Japan Leaf -Akku wechseln

Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon k-siegi » So 22. Jan 2017, 11:33

Hallo zusammen ! Ich habe mir für meinen Japan Leaf - EZ 03.2012 88 TKm SOH 79% einen Neuen 24er Akku für meine VIN bestellt und Gestern bekommen .

Ich habe bei mehreren Nissan Händlern in meiner Gegend gefragt wegen des Akkuwechsels , Die Aussage war Unisono,
das sie den Akkuwechsel nicht machen drüfen .
Ich werde also den Akku selber wechseln . Die Frage ist , ob der Neue Akku in den Leaf Eingepflegt werden muß oder ob er aufgrund der Bestellung auf meine VIN nicht Einfach Funktioniert .
Fals er mit der Seriennummer im Leaf Angemeldet werden muß , wie Aufwändig ist das ?
Wer kann das machen ?
Gruß Siegi
k-siegi
 
Beiträge: 395
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44

Anzeige

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon mmm » So 22. Jan 2017, 12:31

Ich kann zwar nichts beitragen, aber folgende brennende Fragen habe ich:

Was hast Du für den Akku bezahlt (inkl oder exkl. MwSt)?
Gibts Du den alten Akku zurück oder verkaufst Du den?
Fall Du den alten Akku verkaufst, um wieviel?

Grüße,

mmm
mmm
 
Beiträge: 93
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 20:02

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon k-siegi » So 22. Jan 2017, 13:44

Servus ! Der Akku hat 5000.-€ gekostet , plus 1000.-€ Pfand für den Alten plus 300.-€ Transport , das ganze plus Mwst.

Den Alten werde ich vorerst behalten . Gruß Siegi
k-siegi
 
Beiträge: 395
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon mmm » So 22. Jan 2017, 17:00

Danke für die Infos, k-siegi!
mmm
 
Beiträge: 93
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 20:02

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon oli76 » So 22. Jan 2017, 18:44

k-siegi hat geschrieben:
Hallo zusammen ! Ich habe mir für meinen Japan Leaf - EZ 03.2012 88 TKm SOH 79% einen Neuen 24er Akku für meine VIN bestellt und Gestern bekommen .

Ich habe bei mehreren Nissan Händlern in meiner Gegend gefragt wegen des Akkuwechsels , Die Aussage war Unisono,
das sie den Akkuwechsel nicht machen drüfen .
Ich werde also den Akku selber wechseln . Die Frage ist , ob der Neue Akku in den Leaf Eingepflegt werden muß oder ob er aufgrund der Bestellung auf meine VIN nicht Einfach Funktioniert .
Fals er mit der Seriennummer im Leaf Angemeldet werden muß , wie Aufwändig ist das ?
Wer kann das machen ?
Gruß Siegi


Hallo da gibt's schon ein paar Sachen die mit Tester gemacht werden müssen bevor die Batterie ersetzt wird zuerst sollten die aktuellen Daten vom Auto auf dem Tester zwischen gespeichert werden und dann wenn neue Batterie drin ist wieder beschrieben werden ;Die im LBC (Lithium-Ionen-Batteriesteuergerät) gespeicherten Batteriekapazitätsdaten und Laddedaten müssen gelöscht werden wenn Batterie getauscht wurde . Also nichts für Selbermacher ;) .mfg Oli
Benutzeravatar
oli76
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 20:22

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon Blue shadow » So 22. Jan 2017, 18:44

Hi siegi,

Das ist doch eine schöne frage für den nissan kundendienst köln.....und alle händler die verneint haben, sollten dir jemanden nennen der das darf....du bist der erste, wirst nicht der letzte sein...ich warte halt noch auf den 68 kwh akku :lol:

@oli klingt als hättest du schon alles erprobt....könntest du siegi unter die arme greifen...ziel bayrischer wald
Tö sven
Zuletzt geändert von Blue shadow am So 22. Jan 2017, 18:49, insgesamt 1-mal geändert.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2476
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon oli76 » So 22. Jan 2017, 18:49

Für den Akku Tausch sind zwei Hoch Volt Techniker und viel Spezialwerkzeug erforderlich .mfg oli
Benutzeravatar
oli76
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 20:22

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon Blue shadow » So 22. Jan 2017, 18:51

Siegi hatte ihn schon abgehängt...
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2476
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon oli76 » So 22. Jan 2017, 19:07

Hallo solange das Privat gemacht wird ist das alles kein Problem aber sobald es Gewerblich gemacht wird's sieht es anders aus :cry: mfg oli
Benutzeravatar
oli76
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 20:22

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon zorbi123 » Mo 23. Jan 2017, 09:16

Diese beiden Händler sind mir bekannt, die Zellen tauschen dürfen. Ein kompletter Akkutausch sollte also auch kein Problem sein:

http://autosport.nissan-haendler.de/ in Bochum

und dann gibt es da noch einen in Wasserburg: https://www.zum-huber.de/nissan/


Gruß
Jeder Verbrenner bezahlt die Steuern, die ich nicht bezahle :lol:
Benutzeravatar
zorbi123
 
Beiträge: 48
Registriert: Di 14. Jun 2016, 20:34

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast