragvon DonDonaldi » Fr 29. Apr 2016, 07:49

@Guy
Damit hast Du prinzipiell ja Recht, wir mussten jetzt bei unserem Diesel (12,5 Jahre alt und 140.000km wobei wir davon "nur" 125.000km selbst gefahren sind) Turbolader neu machen lassen sowie Getriebeseile und AGR Ventil austauschen lassen für fast 6.000€. Uns interessiert aber dennoch wie es in 4 Jahren zu so einem starken Kapazitätsverlust kommen konnte. Um abzuschätzen, ob wir davon auch betroffen sein könnten und um zu lernen was man dagegen tun kann.

@Adrian
Das von dem Taxi habe ich auch gelesen sehr interessant. Und die Grafik deute ich so, dass man einen zu starken Entladungsgrad vermeiden sollte. Wenn man sich zwischen der lila und gelben Kurve einpendelt kann man durchaus grob 5-10.000 Ladezyklen ohne extrem Kapazitätsverlust erwarten was in unserem Fall einen neuen Akku vorausgesetzt theoretisch gleichzusetzen wäre mit ca. 10-20 Jahren Nutzung ehe er deutlich unter 80% fallen würde. Konservativ und pessimistisch kann man also von 10 Jahren + x ausgehen und Mr. Marsh war einfach zu nah an der Totalentladung?! Das würde aber auch bedeuten, dass sein Akku von Beginn an nur so ca. 100-110km Reichweite hatte wenn er nach der Hinfahrt schon einen leeren Akku hatte. Naja war ja auch Bj. 2011, oder irre ich mich?
Danke für die Grafik und die links!

@xado1
Ein berechtigter Einwand. Vielleicht weiß jemand mehr dazu.

@stefan6800
Danke für den link, aber ich habe nach Betrachtung einige Unklarheiten.
Wenn man Deinen Leaf mit dem von xado1 und steammachine z.B. vergleicht fällt auf, dass steammachine effektiv einen Verlust (-0,54) in weit weniger als einem Jahr hatte bei ca. 5000km während xado1 z.B. in drei Jahren und bei mehr als 35.000km um 0,7 zugelegt hat und das obwohl steammachine keine Schnellladungen hatte.
Und was sind GID in Laiensprache?
Etwas wie G ... Degradation?
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Nach 220.000km <60% Batteriekapazität

Beitragvon 120JO » Fr 29. Apr 2016, 17:34

Ich habe vor einen Monat bei meinem 2012er Leaf (Erstzulassung im April) den 2. Balken bei 125.000 km verloren. SOH im Moment 79%. Ich habe immer nur auf 80% aufgeladen, meine Batterie hat ca. 400 Schnellladungen (zumeist aber max 5kWh)am Buckel

liebe Grüße

JO
120JO
 
Beiträge: 61
Registriert: Di 23. Dez 2014, 14:51

Re: Nach 220.000km <60% Batteriekapazität

Beitragvon xado1 » Fr 29. Apr 2016, 18:25

Gids sind eine maßeinheit für den leaf akku.
werden durch leaf spy angezeigt
mein neuer akku hatte 284 gids.
derzeit komme ich noch auf 268 gids,mein leaf hat jetzt 42.000km
im normalfall benötigt der leaf für 10km 20-25 gids.

http://www.mynissanleaf.com/viewtopic.php?t=7828
https://speakev.com/threads/how-low-can ... stops.968/
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4012
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Nach 220.000km <60% Batteriekapazität

Beitragvon stefan6800 » Fr 29. Apr 2016, 18:37

DonDonaldi hat geschrieben:
@stefan6800
Danke für den link, aber ich habe nach Betrachtung einige Unklarheiten.
Wenn man Deinen Leaf mit dem von xado1 und steammachine z.B. vergleicht fällt auf, dass steammachine effektiv einen Verlust (-0,54) in weit weniger als einem Jahr hatte bei ca. 5000km während xado1 z.B. in drei Jahren und bei mehr als 35.000km um 0,7 zugelegt hat und das obwohl steammachine keine Schnellladungen hatte.
Und was sind GID in Laiensprache?
Etwas wie G ... Degradation?


Ein GID ist die interne LEAF Masseinheit für die verbleibende Akku Kapazität.. Ein neuer 24kwh LEAF hat um die 284 GID's

der Angesprochne LEAF hat also kleiner 170 GID's (60%)

An den erfassten Daten kann man meines Erachtens erkennen dass die GID's relativ zufällig verteilt sind in den ersten Jahren danach aber doch ein rech merkbarer Abfall eintritt es gibt keinen LEAF der 3 Jahre+ ist ohne sichbare Verluste.. Auch dann nicht wenn er kaum km hat. Daumen * PI ist erst ab einer km Leistung von mehr als 30.000 km / Jahr der Verlust aufgrund der Fahrleistung größer als der Kalendarische Verlust. bei 30.000km / Jahr würde ich persönlich einen 5% Verlust im Jahr kalkulieren. Bei 10.000km / Jahr reichen vielleicht 3% Jahr.

Aber wie schon gesagt alle Werte sind vom BMS errechnet und stimmen maximal auf 2-3% genau..

mfg,
Stefan

gid_tage.JPG
stefan6800
 
Beiträge: 202
Registriert: Mi 10. Jul 2013, 19:38

Re: Nach 220.000km <60% Batteriekapazität

Beitragvon DonDonaldi » Fr 29. Apr 2016, 19:32

Wenn wir also einen Leaf Bj. 2013 bekämen (was anderes lässt unser Budget nicht zu) bedeutet das, dass er schon aufgrund des Alters einige GIDs verloren hat und zwar durchaus merklich? Und wenn wir dann wie im Moment bis zu 30.000km per annum abspulen könnte es sein, dass wir ihm schnell den Rest geben?
Wir kalkulieren im Extremfall mit 100km am Tag, wenn sich etwas am Arbeitsplatz ändert mit deutlich weniger evt. nur noch 40-50km pro Tag. Das ist echt zum Mäuse melken. Vor über 10 Jahren haben wir für die Langstrecke einen Diesel gekauft, dann lag der neue Arbeitsplatz nur noch 4km entfernt und wir nehmen einen Twizzy um den Diesel nicht mit Kurzstrecke zu quälen und nun sind es insgesamt 100km und der Turbolader geht kaputt :oops: :x
Ne gescheite Glaskugel wäre manchmal echt hilfreich.
Zurück zum Leaf. Wir versuchen zu kalkulieren wie lange wir die 100km pro Tag sicher haben bei einem Leaf der etwa round about 3 Jahre alt ist und in diesem Zeitraum nur max. 40.000km gelaufen ist.
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Nach 220.000km <60% Batteriekapazität

Beitragvon stefan6800 » Fr 29. Apr 2016, 19:57

Auch wenn ich gleich gesteinigt werde:

Ich fahre seit fast 3 Jahren ca. 95km / Tag zur Arbeit ok erst Hälfte Autobahn 120kmh (Tacho) dann ein paar hundert Höhenmeter rauf dann wieder runter. Am Abend das gleiche retour. Nur ich kann am Arbeitsplatz nachladen. Mein Verbrauch ca. 18kwh / 100km. Ok nach 3 Jahren 2kwh Rest aber nach 5 Jahren bist du auf 0.

Ich habe aber kein Problem. Im Sommer oder im LKW Windschatten ist die Strecke machbar, aber normalerweise lade ich in der Firma (sprich nach 47km) des Auto nach, so kann ich mir es leisten das Auto über Nacht auf 80% laden zu lassen (statt 100%) was den Akku schont.

Sprich vergiss es wenn du mit einem 5 Jahre alten LEAF täglich 100km fahren musst ohne dass du nachladen kannst.

mfg,
Stefan
stefan6800
 
Beiträge: 202
Registriert: Mi 10. Jul 2013, 19:38

Re: Nach 220.000km <60% Batteriekapazität

Beitragvon Twizyflu » Sa 30. Apr 2016, 07:08

24.000 km
3 Jahre
Japan Leaf
80% CHAdeMO Ladungen seit 8 Monaten
9000 km gefahren seit 8 Monaten
Anfangs 90% SOH - jetzt 92-95% SOH

19-20 kWh nutzbares Fenster an Kapazität.
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18543
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast