Alltagstauglichkeit / Reichweite

Re: Alltagstauglichkeit / Reichweite

Beitragvon Torwin » Mo 30. Jun 2014, 21:46

p.hase hat geschrieben:
jungs fahrt die kiste mal runter und berichtet dann. obacht: bei 5% SOC schnappt der zähler auf 0%. siehe mein foto oben.

Im Winter (+5) war ich nach 142 km (Heilbronn-Rüsselsheim), alles Autobahn, bei 0 km Restreichweite. Vor kurzem hatte ich nach derselben Strecke noch 45 km Rest in der Anzeige.
Renault ZOE Intens, 06/14
Benutzeravatar
Torwin
 
Beiträge: 449
Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
Wohnort: Heilbronn

Anzeige

Re: Alltagstauglichkeit / Reichweite

Beitragvon eDEVIL » Di 1. Jul 2014, 08:05

142 km auf der Autobahn im Winter? War das mit Wurfanker am LKW?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11204
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Alltagstauglichkeit / Reichweite

Beitragvon Torwin » Di 1. Jul 2014, 08:27

eDEVIL hat geschrieben:
142 km auf der Autobahn im Winter? War das mit Wurfanker am LKW?


So ähnlich - Windschattenfahren und etwas Glück mit "zäh fließendem Verkehr". Mit dem Wissen von heute, hätte ich damals die Fahrt gar nicht gewagt.
Renault ZOE Intens, 06/14
Benutzeravatar
Torwin
 
Beiträge: 449
Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
Wohnort: Heilbronn

Re: Alltagstauglichkeit / Reichweite

Beitragvon eDEVIL » Di 1. Jul 2014, 11:22

Welche Durchschnittsgeschwindigkeit war das? Das heizen ist bei Dir ja nicht so ein Thema dank WP...
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11204
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Alltagstauglichkeit / Reichweite

Beitragvon Stromer2 » Mi 12. Nov 2014, 21:16

Ich fahre meinen Botschafter nun im zweiten Winter. Die Reichweite war ja noch nie so richtig der Hammer und ich wundere mich immer über die immensen Reichweiten von euren Leaf.

In den letzten Tagen bin ich jeweils rund 55 km gefahren, halbe Strecke mit vorgeheiztem Auto auf die Arbeit und die andere Hälfte am Stück nach Hause. Ganz normal gefahren, Hinweg wenig Heizung, Rückweg 20-21 Grad.

Restreichweite ca.30 km, ein bis zwei weiße Striche, dann kommt schon Rot. Ich meine,die Reichweite hätte gegenüber dem letzten Winter abgenommen.

Ist das normal, diese geringe Reichweite und die gefühlte Verschlechterung seit dem letzten Winter?
Smart Forfour ED seit 10.07.2017.
Smart 451 CDI Cabrio 54 PS seit 2012
TESLA Model 3 ab 2019/20/21? (reserviert 1.4.2016)
Benutzeravatar
Stromer2
 
Beiträge: 489
Registriert: Sa 24. Aug 2013, 11:52
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Alltagstauglichkeit / Reichweite

Beitragvon xado1 » Mi 12. Nov 2014, 21:30

Stromer2 hat geschrieben:
Ich fahre meinen Botschafter nun im zweiten Winter. Die Reichweite war ja noch nie so richtig der Hammer und ich wundere mich immer über die immensen Reichweiten von euren Leaf.

In den letzten Tagen bin ich jeweils rund 55 km gefahren, halbe Strecke mit vorgeheiztem Auto auf die Arbeit und die andere Hälfte am Stück nach Hause. Ganz normal gefahren, Hinweg wenig Heizung, Rückweg 20-21 Grad.

Restreichweite ca.30 km, ein bis zwei weiße Striche, dann kommt schon Rot. Ich meine,die Reichweite hätte gegenüber dem letzten Winter abgenommen.

Ist das normal, diese geringe Reichweite und die gefühlte Verschlechterung seit dem letzten Winter?


welche werte hat denn dein akku?
mach mal einen screenshot von den zellen und den gids.
Dateianhänge
Screenshot_2014-11-03-10-44-55.png
Zuletzt geändert von xado1 am Mi 12. Nov 2014, 21:34, insgesamt 1-mal geändert.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4013
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Alltagstauglichkeit / Reichweite

Beitragvon TJ0705 » Mi 12. Nov 2014, 21:33

Hi Stromer,

also im Winter war das bei meinem Botschafter trotz aller Fahrtricks schon immer genauso. Naß, kalt, evtl. ein Zwischenstop mit erneutem Aufheizen - da ist an Autobahn nicht mehr zu denken. Haben mich letztes Jahr bei so einer Gelegenheit ab Hälfte ohne Heizung mit 50 Sachen über die Landstrasse gequält. Für 100km musste ich trotzdem noch notladen.

Der Akku ist ok, imo. Im Sommer paßt es ja mit der Reichweite.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: Alltagstauglichkeit / Reichweite

Beitragvon Stromer2 » Mi 12. Nov 2014, 21:54

Wie kann ich denn die Werte des Akkus sehen? Wenn es Dirk genau so geht wie mir, wird es wohl normal sein.

Laut Elon Musk ist die Energiedichte der Akkus des Leaf nur halb so hoch wie bei den Panasonic-Zellen des Tesla. Ich bin gespannt auf den Vergleich des neuen Leaf mit dem Tesla Model III in 2016/2017!
Smart Forfour ED seit 10.07.2017.
Smart 451 CDI Cabrio 54 PS seit 2012
TESLA Model 3 ab 2019/20/21? (reserviert 1.4.2016)
Benutzeravatar
Stromer2
 
Beiträge: 489
Registriert: Sa 24. Aug 2013, 11:52
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Alltagstauglichkeit / Reichweite

Beitragvon e-lectrified » Mi 12. Nov 2014, 22:21

Stromer2 hat geschrieben:
Ist das normal, diese geringe Reichweite und die gefühlte Verschlechterung seit dem letzten Winter?


Ich denke die Frage ist so einfach nicht zu beantworten. Zunächst einmal sollte man das Streckenprofil kennen, dann braucht man die Geschwindigkeiten, die gefahren werden, die Beschleunigung, die dem zugrunde liegt, die Außentemperatur, die Wetterverhältnisse und und und und und...

Ich nehme mal mein Beispiel:

- Ich habe im November den Durchschnittsverbrauch zurückgesetzt und mal geschaut, wo ich mich einpendle. Aktuell liegt mein Durchschnittsverbrauch zwischen 13,9 kWh/100 km und 14,5 kWh/100 km - je nach Richtung und äußeren Bedingungen.

- Ich heize noch nicht, wenn überhaupt, dann nur Lenkradheizung und ggf. Sitzheizung, ich bin aber auch wenig kälteempfindlich. Ab und zu muss ich aber die beschlagene Scheibe wieder "freilüften" und vergesse auch mal dann wieder abzuschalten.

- Zur Optimierung der Reichweite fahre ich im Eco-Modus und habe die Fahrstufe B aktiv (ich weiß, da kann man unterschiedlicher Meinung sein).

- Auf dem Display schaue ich, dass ich bei der Beschleunigung möglichst maximal zwei weiße Punkte nach rechts habe, wenn es nicht vermeidbar ist, muss man halt auch mal kräftiger auf die Tube drücken (z.B. Autobahn), da ist mit Effizienz nicht viel.

- Jegliches Tempo über 100 km/h wirkt sich schon recht kritisch auf die Reichweite aus, 120 haut richtig rein...

- Bei Stadtfahrten versuche ich so vorausschauend, wie nur möglich zu fahren und nutze ganz ordentliche Rekuperation, um den Akku wieder ein bisschen aufzuladen. Ich fahre auch nur so schnell, wie ich muss, wobei ich aber als Richtschnur die erlaubte Höchstgeschwindigkeit nehme.

- Wie viel Reichweite dir die Rekuperation zurückgibt, kannst du ganz schön beobachten, wenn du dein Display auf Durchschnittsverbrauch einstellt. Dort siehst du dann den Durchschnittsverbrauch und drunter einen Balken für den Momentanverbrauch. Sobald du rekuperiert hast, bleibt der Momentanverbrauch so lange auf Null, bis die rekuperierte Energie verbraucht wurde.

- Das Reichweitenorakel solltest du gleich vergessen! Die angezeigte Restreichweite gibt keinen verlässlichen Wert an.
In meinem Beispiel heißt das: ich fahre mit 100% los und ca. 160 km geschätzte Restreichweite. Strecke: Karlsruhe-Pforzheim. Ich komme in Pforzheim an (ist schon ein ordentliches Stück bergauf!) und habe noch ca. 70%, aber seltsamerweise nur noch etwas über 90 km Restreichweite. Auf dem Rückweg ist das dann quasi genau andersherum: statt nun viel für die Bergauffahrt zu verbrauchen, wird viel abwärts gefahren und rekuperiert. Angesichts der vielen Staus unterwegs macht ein Gleitmodus auch gar keinen Sinn bei mir - da schöpfe ich lieber die rekuperierte Energie ab: sind zwar 1-3% auf dem Display, aber immerhin. Zu Hause angekommen lande ich etwa bei 50% und die Restreichweitenanzeige zeigt noch um die 80 km an.

- Carwings hilft dir auch sehr gut dabei, dein Fahrverhalten zu analysieren. Es klärt dich auch darüber auf, ob sich dein Fahrverhalten von Tag zu Tag ändert, bzw. du kannst andere Parameter mit hinzuziehen, z.B. das Wetter an diesem Tag und daraus dann rückschließen, was "schief gelaufen" ist.

Schließlich: Ich glaube nicht, dass dein Akku merklich an Kapazität verloren hat. Hier mal ein Foto von einem US-Leaf-Besitzer, der schon merklich Akkukapazität eingebüßt hat (10 statt 12 Balken - in neueren Darstellungen sieht man neben der eigentlichen Ladezustandsanzeige nochmals eine verkleinerte, die die Zahl der tatsächlich verfügbaren Balken anzeigt):

Bild

Man muss dazu anmerken, dass er 100.000 Meilen damit gefahren ist, also 160.000 km!!! Und er hat zwei Balken verloren, also liegt er jetzt wohl bei 77,9 - 84% der Akkukapazität (vgl. http://i565.photobucket.com/albums/ss92 ... n7G100.jpg ). Sprich, bei theoretischen 160 km als 100% wären es dann schlimmstenfalls nur noch 124,6 km. Wenn du noch keinen Balken verloren hast, müsstest du bei mindestens 91,5% der Höchstkapazität liegen, sprich statt 160 km Reichweite noch 146,4 km. Der US-Amerikaner Steve Marsh hat seinen ersten Balken aber erst nach 78.000 Meilen verloren, also nach knapp 125.000 km! Ich rechne also in deinem Fall eher nicht mit Kapazitätsverlust, sondern mit Veränderungen im Fahrverhalten, in der Bereifung, im Streckenprofil, etc. pp . .

Ich hoffe, ich habe dir nicht Zeug erzählt, das du ohnehin weißt...
e-lectrified
 

Re: Alltagstauglichkeit / Reichweite

Beitragvon e-lectrified » Mi 12. Nov 2014, 22:33

TJ0705 hat geschrieben:
also im Winter war das bei meinem Botschafter trotz aller Fahrtricks schon immer genauso.


Jo, die Auswirkungen spürt man so langsam. Wobei es nochmal einen riesigen Unterschied macht, ob man knapp über Null ist oder weit unter Null. Ich persönlich erwarte in meinem Raum nicht mehr viele kalte Winter aufgrund des Klimawandels - sollte aber doch mal einer kommen, dann wird es spannend. Meine 60 km am Tag müsste ich eigentlich schaffen, komme was wolle.
e-lectrified
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste