LEAF + Autobahn + Minustemperaturen

Re: LEAF + Autobahn + Minustemperaturen

Beitragvon Hanseat » Sa 28. Jan 2017, 21:54

Greenhorn hat geschrieben:
Laut Nissan ist das einzige an 'Flüssigkeit' im Euro Leaf in der Klimaanlage.


Dann hat Nissan den Lader und das Differential vergessen.

Und die Heizleitungen habe ich auch isoliert.
Gefühlt bringt es nicht wahnsinnig viel, mit Messwerten kann ich allerdings nicht dienen.
Nissan Leaf Tekna
Benutzeravatar
Hanseat
 
Beiträge: 335
Registriert: Do 17. Sep 2015, 12:13
Wohnort: Ahlerstedt

Anzeige

Re: LEAF + Autobahn + Minustemperaturen

Beitragvon Greenhorn » So 29. Jan 2017, 15:43

@Ahvi5aiv
Wenn Du Fotos hast, lade sie doch bitte mal hoch.
Ich habe nach einer Runde mit voller Heizung mal den Motorraum durchgetestet. Ich konnte nicht eine warme Leitung ertasten.
In dem verlinkten Tröt wurde ja geschrieben, die Leitungen wären voll im Windstrom hinterm Kühler.
So sieht es bei mir aus und alle Leitungen sind kalt.
P1020920.JPG

P1020918.JPG

P1020917.JPG
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4136
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: LEAF + Autobahn + Minustemperaturen

Beitragvon andygamp » So 29. Jan 2017, 19:28

ich habe die WP habe aber einen momentanverbrauch von 650w bei minus temp. nur manchmal für ein paar sekunden
schaltet sich PTC mit ein man kann es auf den screenshots sehen.
habe am auto nichts verändert .
Dateianhänge
IMG_0054.PNG
IMG_0047.PNG
IMG_0048.PNG
nissan leaf 2014 weiss acenta
Benutzeravatar
andygamp
 
Beiträge: 424
Registriert: Do 26. Nov 2015, 23:10
Wohnort: bozen (südtirol)

Re: LEAF + Autobahn + Minustemperaturen

Beitragvon p.hase » Mo 30. Jan 2017, 08:56

ich habe bisher auch noch keine warme leitung entdeckt. würde mich nicht wundern, wenn hier japan-leaf und uk-leaf verwechselt werden.
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE 11/12-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
VERKAUFE ZOE ZE40 ZEN, 11/16, 4900km, 18500 VHB
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5337
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: LEAF + Autobahn + Minustemperaturen

Beitragvon Ahvi5aiv » Mo 30. Jan 2017, 13:56

Das letzte Bild alle Leitungen die zum Innenraum gehen. Die beiden die hinter dem Inverter oben nach Rechts gehen sollten die warmen Leitungen sein. Man kann übrigens auf dem Bild schön den Kompressor sehen (die Aludose die nach links unter dem Inverter zu sehen ist). Kann gerade nicht das Bild editieren und nen Pfeil malen.
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1258
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 06:32

Re: LEAF + Autobahn + Minustemperaturen

Beitragvon p.hase » Mo 30. Jan 2017, 15:06

kann es sein, daß die leitungen nur warm werden wenn das PTC bei tiefen temperaturen zuschaltet?
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE 11/12-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
VERKAUFE ZOE ZE40 ZEN, 11/16, 4900km, 18500 VHB
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5337
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: LEAF + Autobahn + Minustemperaturen

Beitragvon Hanseat » Mo 30. Jan 2017, 15:21

Die werden auch bei normalem Heizbetrieb (war so bei 5°) warm.
Und nein, ich habe keinen Japan-Leaf.
Nissan Leaf Tekna
Benutzeravatar
Hanseat
 
Beiträge: 335
Registriert: Do 17. Sep 2015, 12:13
Wohnort: Ahlerstedt

Re: LEAF + Autobahn + Minustemperaturen

Beitragvon p.hase » Mo 30. Jan 2017, 19:25

war gerade am 30er leaf - knüller! schätzungsweise 1,50m rohr werden im motorraum knallheiss, daß man sie kaum anfassen kann. die beiden dünneren, parallel verlaufenden. logischerweise wird der rücklauf tropfnass und eisig. da ich ja unser drei eu-tekna nur im sommer gefahren bin konnte ich nicht mitreden. hier lässt sich reichweite gewinnen!

beim japan-leaf war ich es ja, der erstmalig die heizungsschläuche isolierte und dokumentierte. umso mehr bin ich froh, daß andere user aufgepasst und bei sich nachgeschaut haben. :massa:

danach bin ich an den e-nv200. wie ich schon weiter oben schrieb bleibt definitiv alles kalt. es ist auch keine wärmepumpe im betrieb zu hören. wie also heizt der e-nv200 so unheimlich schnell? ich tippe auf heissluftföhn! ist die wärmepumpe nur ein gerücht? aktiv gekühlt wird er beim laden auf alle fälle.
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE 11/12-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
VERKAUFE ZOE ZE40 ZEN, 11/16, 4900km, 18500 VHB
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5337
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: LEAF + Autobahn + Minustemperaturen

Beitragvon Greenhorn » Mo 30. Jan 2017, 20:35

Welche Leitungen sind es denn?
Ich habe erst Mittwoch den Leaf von meiner Frau wieder.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4136
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: LEAF + Autobahn + Minustemperaturen

Beitragvon Hanseat » Mo 30. Jan 2017, 20:52

Auf jeden Fall alles beifahrerseitig.
Ob man da brauchbare Fotos von hinbekommt, kann ich die Tage mal versuchen (wenn ich gerade nicht im Dunkeln unterwegs bin). Ansonsten musst du halt mal live gucken.
Irgendwo rund um Hamburg kriegt man das sicher kurzfristig auch hin. 8-)
Nissan Leaf Tekna
Benutzeravatar
Hanseat
 
Beiträge: 335
Registriert: Do 17. Sep 2015, 12:13
Wohnort: Ahlerstedt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sssnake1977 und 4 Gäste