Tipps für eine Probefahrt - was sollte man auf keinen Fall v

Re: Tipps für eine Probefahrt - was sollte man auf keinen Fa

Beitragvon ev4all » Fr 3. Jan 2014, 09:08

Das Ratio 31313 ist umschaltbar 6, 10, 16 A.
http://www.ratio.nl/nl/catalog/articleg ... e-charging

Das habe ich über Herrn Bettermann gekauft.
http://space.arcor.de/henning.bettermann/

Typ 2 auf Typ 1 habe ich von hier.
http://evconnectors.com/ev-plug-nissan-leaf-cable
≡ | Renault Zoe (2016) | Brammo Empulse (2014) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1269
Registriert: So 9. Jun 2013, 11:02
Wohnort: Solling

Anzeige

Re: Tipps für eine Probefahrt - was sollte man auf keinen Fa

Beitragvon mlie » Fr 3. Jan 2014, 09:17

Das Typ2-1 Kabel kann man sich beim Händler auch von einem Vorführkangoo leihen. Das ist da nämlich Serienmässig dabei.

Wann soll dein Projekt starten? Ich könnte dir meinen Ladekanister leihweise überlassen, der packt 3,7kW an CEEblau. Verfügbar ab KW3...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3208
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Tipps für eine Probefahrt - was sollte man auf keinen Fa

Beitragvon SwissGunung » Fr 3. Jan 2014, 09:39

ev4all hat geschrieben:
Das Ratio 31313 ist umschaltbar 6, 10, 16 A.
http://www.ratio.nl/nl/catalog/articleg ... e-charging

Das habe ich über Herrn Bettermann gekauft.
http://space.arcor.de/henning.bettermann/

Typ 2 auf Typ 1 habe ich von hier.
http://evconnectors.com/ev-plug-nissan-leaf-cable


Stimmt die Qualität des Kabels von EvConnectors? Hast du 16 oder 32A genommen.

Danke für Info.
SwissGunung
Benutzeravatar
SwissGunung
 
Beiträge: 90
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 11:18
Wohnort: Zürich

Re: Tipps für eine Probefahrt - was sollte man auf keinen Fa

Beitragvon ev4all » Fr 3. Jan 2014, 10:00

Ich habe das 32A genommen, da ich gelesen hatte, dass das 16A an manchen 32A Säulen nicht funktioniert. Ich habe es bisher vielleicht 10 mal benutzt. Es war immer problemlos, ich habe an der Qualität nichts auszusetzen. Auch mit der Lieferung aus England kein Problem.
≡ | Renault Zoe (2016) | Brammo Empulse (2014) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1269
Registriert: So 9. Jun 2013, 11:02
Wohnort: Solling

Re: Tipps für eine Probefahrt - was sollte man auf keinen Fa

Beitragvon Helga_71 » Fr 3. Jan 2014, 14:39

..und testet die Sitz- und Lenkradheizung, falls ihr die im Testauto habt. Das kann euch wertvolle Kilometer bringen. Ich brauche dank dieser Komponenten nur selten noch die reichweitenfressende Heizung. ;) Was für mich, als schnell frierende Frau, was heißen mag :lol:
Habe seit dem 23.09.13 einen weißen Leaf mit Winterpaket und Solarspoiler im "Botschafter-Tarif"
und wünsche mir vom Christkind einen TESLA... Wünschen darf man es sich ja mal :-)
Benutzeravatar
Helga_71
 
Beiträge: 135
Registriert: Mi 28. Aug 2013, 13:24

Re: Tipps für eine Probefahrt - was sollte man auf keinen Fa

Beitragvon midimal » Fr 3. Jan 2014, 15:50

Helga_71 hat geschrieben:
..und testet die Sitz- und Lenkradheizung, falls ihr die im Testauto habt. Das kann euch wertvolle Kilometer bringen. Ich brauche dank dieser Komponenten nur selten noch die reichweitenfressende Heizung. ;) Was für mich, als schnell frierende Frau, was heißen mag :lol:


Hi Helga

mir würde auch hier und da nur die Sitz- /Lenkradheizung reichen. Aber wenn keine Luft auf die Frontscheibe geblasen wird beschlagen bei uns ziemlich schnell die Scheiben. Hmm....
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5857
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Tipps für eine Probefahrt - was sollte man auf keinen Fa

Beitragvon p.hase » Sa 4. Jan 2014, 01:33

@TE: ich würde mir überlegen, ob der LEAF in deutschland!!! überhaupt noch eine chance hat. vielleicht erübrigt sich dann die probefahrt?
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
AKTUELL Verkaufe ab 10/11-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
AKTUELL Verkaufe 22kWh ZOE R240 INTENS, 5/2016, 6600km, th-blue
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5267
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Tipps für eine Probefahrt - was sollte man auf keinen Fa

Beitragvon JohnnyGalaxis » Sa 4. Jan 2014, 11:20

p.hase hat geschrieben:
@TE: ich würde mir überlegen, ob der LEAF in deutschland!!! überhaupt noch eine chance hat. vielleicht erübrigt sich dann die probefahrt?


Könntest Du mal sagen was Du damit meinst? Eine Chance als was? Und warum sollte das die individuelle Kaufentscheidung beeinflussen?
JohnnyGalaxis
 
Beiträge: 36
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 21:20

Re: Tipps für eine Probefahrt - was sollte man auf keinen Fa

Beitragvon Stromer Tobi » Sa 4. Jan 2014, 11:30

p.hase hat geschrieben:
@TE: ich würde mir überlegen, ob der LEAF in deutschland!!! überhaupt noch eine chance hat. vielleicht erübrigt sich dann die probefahrt?



Das würde mich auch interessieren was damit gemeint ist.
Benutzeravatar
Stromer Tobi
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 13:32
Wohnort: Neumünster in Schleswig-Holstein

Re: Tipps für eine Probefahrt - was sollte man auf keinen Fa

Beitragvon Buschmann » Sa 4. Jan 2014, 14:08

Ich könnte mir vorstellen, das er Chademo meint. Der Leaf ist meiner Meinung kein schlechtes Auto. Das grösste Manko beim Leaf ist das Laden. Die Zoe-Ladetechnik würde auch dem Leaf gut stehen. Chademo Säulen sind eher rar. Typ2 gibt es schon häufiger. In ca. 80km Umkreis gibt es bei mir gut 10 Säulen die entweder Type2 oder CEE und oft 32A können. Chademo gibt es dagegen nur 2 Stück. Diese 2 sind zwar verkehrsgünstig an der A1 gelegen, aber wenn die defekt sind?
Type2 kann man auch noch relativ preisgünstig und portabel mitnehmen. Auf dem Lande gibt es reichlich Landwirte mit CEE und mit 16A oft auch 32A. Zu Hause laden mit 230/16 ist für den Nahbereich eine gute Lösung. Den Leaf habe ich mir auch in die engere Wahl genommen, weil er mir gefällt. Als alleiniges Auto fällte er derzeit noch aus, weil ich den Leaf hier nur 230/16 laden kann. Als reines Auto zur Arbeit ist das ok, aber was ist wenn man noch eben schnell... Achso er läd gerade noch, noch 3 Stunden laden, dann kannste einkaufen fahren. Mit Type2 und entsprechend Leistung könnte man dem gelassener entgegen sehen.
Das sind die geladenen km pro Tasse Kaffee einfach höher.
Mein Fazit: Leaf mit Type2-jederzeit und sofort. Mit Chademo? Kommt eher auch den Anwendungfall an.
Buschmann
 
Beiträge: 254
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 09:14

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste