Rekuperation ging gar nicht mehr

Re: Rekuperation ging gar nicht mehr

Beitragvon Pivo » Mi 4. Jan 2017, 00:09

Hatte seit gestern erstmalig auch das gleiche Symptom.
Obwohl der Ladestand irgendwas um die 70% war, hatte ich nur 3 Doppelkreise und einen Einfachen.
Der 4. Doppelkreis kam erst, als heute der SOC unter irgendwas um die 60% gefallen ist.
Temperaturen waren so um die 0°C (vor ein paar Tagen stand er auch mal bei -6°C draussen), der Wagen wurde die letzten Tage auch wenig bewegt.
Die Akkutemp.-Anzeige hatte 4 Balken.
Der 4. Doppelkreis kam dann bei einer abschüssigen Fahrt auf der Bundestrasse mit guter Rekuperation.
So gefühlt, als hätte das Auto gemerkt "oh geht ja doch".
Pivo
 
Beiträge: 444
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 14:50
Wohnort: Kitzingen

Anzeige

Re: Rekuperation ging gar nicht mehr

Beitragvon Ahvi5aiv » Mi 4. Jan 2017, 00:58

Vielleicht musste dem Akku erst mal ein bischen warm werden.
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1258
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 06:32

Re: Rekuperation ging gar nicht mehr

Beitragvon Esbege » Mi 4. Jan 2017, 09:41

Mit der Akkutemperatur hat es sicher auch zu tun, aber bei mir kann auch bei vier Balken und SoC < 50 der dritte und vierte Kreis fehlen, selbst wenn ich schon 15 km gefahren bin. Außerdem nehmen die Kreise auch während der Fahrt ständig zu und ab.
Nach einer kaputten Zelle sieht es in Leaf spy nicht aus, aber der Akku ist insgesamt auf jeden Fall in einem nicht so guten Zustand - werde die Werte mal im Gid-threat posten.
Ist es denn normal, das die Bremsleistung bei fehlender Reku spürbar geringer ist?
Esbege
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 20:29

Re: Rekuperation ging gar nicht mehr

Beitragvon Kelomat » Mi 4. Jan 2017, 21:18

Das hab ich im Winter ständig. Mein Akku ist ziemlich Kalt <10°C und da kann man sich keine großen Rekuleistungen erwarten. Schon gar nicht bei einem Ladezustand von 70%

Fährt man länger bergab wird meistens ein Kreis mehr freigegeben. Ich denke auch das das BMS gemerkt hat "Es geht ja doch mehr" ;)
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1591
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Rekuperation ging gar nicht mehr

Beitragvon wnjwd » Mi 4. Jan 2017, 22:03

Esbege hat geschrieben:
Ist es denn normal, das die Bremsleistung bei fehlender Reku spürbar geringer ist?

Wenn man nur mit dem Strompedal bremst auf alle Fälle.
Da musste ich mich erst dran gewöhnen das ich das Bremspedal treten musste wo es vorher nicht nötig war.

Am Bremspedal merkt man das kaum. Der Übergang wann die mechanische Bremse einsetzt wird ja durch die Elektronik gesteuert.
Das ist hier einigermaßen beschrieben. http://www.nissan-global.com/EN/TECHNOLOGY/OVERVIEW/edib.html
Grüße Andreas ...........................Leaf Acenta 6,6kW-Lader (EZ 7/14) seit 18.3.2016................... 79Mm davon 46Mm selbst erfahren!
wnjwd
 
Beiträge: 190
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 22:47
Wohnort: Springe

Re: Rekuperation ging gar nicht mehr

Beitragvon Esbege » Do 5. Jan 2017, 09:13

Nein, es geht um die mechanische Bremse (beim Japan Leaf braucht man das Bremspedal ja häufiger), von daher stimmte auch der link, danke. Dem entnehme ich, dass die Bremskraft in der Summe immer konstant sein sollte, egal wie viel die Reku dazu beiträgt. Das sollte man von einem modernen Auto ja wohl auch erwarten dürfen.
Ist bei mir aber definitv nicht der Fall, ohne Reku muss ich deutlich fester zutreten. Werde wohl mal in der Werkstatt vorbeischauen, nicht, dass der Bremskraftverstärker spinnt.
Esbege
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 20:29

Re: Rekuperation ging gar nicht mehr

Beitragvon Pivo » Do 5. Jan 2017, 12:09

Bei mir ist wieder alles gut.
Hatte gestern seit längerem eine Überlandfahrt u.a. mit Chademoladung.
Der 4. Doppelkreis kam danach wieder bei 88%.
Lag wohl daran, dass ich über die Feiertage den Wagen kaum bewegt hatte und wenn dann nur ein bisschen innerhalb der Stadt, wo man auf Grund der niedrigen Geschwindgkeit eh nicht richtig rekuperieren konnte.
Pivo
 
Beiträge: 444
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 14:50
Wohnort: Kitzingen

Re: Rekuperation ging gar nicht mehr

Beitragvon Kelomat » Do 5. Jan 2017, 14:24

Pivo hat geschrieben:
Bei mir ist wieder alles gut.
Hatte gestern seit längerem eine Überlandfahrt u.a. mit Chademoladung.


Das ist die Beste Akkuheizung. Und somit ist der Akku wieder Warm und will wieder richtig arbeiten ;)
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1591
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Leaf - Antrieb, Elektromotor

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast