Erfahrungen / Reichweite Leaf

Re: Erfahrungen / Reichweite Leaf

Beitragvon Kelomat » Sa 18. Apr 2015, 21:10

Ich hatte letztens mein Auto für ein paar Probefahrten zur Verfügung gestellt und ich war immer am Beifahrersitz mit dabei.

Was mir aufgefallen ist: Jemand der das erste mal E-Auto fährt nutzt die Rekuperation fast gar nicht aus... Da wird immer bis zum Schluss Beschleunigt und erst im letzten Moment gebremst...
Die hatten meinen Akku sehr schnell leer gesaugt :shock:

Mit dem Fahrverhalten kann man sehr viel gutmachen und ich würde nicht sagen das ein flotter Fahrstiel soo schlecht ist... Es ist das vorausschauende gleichmäßige Fahren das Energie spart.

Das sind wichtige Punkte für E-Auto Neulinge wenn sie Reichweitenprobleme haben.
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1584
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Anzeige

Re: Erfahrungen / Reichweite Leaf

Beitragvon tubi » Di 21. Apr 2015, 11:54

...das ist ein sehr weit verbreiteter Fahrstil in Deutschland :(

...vor einem Kreisel, Ampel oder Abbiegen noch überholen und dann voll in die Eisen, daß man als gerade Überholter das gleiche tun muß...

Ich sehe das tagtäglich...einfach dumm, egal ob im EV oder Stinker.
tubi
 
Beiträge: 496
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 15:40
Wohnort: Bad-Nauheim

Re: Erfahrungen / Reichweite Leaf

Beitragvon e-lectrified » Di 21. Apr 2015, 18:56

Klar, einem Stinker-Fahrer und E-Auto-Neuling muss man dezidiert erklären, dass bremsen auch anders geht beim E-Auto. Ich finde das einfach nur entspannend und praktisch. Meine Bremse brauche ich fast nur noch für die letzten paar Meter zum Anhalten. Wenn da die Beläge und Scheiben nicht 100.000 km halten, weiß ich es auch nicht ;-) ...
e-lectrified
 

Re: Erfahrungen / Reichweite Leaf

Beitragvon Ahvi5aiv » Di 21. Apr 2015, 22:08

e-lectrified hat geschrieben:
Wenn da die Beläge und Scheiben nicht 100.000 km halten, weiß ich es auch nicht ;-) ...

Das glaube ich nicht. Die sind sicherlich dann halt von der Haltbarkeit der eigentlich geringeren Nutzung angepasst.
War jedenfalls beim meinem Prius auch so. Länger als 2 Inspektionen haben die Beläge nicht gehalten und die Bremsscheiben mussten beim 2. Klotzwechsel dann meistens wenigstens abgedreht werden. Ich musste aber immer danach fragen, da man mir immer gleich neue Bremsscheiben andrehen wollte :twisted:
Und gefahren wie der letzte Henker bin ich auch nicht sondern habe damit gelernt vorrausschauend zu fahren.
Mit dem 2005er Modell habe ich im Schnitt immer ca. 4-4,5l/100km hin bekommen. Aber auch auf der AB bei stur
82 km/h waren 3,7 l/100km drin.
(Schneller war blöd weil dann die LKW nicht schnell genug vorbeigezogen sind oder man selber immer mal wieder
einen überholen musste :roll:

Cheers...
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1258
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 06:32

Re: Erfahrungen / Reichweite Leaf

Beitragvon e-lectrified » Di 21. Apr 2015, 22:44

Ich bin da sehr zuversichtlich! Ein Volt-Besitzer schreibt:

Mike Murphy hat geschrieben:
Mike Murphy
December 17, 2013 at 1:14 pm

His wife is an accountant and ran the numbers before he bought the car. She told him the Volt was the only viable option for his needs. Remember, it is far more than gasoline savings: in 120,000 miles Erick has only had 3 oil changes and 12 tire rotations. Brakes will last forever because regenerative braking is used for 99% of braking. My 2012 Volt with 37,000 miles still has factory machining marks on the brake rotors and pads that looked like they were installed last week.
http://insideevs.com/chevy-volt-owner-z ... 000-miles/


Das sind also fast 60.000 km! Bei einem amerikanischen Auto, wo nicht selten alles mögliche verbaut wird! Wir reden beim Leaf immer noch von einem Japaner!!!
e-lectrified
 

Re: Erfahrungen / Reichweite Leaf

Beitragvon e-lectrified » Di 21. Apr 2015, 22:47

Ich gehe sogar noch weiter: Ich meine sogar, der 100.000-Meilen-Mann Steve Marsh, der seinen Leaf über 100.000 Meilen bewegt hat, meinte, er habe bis zu dieser Marke (also 160.000 km!!!) keine Bremsen gewechselt, leider finde ich aber die Stelle, wo er das sagt nicht mehr...
e-lectrified
 

Re: Erfahrungen / Reichweite Leaf

Beitragvon tubi » Mi 22. Apr 2015, 08:19

...ich bremse auch im Stinker sehr selten, blinke frühzeitig und kuppel sehr oft aus, wenn die Karre schneller rollt als die Karre im 5. Gang rollen könnte...dadurch brauche ich im Sommer "nur" 5,5l/100km im 21 Jahre alten Stinker.

Ich weiß daß davon ca. 3 l nur für die Wärmeverluste drauf gehen, aber das ist halt Stinkertechnik. Warum soll ich dann noch Bremsscheiben beheizen ?!

Bei meiner Probefahrt im Tesla S habe ich nur zum Anhalten bremsen müssen...ein angenehmes Fahren.

Dieses ruckelige Gefahre vieler deutscher Autofahrer kann ich inzwischen gut durch großen Abstand ausgleichen, am Kreisverkehr treffe ich die Beschleunigungs-Freunde immer wieder, da sie da immer auf den Linksverkehr außerhalb des Kreisels warten müssen...warum auch immer...sie bremsen scheinbar gerne...
tubi
 
Beiträge: 496
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 15:40
Wohnort: Bad-Nauheim

Re: Erfahrungen / Reichweite Leaf

Beitragvon e-lectrified » Mi 22. Apr 2015, 19:19

Das ist absolut richtig. Abstand ist das A und O des effizienten Fahrens. Und damit schlagen Autofahrer zwei Fliegen mit einer Klappe! Einmal sinkt der Verbrauch und die Sicherheit steigt enorm. Und ich muss hier im Forum immer wieder lesen, Elektroautofahrer seien wegen der defensiven Fahrweise u.a. "Freaks". Na ja, lieber ein lebendiger Freak als ein toter "Checker"....
e-lectrified
 

Re: Erfahrungen / Reichweite Leaf

Beitragvon tubi » Fr 24. Apr 2015, 08:29

Wir sind hier wirklich eine kleine Nische ,wie auch die Leute im Velomobilforum...ich hoffe die Nische wächst stetig, damit es für alle auf der Welt sicherer und menschlicher wird.
Ich möchte mich sehr gerne zu den Freaks zählen, manchmal braucht man starke Nerven in dieser beschleunigten kranken Welt.

Gleich fahre ich den KIA Soul EV Probe und ich will viel rekupieren und wenig beschleunigen, wie ihr EV-Freaks !
tubi
 
Beiträge: 496
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 15:40
Wohnort: Bad-Nauheim

Re: Erfahrungen / Reichweite Leaf

Beitragvon bm3 » Fr 24. Apr 2015, 08:50

Nicht mit viel rekuperieren, mit viel "segeln" kommt man am weitesten. :D
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5596
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast