Beste Fahrweise für Batteriehaltbarkeit

Re: Beste Fahrweise für Batteriehaltbarkeit

Beitragvon Blue shadow » So 11. Jun 2017, 13:40

Hast du mehr infos zur studie?

Bei temperaturen um 15'C sollte es wohl egal sein... für den sommer überlege ich dann doch den 80% limiter einzuschalten
oder im schatten zu parken/laden

Dann bleibt die forderung an nissan: der akku will 3 phasen ladetechnik
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2476
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Anzeige

Re: Beste Fahrweise für Batteriehaltbarkeit

Beitragvon DidiD » So 11. Jun 2017, 13:55

Kalendarische_Lebensdauer.gif
Hier, zum abschätzen die kalendarische Degradation abhängig von der Batterietemperatur des
Japan-Leafs.

Ich habe mehrere Studien über den Leaf - bezieht sich halt alles auf den Japan-Leaf, da ich damals wissen wollte auf
was ich mich da einlasse. :D
DidiD
 
Beiträge: 73
Registriert: Di 18. Nov 2014, 19:34

Re: Beste Fahrweise für Batteriehaltbarkeit

Beitragvon oscar70 » So 11. Jun 2017, 15:52

zunächst einmal did herzlichen dank für die zwei beiträge. endlich mal butter bei die fische.

dass heisst ja, dass ich bei konstant 10 grad (=50gF) aussentemperatur ca 13 jahre was von meinem accu habe, bei 20 grad (=68gF) nur noch 8 jahre. werde meine garage am besten klimatisieren un deutlich runterkühlen... ;)

und ja, die forderung an nissan nach einem 3-phasen-lader steht!
... mehr als 100.000 km ren elektrisch unterwegs. seit 05/2017 leaf 30kw als tekna mit 6,6kw ladeoption.
wer ein mal eletrisch gefahren ist, kommt nie wieder auf nen verbrenner zurück.
oscar70
 
Beiträge: 45
Registriert: So 30. Apr 2017, 16:57

Re: Beste Fahrweise für Batteriehaltbarkeit

Beitragvon Helfried » So 11. Jun 2017, 15:55

oscar70 hat geschrieben:
dass heisst ja, dass ich bei konstant 10 grad (=50gF) aussentemperatur ca 13 jahre was von meinem accu habe, bei 20 grad (=68gF) nur noch 8 jahre.

Das gilt aber nur für die Lagerung, nicht für abwechselndes Stehen und Fahren. Denn beim Fahren sollte der Akku eher warm sein.
Helfried
 
Beiträge: 5031
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Beste Fahrweise für Batteriehaltbarkeit

Beitragvon Duesen.trieb » So 11. Jun 2017, 16:13

Mit dem 60KW Akku (oder größer) kann man dann fahren wie man möchte, damit wären die 'Probleme' quasi nicht mehr erwähnenswert...
Probefahrten: KIA Soul EV, Hyundai IONIQ Elektro, Renault ZOE, Nissan Leaf, Opel Ampera-e, (Sono Motors Sion)

ORDERED: :hurra: Ich freue mich riesig auf meinen neuen 40KWh -Leaf2 Zero-Edition in Spring Cloud :prost:
Benutzeravatar
Duesen.trieb
 
Beiträge: 237
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 06:56
Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Re: Beste Fahrweise für Batteriehaltbarkeit

Beitragvon DidiD » Mo 12. Jun 2017, 17:18

Helfried hat geschrieben:
oscar70 hat geschrieben:
dass heisst ja, dass ich bei konstant 10 grad (=50gF) aussentemperatur ca 13 jahre was von meinem accu habe, bei 20 grad (=68gF) nur noch 8 jahre.

Das gilt aber nur für die Lagerung, nicht für abwechselndes Stehen und Fahren. Denn beim Fahren sollte der Akku eher warm sein.


Warum soll es gut sein, wenn der Akku warm ist ? Für die Haltbarkeit sicher nicht. Der Innenwiederstand ist dann geringer.
Kann mehr Leistung entnommen werden - mehr auch nicht.
Je wärmer, desto weniger haltbar. Grobe Faustformel 10°C+ halbe Lebensdauer. Zum Grlück ist es in Deutschland nur
2-3 Monate richtig heiss, sonst sähe es anders aus.

Unter 5°C ist das Laden zunehmend ein Problem, da metall. Lithium auf der Anode abgelagert wird. Dadurch steigt der
Innenwiederstand und die Kapazität reduziert sich.

LG Dietmar
DidiD
 
Beiträge: 73
Registriert: Di 18. Nov 2014, 19:34

Re: Beste Fahrweise für Batteriehaltbarkeit

Beitragvon Helfried » Mo 12. Jun 2017, 17:23

DidiD hat geschrieben:
Warum soll es gut sein, wenn der Akku warm ist ? Für die Haltbarkeit sicher nicht.


Steht doch eh da! Für das Fahren ist ein warmer Akku gut (nicht für das Lagern).
Helfried
 
Beiträge: 5031
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Beste Fahrweise für Batteriehaltbarkeit

Beitragvon Henry » Fr 7. Jul 2017, 20:22

Sammy9578 hat geschrieben:
Die 170km sind die Ausnahme, nicht die Regel. Aber 150-160 km sind immer drin.
Dazu muss ich sagen, dass es hier am Niederrhein Flachland ist. Also keine großen Steigungen o.ä.

Ich spule zwischen 2000 und 2500km im Monat ab und der Verbrauch liegt im Durchschnitt bei 11,5 kWh/100km. Der Leaf spart mir jedenfalls Minimum 50% der Kosten gegenüber dem vorherigen Diesel.


Bei den derzeitigen Temperaturen waren bei mir in den letzten Jahren immer locker 180 km möglich (Stadtautobahn, Dörfer, kleine Landstrassen) - siehe Bild. Die Restanzeige ist gerade von 19km auf 3 Striche gefallen ;)

https://www.flickr.com/photos/96032360@N06/34969902883/in/album-72157685885980766/



lg, Henry
Autofahren ist mehr, als nur von A nach B zu kommen ...
Benutzeravatar
Henry
 
Beiträge: 42
Registriert: Do 27. Mär 2014, 14:05
Wohnort: Biedermannsdorf

Re: Beste Fahrweise für Batteriehaltbarkeit

Beitragvon Sammy9578 » Sa 8. Jul 2017, 06:35

Bei 75000km noch volle Kapazität. Das lässt mich hoffen.
Nissan Leaf Acenta, BJ 2014, Dark Metal Grey, Winterpaket, 12V-Solarladezelle. 19.05.2017: 41000km / 261 GID's
Sammy9578
 
Beiträge: 81
Registriert: Do 16. Mär 2017, 07:01
Wohnort: Wesel - NRW

Re: Beste Fahrweise für Batteriehaltbarkeit

Beitragvon cpeter » Sa 8. Jul 2017, 07:37

Greenhorn hat geschrieben:
Diverse Touren mit Tagesetappen von 600 bis 1.300 km.

1.300 km an einem Tag mit einem Leaf klingt ganz schön herausfordernd. Kannst du uns dazu näheres sagen: wie oft hast du geladen (offenbar jedesmal CHAdeMO), wie lange hat das in Summe gedauert, 24er oder 30er Akku, Autobahnanteil, etc.
Nach der Faustformel "Gesamtdurchschnitt für EV Fahrten (fahren + laden) = 60 km/h" warst du zumindest 22 Stunden unterwegs?
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 830
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:08

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste