Alltagstauglichkeit / Reichweite

Re: Alltagstauglichkeit / Reichweite

Beitragvon Nichtraucher » Mo 14. Okt 2013, 09:29

Michael99 hat geschrieben:
Wir sind noch nicht allzu viel Gefahren. Bisher zeigt er mir 150 km Reichweite an, die bei entspannter Fahrweise sicher zu erreichen oder eher zu übertreffen sind. Morgen lasse ich mich möglicherweise auf einen ersten Härtetest ein mit 140 km laut Navi (in der Realität werden es wohl 150 bis 160 km sein. Mal sehen.


Herzlichen Glückwunsch. :D

Verstehe mich bitte nicht falsch. Aber geh es vielleicht einfach mal langsam an und sammle Erfahrungen bevor Du Dich auf längere Etappen wagst.
Ich will Dir nicht gleich am Anfang alle Hoffnung rauben, aber die 150 bis 160 km wirst Du bei den ersten Fahrten ohne Nachladen aller Voraussicht nach nicht schaffen.

Dein Enthusiasmus trotzdem in allen Ehren. Verliere ihn nicht.

Das Auto ist geil, zweiffellos.
Ich bin Samstag abend einfach mal ein wenig damit flott rumgefahren ohne auf die Restweichweite zu achten (waren halt auch ca. 20 km gesamt). Einfach grandios.
Am Sonntag bin ich von Heppenheim über die Autobahn nach Heidelberg gefahren grösstenteils mit Tempo 120.
Auch klasse.
Über den Verbrauch reden wir mal nicht bei diesen Spassfahrten.

Aber ich sehe es positiv. Der Leaf ist das weltweit meistverkaufte Elektroauto. Und in ein paar Jahren wird es Nachrüstsätze für Akku und Ladegerät geben und dann ist vielleicht auch der Kauf nach Ablauf des Leasing interessant. Ausstattung und Komfort sind ja einfach super und es macht einen Heidenspass so früh dabei zu sein.
Botschafter Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 908
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Anzeige

Re: Alltagstauglichkeit / Reichweite

Beitragvon Mike » Mo 14. Okt 2013, 10:51

@Michael99

Herzlich Willkommen im Club der Zukunft! :D
Elektro fahren ist so was von super! Ein zurück zum Verbrenner gibt es danach eigentlich nicht mehr.
Viel Spaß mit "Schneewölckchen"!
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2114
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Alltagstauglichkeit / Reichweite

Beitragvon midimal » Mo 14. Okt 2013, 10:56

HAllo Michhael99

Glückwunsch - tolle aber vor allem Sorgen-/Unfallfreie Zeit mit dem tollen Nissan-Leaf!

160KM an einem Stück ist schon sehr mutig! :o
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5929
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Alltagstauglichkeit / Reichweite

Beitragvon Helga_71 » Mo 14. Okt 2013, 12:23

Michael99 hat geschrieben:
Hallo,

ich lese hier schon lange mit. Tolles Forum mit vielen wertvollen Informationen. :applaus: Danke!
Unsere Kinder habe auch schon einen Namen vergeben: Schneewölkchen

Wir sind noch nicht allzu viel Gefahren. Bisher zeigt er mir 150 km Reichweite an, die bei entspannter Fahrweise sicher zu erreichen oder eher zu übertreffen sind. Morgen lasse ich mich möglicherweise auf einen ersten Härtetest ein mit 140 km laut Navi (in der Realität werden es wohl 150 bis 160 km sein. Mal sehen.
So, das war's einmal fürs Erste von mir. Ich freue mich auf den tollen Austausch im Forum.
Lg Michael99


Willkommen Michael,

toll, das dein Auto auch einen Namen hat, juhu! :D Da haben sich die Kinder ja was süßes ausgedacht.
Gespannt bin ich ob du deine Strecke von 150-160 km schaffst. Das ist schon viel, auch wenn es sich wohl um den 2013er Leaf handelt. Vielleicht klappt es, aber dann nur ohne flottes Fahren (nicht über 100 km/h) auf der Autobahn oder Landstraße. In der City habe ich auch immer das Gefühl, ich könnte 150 km schaffen und dann "frisst" mir die Landstraße alle "gesparten" Kilometer wieder weg. Taste dich lieber langsam an die Reichweite ran. Jede Strecke ist anders. Aber das machst du schon.

Ich wünsche dir viel Spaß mit dem Auto und immer eine Hand voll KW mit Tank ;)

Netter Gruß von Helga
Habe seit dem 23.09.13 einen weißen Leaf mit Winterpaket und Solarspoiler im "Botschafter-Tarif"
und wünsche mir vom Christkind einen TESLA... Wünschen darf man es sich ja mal :-)
Benutzeravatar
Helga_71
 
Beiträge: 135
Registriert: Mi 28. Aug 2013, 12:24

Re: Alltagstauglichkeit / Reichweite

Beitragvon midimal » Mo 14. Okt 2013, 12:45

Hallo Helga

Ist Dir diese Reichweitenemu bereits bekannt?

http://jurassictest.ch/GR/

Ich habe mal 'ne Kurze Anleitung dazu geschrieben:
renault-zoe-batterie-reichweite/sehr-geile-e-reichweiten-silmulation-im-google-maps-t273.html?hilit=Geile Reichweiten
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5929
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Alltagstauglichkeit / Reichweite

Beitragvon Helga_71 » Mo 14. Okt 2013, 14:06

midimal hat geschrieben:
Hallo Helga

Ist Dir diese Reichweitenemu bereits bekannt?
http://jurassictest.ch/GR/
Ich habe mal 'ne Kurze Anleitung dazu geschrieben:
renault-zoe-batterie-reichweite/sehr-geile-e-reichweiten-silmulation-im-google-maps-t273.html?hilit=Geile Reichweiten


Ha, danke, das kannte ich noch nicht. Das ist ja ein sau gutes "Spielzeug"! Da weiß ich mit was ich mich heute nach Feierabend mal so richtig beschäftige. Sieht interessent aus. Danke! :D
Habe seit dem 23.09.13 einen weißen Leaf mit Winterpaket und Solarspoiler im "Botschafter-Tarif"
und wünsche mir vom Christkind einen TESLA... Wünschen darf man es sich ja mal :-)
Benutzeravatar
Helga_71
 
Beiträge: 135
Registriert: Mi 28. Aug 2013, 12:24

Re: Alltagstauglichkeit / Reichweite

Beitragvon midimal » Mo 14. Okt 2013, 14:11

Machst Du :ugeek:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5929
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Alltagstauglichkeit / Reichweite

Beitragvon steamachine » Mo 14. Okt 2013, 14:13

Deef hat geschrieben:
Die (jetzt) gedämmten Heizleitungen

Danke für den Hinweis. Hast mich angefixt. Ein unmodifiziertes Auto zu fahren, wurmt mich. Kannst du mal Photos einstellen, welche Leitungen du alle gedämmt hast und sagen, welches Dämmmaterial du woher genommen hast? Sind ja doch ganz schön dünn, ziemlich zurechtgeboden & recht schwer zugänglich, gerade an der Motorwand.
Mach das aber am besten im Thread "Heizung". Ist dort denke ich besser aufgehoben...
12er Snowy-Leaf, 100%meins, EWS-Treibstoff-Versorgung
Die Menge Kohlestrom, die allein die Raffinierung von 7L-Sprit verbraucht, hat mein Auto bereits 50km weit gebracht.
Benutzeravatar
steamachine
 
Beiträge: 283
Registriert: Do 5. Sep 2013, 11:54

Re: Alltagstauglichkeit / Reichweite

Beitragvon Bluebird » Mo 14. Okt 2013, 16:26

steamachine hat geschrieben:
Deef hat geschrieben:
Die (jetzt) gedämmten Heizleitungen

Danke für den Hinweis. Hast mich angefixt. Ein unmodifiziertes Auto zu fahren, wurmt mich. Kannst du mal Photos einstellen, welche Leitungen du alle gedämmt hast und sagen, welches Dämmmaterial du woher genommen hast? Sind ja doch ganz schön dünn, ziemlich zurechtgeboden & recht schwer zugänglich, gerade an der Motorwand.


Braucht er nicht einzustellen, gibt's schon: http://imageshack.us/g/1/10092398/

Batterie raus, Batteriehalterung raus, Vorlauf und Rücklauf in Isolierrohr einpacken, PTC-Element einpacken, zum Abschluss dem Ausgleichsgefäß ein Mäntelchen verpassen. Aufwand mit 2 motivierten Erwachsenen und viel Lachen und Fluchen zwischendurch: 2,5-3h pro Leaf
Benutzeravatar
Bluebird
 
Beiträge: 377
Registriert: Do 4. Jul 2013, 16:09
Wohnort: Stuttgarter Kaviargürtel

Re: Alltagstauglichkeit / Reichweite

Beitragvon Deef » Mo 14. Okt 2013, 19:31

Alleine geht das Dämmen in der gleichen Zeit.
Was man braucht:
- Rätsche mit Verlängerung mit 13er oder 12er Nuss
- 10er Ringschlüssel
- 12er Ringschlüssel
- Schlitzschraubenzieher zum Öffnen der Kunststoff-Schlauchhalter
- lange Kabelbinder
- 2,5m 28mm Kautschuk- Rohrdämmung. Die geschäumte harte taugt nichts, man braucht definitif das dunklere weiche Zeug.
- Reste einer alten Isomatte für das Ausgleichsgefäß
- Gummifinger, ca 35 Stück und drei Gummiarme.

Ich würd noch empfehlen eine Spraydose mit Wachskonservierung parat zu haben, um die Kabel- und Schraubverbindungen unterhalb des Batteriekastens ordentlich konservieren zu können - wenn man schon mal so schön dran kommt.
Bei meinem Vorführer sind die alle schon nach einem Jahr nicht mehr sehr schön und schreiben nach Wachs oder fett.

Danke fürs posten des Bilderlinks - denn hatte ich grad nicht parat. Ist aus dem Thread "Erfahrungsbericht von unserem LEAF" aus dem Drillingsforum im Elweb.

Gruß, Deef
Leaf 2 Zero bestellt in schwarz - 60tkm Pendelei mit dem Japan-Leaf seit 2013
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 761
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 11:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste