Mit dem Leaf durch den Winter

Re: Mit dem Leaf durch den Winter

Beitragvon Sammy9578 » Mi 8. Nov 2017, 21:06

Der Klimaanlagentimer funktioniert nur wenn das Ladekabel eingesteckt ist. Die Ferngesteuerte Klimaanlage per App funktioniert auch wenn der Wagen nicht angesteckt ist.

Die Vorheizung wird primär aus dem Stromnetz versorgt. Lädtst du nur mir dem Ladeziegel fließen höchstens 2300 Watt in den Wagen. Benötigt die Heizung an einem kalten Wintermorgen mehr Strom, wird zusätzlich der Akku belastet. Das heißt, wenn die Heizung z.B. mit 3500 W ziehen möchte, kommen 2300 W aus der Steckdose und 1200 W aus dem Akku. Das sollte man mit einberechnen. Es verkürzt etwas die Reichweite.
Nissan Leaf Acenta, BJ 2014, Dark Metal Grey, Winterpaket, 12V-Solarladezelle. 19.05.2017: 41000km / 261 GID's
Sammy9578
 
Beiträge: 81
Registriert: Do 16. Mär 2017, 07:01
Wohnort: Wesel - NRW

Anzeige

Re: Mit dem Leaf durch den Winter

Beitragvon Hanseat » Do 9. Nov 2017, 08:25

Tired hat geschrieben:
Mein Ziel wäre: Laden des Akkus nachts kurz vor der Abfahrt, damit der Akku auf Temperatur ist und gleichzeitig Klimatisierung/Vorheizen des Autos kurz vor der Abfahrt. Und wenn dann zur Abfahrt noch 80% im Akku sind, wäre ich schon zufrieden.


Wenn du mit 10 oder 16A lädst, langweilt sich der Akku höchstens.
Einen ernsthaften Temperaturanstieg dürfte es jedenfalls kaum geben.
Nissan Leaf Tekna
Benutzeravatar
Hanseat
 
Beiträge: 335
Registriert: Do 17. Sep 2015, 12:13
Wohnort: Ahlerstedt

Re: Mit dem Leaf durch den Winter

Beitragvon Tired » Do 9. Nov 2017, 11:42

Danke für die Infos, ich lade wirklich nur mit dem "Ziegel". Dass die Heizung trotz "sparsamerer" Wärmepumpe statt Heizstab 3500 Watt braucht, hätte ich jetzt auch nicht gedacht...aber es erklärt natürlich den Akkustand von 76%.

Nochmal die Frage zum Ladetimer: Kann ich den auch "rückwärts" terminieren wie den Klima-Timer, sprich: Die Abfahrtzeit als Endzeit einstellen und keine Anfangszeit fürs Laden und er fängt dann "automatisch" (also selbst berechnet) zum richtigen Zeitpunkt mit Laden an, damit der Akku zur Abfahrtszeit dann voll ist?
Nissan Leaf Acenta 24 kW weiß mit Winterpaket (EZ 12/2015),
PV 7.13 kWP mit 31 Hyundai-Modulen, Solar Edge und Tesla Powerwall 2 (BJ 2017)
Tired
 
Beiträge: 28
Registriert: Sa 23. Sep 2017, 12:39

Re: Mit dem Leaf durch den Winter

Beitragvon Sammy9578 » Do 9. Nov 2017, 12:00

Tired hat geschrieben:
Nochmal die Frage zum Ladetimer: Kann ich den auch "rückwärts" terminieren wie den Klima-Timer, sprich: Die Abfahrtzeit als Endzeit einstellen und keine Anfangszeit fürs Laden und er fängt dann "automatisch" (also selbst berechnet) zum richtigen Zeitpunkt mit Laden an, damit der Akku zur Abfahrtszeit dann voll ist?

Ja, das funktioniert.
Ich habe meinen Wagen auch so programmiert, dass er um 5 Uhr in der Früh fertig sein soll mit dem Laden. Somit steht er möglichst kurz mit vollem Akku herum.
Nissan Leaf Acenta, BJ 2014, Dark Metal Grey, Winterpaket, 12V-Solarladezelle. 19.05.2017: 41000km / 261 GID's
Sammy9578
 
Beiträge: 81
Registriert: Do 16. Mär 2017, 07:01
Wohnort: Wesel - NRW

Re: Mit dem Leaf durch den Winter

Beitragvon Wolfgang VX-1 » Do 9. Nov 2017, 12:05

Die Wärmepumpe fängt bei jetzigen Temperaturen (knapp über 0 Grad) mit ca. 3.500 Watt an, geht aber schon nach ein paar Minuten zurück und bleibt dann bei einem viel niedrigeren Wert bis max. 500 Watt. Bei "richtigen" Minusgraden hatte ich auch schon 6 kW und auch dauernd höher, das zieht bei Kurzstrecke den Durchschnittsverbrauch merklich hoch. Ich fahre meistens knapp 30 Kilometer/30 Minuten Autobahn, Landstraße und innerorts, mein Durchschnittsverbrauch ist in den letzten Wochen ohne Vorklimatisierung, aber Garage zu Hause und in Firma, von knapp 13 kWh auf gut 14 kWh angestiegen.
67.500 Kilometer mit Vectrix VX-1 seit 09/2011 und 55.000 Kilometer mit Nissan Leaf seit 04/2015
Benutzeravatar
Wolfgang VX-1
 
Beiträge: 488
Registriert: Do 16. Apr 2015, 22:39
Wohnort: Bielefeld

Re: Mit dem Leaf durch den Winter

Beitragvon Tired » Do 9. Nov 2017, 16:04

Wolfgang VX-1 hat geschrieben:
Die Wärmepumpe fängt bei jetzigen Temperaturen (knapp über 0 Grad) mit ca. 3.500 Watt an, geht aber schon nach ein paar Minuten zurück und bleibt dann bei einem viel niedrigeren Wert bis max. 500 Watt. Bei "richtigen" Minusgraden hatte ich auch schon 6 kW und auch dauernd höher, das zieht bei Kurzstrecke den Durchschnittsverbrauch merklich hoch. Ich fahre meistens knapp 30 Kilometer/30 Minuten Autobahn, Landstraße und innerorts, mein Durchschnittsverbrauch ist in den letzten Wochen ohne Vorklimatisierung, aber Garage zu Hause und in Firma, von knapp 13 kWh auf gut 14 kWh angestiegen.


14kWh auf 100 km? - Das wär schön, hätte ich auch gerne mal. Bei mir zeigt der Leaf so 15,6 kWh/100 km an.

Morgens 20 KM zur Arbeit bergauf von 520 m auf 660 m, davon ca. 50% 4-spurige Bundesstraße mit 100-110 km/h ergibt einen Verbrauch von ca. 30-35% des Akkus für die Hinfahrt. Abends auf der Rückfahrt ca. 15% vom Akku plus ein Bäumchen - momentan, wenn es kalt ist(3-5°C). Ach ja: Das alles inklusive SItzheizung und Klimaautomatik auf 22°C im "BEco"-Modus.

Ohne "Eco" hab ich einmal probiert, da wirds mir wegen der Beschleunigung übel...
Nissan Leaf Acenta 24 kW weiß mit Winterpaket (EZ 12/2015),
PV 7.13 kWP mit 31 Hyundai-Modulen, Solar Edge und Tesla Powerwall 2 (BJ 2017)
Tired
 
Beiträge: 28
Registriert: Sa 23. Sep 2017, 12:39

Re: Mit dem Leaf durch den Winter

Beitragvon Sammy9578 » Fr 10. Nov 2017, 10:17

Ich fahre den Leaf bei ca. 11-12 kWh im Sommer und jetzt um die Zeit bei ca. 13-14 kWh auf 100km. Der Wagen parkt immer draußen und wird morgens vor der Abfahrt vorgeheizt.
Fahre dauerhaft ohne Eco-Modus da er keinen Unterschied für mich im Verbrauch darstellt. Nur wenn ich eine Langstrecke vor mir habe schalte ich den Eco-Modus ein um bei der Klimaanlage/Heizung etwas Strom zu sparen. Ganz ohne Heizung geht wegen Kleinkind im Kindersitz nicht. Da hilft auch keine Sitzheizung im Fond.
Nissan Leaf Acenta, BJ 2014, Dark Metal Grey, Winterpaket, 12V-Solarladezelle. 19.05.2017: 41000km / 261 GID's
Sammy9578
 
Beiträge: 81
Registriert: Do 16. Mär 2017, 07:01
Wohnort: Wesel - NRW

Re: Mit dem Leaf durch den Winter

Beitragvon p.hase » Fr 10. Nov 2017, 22:35

Der EU leaf hat PTCs die kurz abschieben, wenn richtig kalt ist und Wärmepumpe für die warmen Wintertage und braucht deswegen kurzfristig mehr Dampf. der env200 hat nur PTCs und heizt dadurch sehr effizient nur ist das Innenvolumen zu gross.
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE 11/12-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
VERKAUFE ZOE ZE40 ZEN, 11/16, 4900km, 18500 VHB
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5349
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Mit dem Leaf durch den Winter

Beitragvon Twizyflu » Sa 11. Nov 2017, 19:55

Das hab ich am Anfang bei meinem Japan Leaf nicht gemocht aber nach kurzer Zeit sehr schätzen gelernt:
Die Wasserheizung (oder wie man das auch nennt).
Sie brauchte im ECO Modus meist 1-1,5 kW - das war absolut ok für mich dafür wurde es immer WARM und das ohne Lärm :)
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18574
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Mit dem Leaf durch den Winter

Beitragvon Majaleia » So 12. Nov 2017, 14:45

Twizyflu hat geschrieben:
Das hab ich am Anfang bei meinem Japan Leaf nicht gemocht aber nach kurzer Zeit sehr schätzen gelernt:
Die Wasserheizung (oder wie man das auch nennt).
Sie brauchte im ECO Modus meist 1-1,5 kW - das war absolut ok für mich dafür wurde es immer WARM und das ohne Lärm :)


Wasserheizung? Wie schaltet man diese ein? Ich habe echt keine Ahnung, ich schalte meistens die normale Heizung ein. Aber warm wird mir auch mit der Sitz- und Lenkradheizung.
Benutzeravatar
Majaleia
 
Beiträge: 741
Registriert: Di 19. Mai 2015, 16:20

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste