2016: Nissan Leaf mit 30kWh-Option

Re: 2016: Nissan Leaf mit 30kWh-Option

Beitragvon TeamMTV » Mi 27. Mai 2015, 16:37

Cavaron hat geschrieben:
Mich deucht, ein Verschwörungstheoretiker ;) Man kann es auch so ausdrücken: Akkus sind teuer und begrenzt verfügbar. Um den Preis zu drücken muss man Massen davon herstellen/kaufen, aber das ist für Unternehmen ein Risiko, wenn diese dann - aus welchen Gründen auch immer - nicht verkauft werden können.


Nö eigendlich nicht, nur Realist, der seit Jahren elektrisch unterwegs ist.
Wenn das Risiko für Grosskonzerne so unübersichtlich ist, dann könnte man doch einen grösseren Akku Optional anbieten und den Käufer entscheiden lassen.
Jemand der das haben will, der bezahlt das auch.

KreiselElektric hat mit dem 7 sitzigen VW Caddy ein E Auto für Jedermann (frau).
350Km Reichweite 60Kwh Akku und 22Kw Lader und keine Platzverluste im Innenraum.
Möglich ist es, es wird vorgezeigt.
Aber wie der Phillip Kreisel zu mir sagte, VW hat gar nicht so ein grosses Interesse, das ihre Autos auf diese Weise umgerüstet werden.
Jeder der mich überholt, zahlt die Steuern, die ich nicht bezahlen muss!
TeamMTV
 
Beiträge: 151
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 20:04

Anzeige

Re: 2016: Nissan Leaf mit 30kWh-Option

Beitragvon redvienna » Mi 27. Mai 2015, 16:41

@Team MTV

Ad 1.) Ebenfalls richtig. Diese Option ist doch ein Klacks. (vor allem bei Kleinbussen)

Ad 2.) Zumindest der Mercedes Sprinter wird ohne Verbrennungsmotor geliefert. ;)
Zuletzt geändert von redvienna am Mi 27. Mai 2015, 16:58, insgesamt 2-mal geändert.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5880
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: 2016: Nissan Leaf mit 30kWh-Option

Beitragvon TeamMTV » Mi 27. Mai 2015, 16:55

Von Kreisel soll im Herbst auch was von Mercedes kommen.
Mal sehen, ob Mercedes in diesem Punkt kooperativer ist, günstiger als der VW soll er auf jeden Fall werden.
Die Hoffung stirbt zu letzt.
Wie auch immer, mir solls Recht sein, ich brauch erst wieder 2019 ein E Auto, denn dann hat mein Leaf 300TKm am Tacho.
Jeder der mich überholt, zahlt die Steuern, die ich nicht bezahlen muss!
TeamMTV
 
Beiträge: 151
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 20:04

Re: 2016: Nissan Leaf mit 30kWh-Option

Beitragvon redvienna » Mi 27. Mai 2015, 16:58

Habe ja oben geschrieben, dass der MB bereits bestellt werden kann. :)
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5880
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: 2016: Nissan Leaf mit 30kWh-Option

Beitragvon TeamMTV » Mi 27. Mai 2015, 17:02

Beim Kreisel nicht, ausser es hat sich in den letzten 1,5 Wochen was geändert.
Jeder der mich überholt, zahlt die Steuern, die ich nicht bezahlen muss!
TeamMTV
 
Beiträge: 151
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 20:04

Re: 2016: Nissan Leaf mit 30kWh-Option

Beitragvon redvienna » Mi 27. Mai 2015, 17:11

Das Telefonat war vor einer Woche.

Mein Freund ist konkret interessiert.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5880
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: 2016: Nissan Leaf mit 30kWh-Option

Beitragvon e-lectrified » Mi 27. Mai 2015, 18:29

So, die BMW-Fraktion wird jetzt mit Freuden lesen, dass ich zu dieser 30 kWh-Option von Nissan schreibe:

Viel zu halbherzig! Kann man so direkt den Hasen geben...
e-lectrified
 

Re: 2016: Nissan Leaf mit 30kWh-Option

Beitragvon eCar » Mi 27. Mai 2015, 19:37

Das sehe ich aber anders! 25% mehr Kapazität geht doch in die richtige Richtung. Es ist einfach realitätsfern, anzunehmen, dass von heute auf morgen die Batteriekapazität um >50% steigt. Bei 30 kWh werde ich als e-Golf Fahrer zum ersten Mal neidisch auf ein anderes E-Fahrzeug aus der gleichen Klasse. Nissan setzt die anderen Hersteller damit unter Druck und das ist gut. Alles natürlich unter der Voraussetzung, dass die Meldung stimmt, ist ja noch nicht bestätigt...
eCar
 
Beiträge: 592
Registriert: So 3. Nov 2013, 10:43

Re: 2016: Nissan Leaf mit 30kWh-Option

Beitragvon e-lectrified » Mi 27. Mai 2015, 20:19

1. Wir sprechen nicht von heute auf morgen, sondern vom Jahr 2016!
2. Es gibt schon jetzt den Soul EV, der auf die gleiche nutzbare Kapazität kommt!
3. Schon mal etwas von disruptiven Innovationen gehört? Der Leaf war für die damaligen Verhältnisse disruptiv. Warum? Nun, es gab kaum E-Autos, die massentauglich und erschwinglich waren. Es ging um eins der ersten Elektrofahrzeuge, welches als reines Elektrofahrzeug konstruiert wurde und zwar in Serienfertigung. Nächstes disruptives Fahrzeug? Model S. Warum? Weil es als erstes Serienfahrzeug deutlich weiter kommt als alle anderen Konkurrenzfahrzeuge. Was ist ein 30 kWh-Leaf? Ein billiger Abklatsch vom Soul EV. Mehr nicht.
4. Ein i3 mit 30 kWh wäre wegen der Leichtbauweise vielleicht interessant, der Leaf lässt mich leider nur herzlich gähnen. Der löst gar keine der vorhandenen Probleme, insbesondere nicht, wenn er wieder mit 6,6 kW Lader, Typ1 und CHAdeMO kommt...

Ich könnte endlos fortfahren. Leider hat Nissan sich voll in die Nesseln gesetzt. Von einem der führenden E-Auto-Pioniere der Neuzeit, zu einem Mainstream-Hersteller, der sogar mit der nutzlosen Hybridtechnologie liebäugelt... schade, schade, schade.
e-lectrified
 

Re: 2016: Nissan Leaf mit 30kWh-Option

Beitragvon eCar » Mi 27. Mai 2015, 20:40

Ich komme mir ja schon ein bisschen komisch vor, dass ich Nissan vor dir verteidigen muss, aber:

1. Wir sprechen vom Modelljahr 2016, d.h. von diesem Herbst.

2. Kommt er nicht (27 kWh) und selbst wenn es so wäre: bedeutet dies, es darf keine anderen Autos mit dieser Kapazität mehr geben?

3. Weder Nissan Leaf noch Tesla Model S waren besondere technische Innovationen. Man hat einfach existierende Technik genommen, stetig verbessert und in ein Auto gepackt. Klar, Leaf und Model S waren Meilensteine der Elektromobilität, da sie quasi "die ersten ihrer Art" waren. An der Technik an sich war aber nichts "disruptiv innovatives" dran. Auf ähnliche Weise wird es in den nächsten Jahren eine stetige Evolution der Batterietechnik geben, nicht mehr und nicht weniger.

4. Natürlich ist vieles an dem Leaf nicht optimal und ich persönlich würde mir nie einen kaufen. Trotzdem finde ich die Kapazitätssteigung beachtlich. Sobald der 30 kWh Leaf da ist, würde ich mir keinen neuen e-Golf mehr bestellen wollen - in dem Wissen, dass es bei der Konkurrenz bereits verbesserte Batterietechnik gibt.
eCar
 
Beiträge: 592
Registriert: So 3. Nov 2013, 10:43

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste