Kein Strom mehr, Starten nicht möglich (temporär)

Re: Kein Strom mehr, Starten nicht möglich (temporär)

Beitragvon Beetle » Di 7. Jun 2016, 13:34

p.hase hat geschrieben:
du bist also die ganze zeit ohne das seit 2012 bekannte 12V update herumgefahren? wieso hat das der händler beim letzten kundendienst nicht erledigt?



Ich habe bereits beim ersten Werkstattaufenthalt wegen der 12V Geschichte nach "DEM" 12V update gefragt. Für mein Modell läge jedoch kein Rückruf vor, so mein Sachbearbeiter. Soweit er wüßte wäre dieses Update nur für in Japan gefertigte Modelle bis Anfang 2013 nötig. Da mein Leaf bereits aus England kommt, und MJ 2014 ist könne das eigentlich nicht sein.

Hast du einen Link zu dem Thema?
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Anzeige

Re: Kein Strom mehr, Starten nicht möglich (temporär)

Beitragvon DidiD » Di 7. Jun 2016, 18:54

ich habe einen Japan Leaf. Bei mir war eine der 6Zellen der 12V Batterie ausgefallen. Die Werkstatt drückte mir
auch einen Schrieb in die Hand, auf dem der 12V Akku als gut ausgewiesen wurde.

Durch nachmessen mit dem Multimeter war es recht einfach möglich, den Überltäter zu entlarven.
Nach kurzer Belastung fiel die Spannung auf unter 10.8V. Unter 10.8V lässt sich der Leaf nicht mehr
einschalten.
Wurde der 12V Akku tiefentladen (unter 10.5V), ist er bereits geschädigt. Ich würde einen neuen einbauen.

Gruß Dietmar
DidiD
 
Beiträge: 73
Registriert: Di 18. Nov 2014, 19:34

Re: Kein Strom mehr, Starten nicht möglich (temporär)

Beitragvon Beetle » Fr 24. Jun 2016, 18:53

Ich werde erst einen neuen Akku einbauen, wenn geklärt ist, warum der 12V Bleianker leer gezogen wird.
Steckt der Leaf an der Ladestation, wird der 12V Akku mit 20A geladen, wenn man den Leaf einschaltet, ebenso,
das habe ich mit einem Zangenamperemeter nun selbst gemessen.
Nach 3 Tagen ohne Bewegung oder Ladestation war nun der Leaf zum vierten Mal regungslos. Ich habe ihn zum zweiten Mal
per Nissan Assistance zum Händler bringen lassen.

Da ich selbst bereits eine 12V Batterie neu gekauft und eingebaut habe, die innerhalb von 6 Monaten zum 3. Mal tiefentladen (und damit in ihrer Kapazität irreparabel beschädigt ist) erwarte ich eigentlich von Nissan kulanten Ersatz.



Gruß,
Stefan
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Kein Strom mehr, Starten nicht möglich (temporär)

Beitragvon Schrauber601 » Fr 24. Jun 2016, 22:05

Tipp
Baue die Batterie aus. Ist sie defekt, "leert" diese sich auch ohne angeschlossenes Auto. Hält sie -> Fehler im Leaf.

MfG
Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:08

Re: Kein Strom mehr, Starten nicht möglich (temporär)

Beitragvon iOnier » Sa 25. Jun 2016, 21:35

Wenn der Leaf sie geröstet hat, ist sie defekt ... dann liegt der Fehler im Leaf, "obwohl" die Batterie defekt ist.
Gruß
Werner
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 1610
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: Kein Strom mehr, Starten nicht möglich (temporär)

Beitragvon andygamp » So 26. Jun 2016, 05:09

habe jetzt den leaf in der garage stehen seit 16. juni und werde erst am 25 juli wieder damit fahren mal sehen ob das starten
klappt und will auch mit spy leaf kontrollieren wieviel wh er verloren hat .
ist nicht angestoepselt und hatte 88% soc.
nissan leaf 2014 weiss acenta
Benutzeravatar
andygamp
 
Beiträge: 428
Registriert: Do 26. Nov 2015, 23:10
Wohnort: bozen (südtirol)

Re: Kein Strom mehr, Starten nicht möglich (temporär)

Beitragvon andygamp » Di 26. Jul 2016, 21:13

bin wieder zurueck und habe heute den leaf wieder gestartet und alles ging problemlos.
also nach 40 tagen in der garage hat er 1,4 kwh verloren laut laefspy.
die 12volt batterie war ueber 13v
habe zur sicherheit mein obd abgesteckt .
das einzige komische war, ich habe jeden tag den soc ueber nissan connect controlliert und es funktionierte immer gut aber
leider nur fuer 14 tage danach gab es keine daten mehr, bis heute nachdem ich den leaf gestartet habe und wieder ausgeschaltet kamen wieder daten auf nissan connect das auto war immer gleich geparkt.
meiner meinung nach schaltet der leaf die datenuebertragung nach 14 tagen nicht gebrauch ab um strom zu sparen.
also wenn jemand die 12v batterie lehr hat muss ganz sicher ein problem vorliegen .
nissan leaf 2014 weiss acenta
Benutzeravatar
andygamp
 
Beiträge: 428
Registriert: Do 26. Nov 2015, 23:10
Wohnort: bozen (südtirol)

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Leaf - Antrieb, Elektromotor

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Adrian und 2 Gäste