Nissan Terra

Nissan Terra

Beitragvon chrissy » Fr 4. Aug 2017, 17:35

Nissan Leaf 2018 zu günstigen Konditionen bestellen?
Einfach eine Mail an: ch.schaller@nissan-center.de
Benutzeravatar
chrissy
 
Beiträge: 541
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 09:15
Wohnort: Landsberg am Lech

Anzeige

Re: Nissan Terra

Beitragvon Helfried » Fr 4. Aug 2017, 17:57

Worum geht es in dem Link? Werbung, die es anzuklicken lohnt?
Helfried
 
Beiträge: 5031
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Nissan Terra

Beitragvon Themse » Fr 4. Aug 2017, 18:39

Hört sich ja vielversprechend an !
Ich finde eh es ist höchste Zeit,
dass endlich mehr Elektroauto Modell auf den Markt kommen
und Nissan weiß ja wie es geht !

Also schnell liefern :-)
Sion reserviert am10.9.2017
Themse
 
Beiträge: 281
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 11:34
Wohnort: Balingen

Re: Nissan Terra

Beitragvon Pepe-VR6 » Fr 4. Aug 2017, 19:42

Ich zitiere es mal, geht um einen vollelektrischen SUV von Nissan:

Nissans E-SUV soll Terra heißen

Erstellt am 4. August 2017 um 15:24:38 Uhr
Nissan ist erfolgreich mit Elektroautos, hat aber nur wenig Auswahl im Sortiment: Leaf und e-NV200. Das soll sich in Zukunft ändern.Der nächste Leaf bekommt Ableger.

Sunderland - Der Nissan Leaf ist das erfolgreichste Elektroauto der Welt. Gut für Nissan. Weniger gut für die Händler: wer beim Marktführer ein E-Auto in einer anderen Karosserieform sucht, wird nicht fündig und muss woanders weitersuchen. Eine Schwäche, der man sich beim japanischen Renault-Partner durchaus bewusst ist.

Deshalb überrascht es nicht, dass Nissan von der kommenden Generation des Leaf einige Elektro-Ableger plant. Laut "Autocar" hat Nissan konkret den Namen "Terra" für ein künftiges Elektro-SUV schützen lassen. Der soll sich Antrieb und Plattform mit dem nächsten Leaf teilen, der Anfang September in Japan vorgestellt wird. Auf der kurz danach beginnenden IAA wird das Modell nicht zu sehen sein, denn dort baut Nissan keinen Stand auf.

Den Namen Terra hatte Nissan 2012 einem SUV-Showcar für den Pariser Autosalon verordnet. Auch damals handelte es sich um ein Elektrofahrzeug, allerdings mit einer zusätzlichen Brennstoffzelle an Bord. Die ermöglichte auf der Leaf-Basis damals einen Allradantrieb.

Gut möglich, dass das künftige SUV einige Ideen der damaligen Studie übernimmt - die Brennstoffzelle wird aber nicht dazugehören. Für den kommenden Leaf werden verschiedene, Akkugrößen erwartet, die größte Batterie könnte eine Kapazität von rund 60 kWh aufweisen. Damit soll der Stromer mehr als 500 Kilometer weit fahren können.

Der wohl weltweit erste offiziell tiefergelegte Ioniq ;)
Damit es nicht so langweilig wird: Kona Sangl-Nr. 61 bestellt :D
Benutzeravatar
Pepe-VR6
 
Beiträge: 538
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 18:34
Wohnort: Ritterhude

Re: Nissan Terra

Beitragvon volt12 » Sa 5. Aug 2017, 02:51

Das macht sehr viel Sinn.

Nissan hat in Interviews bereits mehrmals durch die Blume einen SUV/CUV-Ableger auf Basis Leaf2 vor ca. 2020 angekündigt.
volt12
 
Beiträge: 178
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 17:28

Re: Nissan Terra

Beitragvon Rob. » Sa 5. Aug 2017, 04:37

Themse hat geschrieben:
Also schnell liefern :-)
Auch wenn Nissan eigentlich weiß, wie es geht, schnell kommt da nichts. Da befindet man sich wieder auf der Stufe, auf der auch die anderen Verbrenner-Hersteller stehen, ja verharren. Nach einem Concept-Car kommt erstmal jahrelang nix, dabei sieht das doch sehr cool aus und genug Erfahrungen im SUV-Bereich hat Nissan durchaus vorzuweisen.

Leider gab's bisher ja nicht mal eine größere Batterie im e-NV200, und der hätte es bitter nötig. Mir geht das alles auch bei Nissan viel zu langsam.

Gruß, Rob.
Test drives: Leaf, e-Golf, C-Zero, Model S, Outlander PHEV, Zoe, i3, Fortwo ed, Focus Electric, e-NV200, B-Klasse ED, A3 e-tron, Soul EV, Sion (Prototype)
Rob.
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 22. Mai 2014, 17:10
Wohnort: Germany

Re: Nissan Terra

Beitragvon Taxi-Stromer » Sa 5. Aug 2017, 08:50

Rob. hat geschrieben:
Leider gab's bisher ja nicht mal eine größere Batterie im e-NV200, und der hätte es bitter nötig. Mir geht das alles auch bei Nissan viel zu langsam.

Genau!
Mit dem e-NV200 hat Nissan z.Zt. ein Alleinstellungsmerkmal am Markt, und wenn er denn auch noch eine brauchbare Reichweite hätte würde er sich wie geschnitten Brot verkaufen!
Dazu würde er halt mindestens einen 40kWh-Akku brauchen....
Leider unterscheidet sich Nissan nicht wirklich nennenswert von den anderen Herstellern:
Nur das auf den Markt bringen was unbeding nötig ist, aber ja kein bißchen mehr.... :roll:
Das Drama mit der verweigerten Aufrüstmöglichkeit des 24kWh-Leaf auf den bereits vorhandenen 30kWh-Akku geht mir aber sowas von auf den Sa..!
:evil:
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna (EZ 3/2015), bisher 52.000 selbst gefahrene (und jeden Einzelnen davon genossenen!) Kilometer! 8-)
7.10.2017: Tachostand 50.000 überschritten.... :D
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 947
Registriert: So 25. Okt 2015, 19:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Anzeige


Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bm3, Deef und 10 Gäste