Mit dem Leaf durch den Winter

Re: Mit dem Leaf durch den Winter

Beitragvon Blue shadow » So 12. Nov 2017, 15:12

Klar gibts bei ebay....
Dateianhänge
70FF1685-0652-426B-BB69-7FFB75D977BA.png
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2476
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Anzeige

Re: Mit dem Leaf durch den Winter

Beitragvon Greenhorn » So 12. Nov 2017, 16:07

Du hast einen Euro Leaf mit Wärmepumpe und einem Heizelement, wenn es der Wärmepumpe zu kalt ist. Wasser hat nur der Japan Leaf.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4137
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Mit dem Leaf durch den Winter

Beitragvon Majaleia » So 12. Nov 2017, 22:29

Alles klar, wieder was gelernt. ;)
Benutzeravatar
Majaleia
 
Beiträge: 741
Registriert: Di 19. Mai 2015, 16:20

Re: Mit dem Leaf durch den Winter

Beitragvon Twizyflu » So 12. Nov 2017, 22:45

Greenhorn hat geschrieben:
Du hast einen Euro Leaf mit Wärmepumpe und einem Heizelement, wenn es der Wärmepumpe zu kalt ist. Wasser hat nur der Japan Leaf.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk


So ist es. Wenn man da noch die Heizung isoliert geht das auch ganz gut :D
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18570
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Mit dem Leaf durch den Winter

Beitragvon Sammy9578 » Mo 13. Nov 2017, 10:42

Ich hätte auch noch mal eine grundsätzliche Frage zum Vorheizen vor Fahrtantritt.
Mein Leaf hat den 3,7 kW Lader. Sollte der Wagen an meiner Wallbox (22 kW Max.) laden, also 3,7 kW ziehen, und die Vorheizung wird gestartet mit z.B. 3,5 kW.
Kann der Wagen die 7,2 kW aus der Wallbox ziehen? Die Wallbox kann das ja liefern.
Oder kann der Wagen generell nur 3,7 kW ziehen und somit zieht dann die Heizung 3,5 kW und der Akku bekommt nur noch die verbleibenden 200 W zur Akkuladung?

Würde mich grundsätzlich mal interessieren ob in einem solchen Fall der Akku noch vernünftig geladen wird.
Nissan Leaf Acenta, BJ 2014, Dark Metal Grey, Winterpaket, 12V-Solarladezelle. 19.05.2017: 41000km / 261 GID's
Sammy9578
 
Beiträge: 81
Registriert: Do 16. Mär 2017, 07:01
Wohnort: Wesel - NRW

Re: Mit dem Leaf durch den Winter

Beitragvon Blue shadow » Mo 13. Nov 2017, 11:08

Letztes ist richtig...die bilanz kann sogar negativ sein...wenn mit dem iccb mit 2400 watt geladen wird.

Schön wäre wenn die heizung direkt mit ac betrieben werden könnte....
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2476
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Mit dem Leaf durch den Winter

Beitragvon Greenhorn » Mo 13. Nov 2017, 13:53

Wenn Du über den Ladetimer eine Abfahrtszeit und Vorklimatisierung einstellst, plant er dies aber mit ein.
Die max Leistung liegt ja nur kurz an.
Ich lade nur mit Ziegel und das Auto ist zur Abfahrtszeit warm und bei 100%

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4137
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Mit dem Leaf durch den Winter

Beitragvon Majaleia » Di 14. Nov 2017, 19:37

Bernd, ich mache das auch, aber bei mir ist dann der Leaf immer 99% geladen.
Benutzeravatar
Majaleia
 
Beiträge: 741
Registriert: Di 19. Mai 2015, 16:20

Re: Mit dem Leaf durch den Winter

Beitragvon Wolfgang VX-1 » Mi 15. Nov 2017, 15:38

Bei meinem (EU von 2015 mit Wärmepumpe) werden bei den aktuellen Temperaturen am Anfang des Heizvorgangs ca. 3 kW Energiebedarf für die Heizung angezeigt, der sich aber nach einigen Minuten auf 0,5 bis 1 kW reduziert. Noch angeschlossen wird ein Ladezustand von 98 oder 99 Prozent angezeigt, der mit "Start des Motors" bei noch nicht vollständig abgeschlossenem Ladevorgang auf 100 Prozent springt. Gleichzeitig werden mir 20 bis 40 Minuten Zeitbedarf für eine Vollladung angezeigt, da ja die Zellen noch nicht vollständig ausbalanciert sind.
67.500 Kilometer mit Vectrix VX-1 seit 09/2011 und 55.000 Kilometer mit Nissan Leaf seit 04/2015
Benutzeravatar
Wolfgang VX-1
 
Beiträge: 488
Registriert: Do 16. Apr 2015, 22:39
Wohnort: Bielefeld

Re: Mit dem Leaf durch den Winter

Beitragvon Odanez » Mo 20. Nov 2017, 08:02

Ich hatte gestern mit meinem 24er Leaf eine Autobahnreichweite von ca 100-110km pro Ladung. Tempomat meist zwischen 100 und 110 laut Tacho, also 90-100km/h echte Geschwindigkeit. Es war ca 3°C, meist recht trocken, aber starker Seitenwind von bis zu 50km/h. Das glaubt man nicht, aber das macht extrem viel aus.
Odanez
 
Beiträge: 621
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: tesla17 und 6 Gäste