Japan Leaf -Akku wechseln

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon k-siegi » Mo 23. Jan 2017, 23:03

Guten Abend ! Danke zorbi123 . Ich habe Heute bei Nissan Deutschland gefragt , da kam keine konkrete Auskunft .
Aber Nissan Bleicher in Straubing wußte das Nissan Oswald in Passau den Akku tauschen darf , da binn ich jetzt drann .
Gruß Siegi
k-siegi
 
Beiträge: 395
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44

Anzeige

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon Wolfgang vdB » Di 24. Jan 2017, 10:31

Das selber zu machen stelle ich mir sehr schwierig vor.
Der Accu soll ja so um die 300 kg wiegen.
Man braucht eine Buehne und einen Hubtisch.
Wer hat so etwas ?
Auserdem gibt es hier kaum veröffentlichte Erfahrungswerte.
Nachher ist man ja immer klueger. ;)

Warum man hier soviel Spezialwerkzeug brauchen soll ist mir aber unklar.
Der Batteriekasten wird von ein paar gewöhnlichen Schrauben gehalten werden.Wenn die entfernt sind wird man wohl nur einige Steckverbindungen lösen muessen.
Das der neue Accu eingepflegt werden muss ist klar.

Bei VW sagen sie aber auch,das der Accutausch 3 bis 4 Std. dauern soll,das den Tausch einzelner Module viel zu teuer macht,weil diese ja auch wieder zeitaufwändig im ausgebauten Batteriekasten installiert werden muessen.

so long
30 kw Leaf / EZ. 04.2016 / Tekna mit 6,6 kw Lader und Solarpanel in Perlmut Perlefekt.
Nachgeruestet : Schmutzfänger und Dämmung.
Wolfgang vdB
 
Beiträge: 470
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 16:44
Wohnort: Schweden

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon Blue shadow » Di 24. Jan 2017, 13:15

....jetzt brauchst du die techniker nur zu einer jause auf den berg einladen...dann kannst du dir den akku transport sparen...

Oder du wechselst...hoffst auf selbstheilung des leafs, bzw nimmtst das notfallprogramm in kauf und rollst mit tempo 30 nach passau...
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2470
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon k-siegi » Di 24. Jan 2017, 15:09

Hallo Wolfgang ! Der Akkuwechsel ist keine Große Aktion . Ich hatte den Akku schon mal herausen zum einziehen der
Schutzrohre der Kabel für die Ladeleistungsaufrüßtung auf 22Kw AC , (unterm Strich tuts eine Hebebühne und einige
Europaletten , "Stromer" in Berghaupten hatte den Akku auch schon ausgebaut zum Ladegeräte nachrüßten .)
Anscheinend ist es aber so , das erst das Akkusteuergerät ausgelesen werden muß und die Daten gespeichert werden müßen , dann der Akku gewechselt wird und dann die neuen Daten in das Steuergerät eingegeben werden .

Passau ist von mir 60 Km weg und bei Nissan Oswald geht das halt auf einen Rutsch .


Hollo Blue shadow ! Klar währe es einfacher den Akku selbst zu wechseln und nur einpflegen lassen , mal sehen
wie der Werkstattmeister von Nissan Oswald das sieht. Gruß Siegi
k-siegi
 
Beiträge: 395
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon Kelomat » Di 24. Jan 2017, 19:48

Vielleicht kannst du ja dem Meister ein paar Technische Details entlocken bezüglich Akkutausch....

Ich bin gespannt was alles gemacht werden muss, und hoffe auf deinen Bericht... ;)
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1583
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon k-siegi » Fr 27. Jan 2017, 19:04

Guten Abend zusammen ! Ich habe Heute mal die Kiste geöffnet und meinen 24er Akku begutachtet .
Der Akku kommt anscheinend aus USA , die Aufnahme für den Trennstecker ist die Neue Ausführung wie ihn auch der
30er hat - heißt ich muß mir einen Neuen Trennstecker kaufen .
Bei Nissan Deutschland habe ich Gestern nachgefragt , was beim Akkuwechsel zu beachten ist - die Antwort hies es kann
bis zu 3 Arbeitstage dauern - bis jetzt hatte ich noch keine Rückmeldung .

Da der Akku Made in USA ist , mit Datum 09/01/16 - werden in USA anscheinend auch noch 24er gegen 24er getauscht.

Gruß Siegi
Dateianhänge
20170127_144228.jpg
20170127_183654.jpg
20170127_144248.jpg
k-siegi
 
Beiträge: 395
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon xado1 » Fr 27. Jan 2017, 19:16

was aber 1.september 2016 bedeutet,also werden 24er immer noch erzeugt.
ich dachte die gibt es nicht mehr ,somit ist die hoffnung auf ein 30* upgrade auch gestorben
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4012
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon Blue shadow » Fr 27. Jan 2017, 19:29

....nun wenn in den nächsten monaten garantiefälle auftreten, dann müssen doch 24 er im lager stehen...keiner weiss wie viele auf halde liegen

In 2 jahren basteln sie dir vielleicht eine 30 oder 40 er..


Ist das gehäuse gleich der 30er?

Was sagt dein nissan techniker? Wollen sie einen ausflug machen?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2470
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon k-siegi » Fr 27. Jan 2017, 19:43

Hallo zusammen ! Das Gehäuse ist das gleiche wie vom 30er( mit den wenigen Schrauben Rundum ) , die Aluplatte für die
Stecker ist für nur zwei Stecker ausgeführt.
Zum Akkuwechsel : Ich warte die Aussage von Nissan Deutschland ab , sollte Montag erfolgen , dann müßte sich der
" Nebel lichten" . In der Arbeitsanweisung zum Akkuwechsel steht angeblich nichts von "Auslesen und Einpflegen" Montag bestelle ich mir
den Neuen Trennstecker .
Dateianhänge
20170127_144210.jpg
k-siegi
 
Beiträge: 395
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44

Re: Japan Leaf -Akku wechseln

Beitragvon at3rud » So 12. Feb 2017, 13:21

k-siegi hat geschrieben:
Hallo zusammen ! Das Gehäuse ist das gleiche wie vom 30er( mit den wenigen Schrauben Rundum ) , die Aluplatte für die
Stecker ist für nur zwei Stecker ausgeführt.
Zum Akkuwechsel : Ich warte die Aussage von Nissan Deutschland ab , sollte Montag erfolgen , dann müßte sich der
" Nebel lichten" . In der Arbeitsanweisung zum Akkuwechsel steht angeblich nichts von "Auslesen und Einpflegen" Montag bestelle ich mir
den Neuen Trennstecker .


Hi Siegi, bitte halte uns doch weiter auf dem laufendem....! (gibts den neuen Trennstecker nicht erst seit 30kW Akku?)

(Meinen Leaf 2012 habe ich 2016/3 mit 20t Km gekauft ,der Leaf stand 2 Jahre in der Halle beim Händler...OHNE ihn jemals anzugreifen!!)

Ich habe gleich nach dem Kauf angemerkt ,(befinde mich dadurch noch in der HV-Akkugarantie ), das der HV-Akku durch den langen Stillstand etwas abbekommen hat, 12 Volt Bordakku wurde bei Kauf erneuert, da komplett leer und defekt!

Seitdem wird herumgemessen am HV-Akku. (28000Km AHr 52,23 ,SOH 79 %, Hx 61.93% !!)

16,5 kW Akkuinhalt bei SOC 100 % mit Leafspy gemessen....ca. 4-6 KM pro Ladebalken bei durchschnittlich 0,13 bis 0,18 kW/h Verbrauch OHNE Heizung!
Reichweite mit einer Ladung ca. 40 bis 65 Km...(bei Kurzstrecke kein problem, aber etwas weiter...???)
Rekuperation bei über 60 Km/h ist weniger als wenn ich ca. 25 bis 30 Km/h schnell fahre. (verm. durch Hx Wert)


Seit neuestem wurde bekannt (NISSAN) das etwas am Akku gemacht werden soll.(Tausch/Reparatur?)
Zur Zeit in einem Leaf 2012 in Österreich (Zuhause) unterwegs... 8-)
at3rud
 
Beiträge: 22
Registriert: Fr 27. Nov 2015, 08:51

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste