Japan Leaf -Akku wechseln

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon k-siegi » So 26. Feb 2017, 14:47

Hallo zusammen ! Die Dichtung vom Japan Leaf ist eine Profildichtung .

@ bm3 - Ich habe mal den Relaiseträger etwas angeschaut , es scheint als sei dort auch ein Strommesser verbaut (AEV6501F).
Ausserdehm ist noch ein Relaise verbaut, das einen Wiederstand schaltet ( 40w 30 Ohm Micron 10C ).
Kann es sein , das über den Wiederstand der Innenwiederstand der Batterie gemessen wird und das dann vom BMS an das Batteriesteuergerät weitergegeben wird ? Dieses erkannte dann , das ich einen 30er Akku angeschloßen hatte ?
Dateianhänge
20170226_134354.jpg
20170226_141106.jpg
20170226_141033.jpg
k-siegi
 
Beiträge: 395
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44

Anzeige

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon k-siegi » So 26. Feb 2017, 14:50

Noch Bilder ! Gruß Siegi
Dateianhänge
20170226_134530.jpg
20170226_134519.jpg
20170226_134427.jpg
k-siegi
 
Beiträge: 395
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon bm3 » So 26. Feb 2017, 14:54

Ähm , nee, mit dem 40W-Widerstand ist eher unwahrscheinlich was du da schreibst.
Ich habe noch keine Idee wozu der gut sein könnte. Ein bisschen Akkubeheizung im Winter vielleicht ? :lol:

Aber bei 30 Ohm an ca 350V sind wir schon so an den 40W . Der müsste also, wenigstens ab und zu mal, schon an der Traktionsspannung hängen.

Sorry, Rechenfehler, das wären eher 4-5kW :oops: der kann niemals an der Traktionsspannung hängen.

AEV6501F, das ist eher ein Relais

http://www.digikey.com/catalog/en/partg ... series/791
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5577
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon marc71xxx » So 26. Feb 2017, 19:29

Also der Widerstand ist der Precharge-Resistor damit es nicht funkt :D

Wenn der Traktionsregler unbestromt war bilden die Eingangskondesatoren beim Einschalten einen nahezu Kurzschluss.
Der Widerstand begrenzt den Strom bis die Kondensatoren vorgeladen sind und dann das Hauptrelais durchschaltet.

Siehe auch 6. Bild bei http://www.ebay.de/itm/251687413800 das ist das Schaubild für den Akku.

Gruß
Marc
marc71xxx
 
Beiträge: 61
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 11:05

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon bm3 » Mo 27. Feb 2017, 12:36

Ja Marc, stimmt, manchmal dauert es auch bei mir etwas bis der Groschen fällt. :)
Alle E-Fahrzeuge wo die Spannung zum Motorcontroller über einen Hauptschütz zu- und abgeschaltet wird, das sind fast Alle, aber die Vectrix-Roller haben das beispielsweise so nicht, haben ein Problem beim Wiederzuschalten. Die dicken Kondensatoren am Eingang des Motorcontrollers entladen sich wenn die Spannung vom Controller länger weggeschaltet wird und beim Wiederanlegen der Akku-Gleichspannung an den Controller wirken die Kondensatoren dann im ersten Moment wie ein Kurzschluss des Akkus, bis sie wieder ein Stück aufgeladen sind. Das belastet dann stark die Bauteile. Dafür nimmt man dann eben so einen Widerstand, darüber werden zunächst die Kondensatoren etwas vorgeladen bevor die Akkuspannung dann direkt vom Fahrschütz an den Motorcontroller gelegt wird.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5577
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon Andi42 » Mo 27. Feb 2017, 15:28

Hallo Siegi,

es gibt doch im BMS sicher einen Wert, der die Gesamtkapazität speichert.
Ich denke, diesen muss man entsprechend von "24" auf "30" erhöhen, und das sollte es gewesen sein.
Wahrscheinlich ist der Wert ein Ah-Wert und im EEPROM gespeichert.

Das Renault Fluence BMS (prinzipiell baugleich) hat jedenfalls diesen Wert.

Gruß
Andreas
Fluence Z.E. seit 12/2015 | Corbin Sparrow seit 09/2011 | Kewet ElJet3 von 10/2005 - 02/2016 | Peugeot Scootelec
Benutzeravatar
Andi42
 
Beiträge: 150
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 13:00

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon Andi42 » Mo 27. Feb 2017, 16:04

Wie schon geschrieben bin ich der Meinung, dass wenn man den Stromsensor passend manipuliert, das 24er BMS mit den 30er Zellen funktionieren müsste.


Ich halte das für problematisch, da dann auch der maximale Motorstrom ggf. falsch abgeregelt wird. In einem Auto mit CAN-Bus teilen sich die Steuergeräte ja die Sensorik. :(

Gruß
Andreas
Fluence Z.E. seit 12/2015 | Corbin Sparrow seit 09/2011 | Kewet ElJet3 von 10/2005 - 02/2016 | Peugeot Scootelec
Benutzeravatar
Andi42
 
Beiträge: 150
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 13:00

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon atosch » Mo 27. Feb 2017, 20:04

Andi42 hat geschrieben:
da dann auch der maximale Motorstrom ggf. falsch abgeregelt wird.


It's not a bug, it's a feature: Motortuning!
atosch
 
Beiträge: 41
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 11:45

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon Kelomat » Mo 27. Feb 2017, 21:07

Andi42 hat geschrieben:
Ich halte das für problematisch, da dann auch der maximale Motorstrom ggf. falsch abgeregelt wird. In einem Auto mit CAN-Bus teilen sich die Steuergeräte ja die Sensorik. :(


Das Problem kann man ausschließen denn es gibt Leute die sich einen Zusatzakku in den Kofferraum gebaut haben und da sind diese Probleme auch nicht aufgetreten.

Folglich Ist es dem BMS egal was der Motorcontroller misst und umgekehrt.
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1583
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon Nichtraucher » Di 28. Feb 2017, 06:12

Die Spannung insgesamt bleibt doch auch mit dem größeren Akku gleich. Lediglich beim fahren (entladen) fällt die Spannung nicht ganz so schnell ab. Gleiches gilt beim laden. Es dauert einfach ein bischen länger.
Warum sollte das BMS damit ein Problem haben?

Dass die Reichweite vielleicht nicht richtig angezeigt wird, geschenkt. Damit hätte ich kein Problem.
Botschafter Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 903
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste