Kaufberatung 30kWh für 45km Arbeitsweg einfach

Re: Kaufberatung 30kWh für 45km Arbeitsweg einfach

Beitragvon Zerodevil » Mi 27. Sep 2017, 11:24

Sonderaktion an unseren Schnellladestationen
Im Zuge der Einweihungsveranstaltung des Schnellladenetz an den Tank&Rast-Standorten bieten wir allen Elektrofahrzeugnutzern für kurze Zeit die Möglichkeit für nur 5 € je Ladevorgang ihr Fahrzeug an den EnBW-Ladestationen entlang der Autobahnen in Baden-Württemberg aufzuladen
(gilt für die Bezahlung mit EC- und Kreditkarte, intercharge direct und den EnBW-Ladekarten)
Für EnBW-Ladekarten gibt es weiterhin eine minutengenaue Abrechnung, jedoch kostet auch hier der Ladevorgang maximal 5 €
Bei Bezahlung über einen Roaminganbieter (z.B. Hubject) entnehmen Sie die konkreten Zugangsmöglichkeiten und Preise bitte den Angaben des Roaminganbieters
Zerodevil
 
Beiträge: 49
Registriert: Di 13. Sep 2016, 08:17

Anzeige

Re: Kaufberatung 30kWh für 45km Arbeitsweg einfach

Beitragvon Flowerpower » Mi 27. Sep 2017, 11:41

Hanseat hat geschrieben:
Das Verzeichnis ist wirklich gut, da kommt kein anderes ran.
Aber der Routenplaner neigt auch dazu, einen am CHAdeMO auf 100% laden zu lassen, obwohl es unterwegs mehr als genug Ladesäulen gibt.

Kann man leicht umgehen, indem man die Reichweite um 20km reduziert und dann "Autoroute" klickt.
Danach kann man die Reichweite wieder erhöhen und "Berechnen" klicken.
Flowerpower
 
Beiträge: 474
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 17:56

Re: Kaufberatung 30kWh für 45km Arbeitsweg einfach

Beitragvon Karlsson » Mi 27. Sep 2017, 18:57

Klebaer hat geschrieben:
Der Leaf hat in seinem eingebauten Navi einige Ladestationen gespeichert. Allerdings würde ich mich darauf nicht verlassen.
Da ist die APP Wattfinder oder das Forum hier wesentlich aktueller.
Du hast also mehr Möglichkeiten und kommst entspannter an.

Plan die Route vorher!

Wenn ich drauf angewiesen bin, schaue ich mir eigentlich auch immer die aktuellen Ladelogs an.
Hab gestern einen E-Golf an einer defekten CCS Säule getroffen - hätte der vorher geschaut, hätte er sich den Weg dahin sparen können. Zumal in der Nähe davon auch kein CCS mehr war.
Ich suche mir zudem noch stets Alternativen raus wenn ich auf der Tour laden muss.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12577
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Kaufberatung 30kWh für 45km Arbeitsweg einfach

Beitragvon Tired » Mo 2. Okt 2017, 20:49

Flowerpower hat geschrieben:
Am ende einmal 5€ oder 90km/h ab Autohaus Walter. sonnst Kostenlos.

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... r/1633317/


Sooo, muss Euch ja noch von der ersten Fahrt mit meinem neuen Leaf berichten.
Bin am Samstag um 6:30 Uhr mit meinem alten Euro4 - Diesel Richtung Leverkusen gestartet und dort nach 450 KM und 4 Stunden Fahrt (davon die letzten 2 Stunden durch den Regen) angekommen. Inzahlungnahme Altfahrzeug, Übergabe Leaf, vorher mußte ich noch etwas warten.
Um 13:30 Uhr dann mit 2 ausgedruckten Routenplänen (davon einer s.o.) in Leverkusen gestartet und voller Spannung auf den Heimweg gemacht. Erstmal 30 Minuten im Leverkusener Baustellenstau gewartet, wo mich die Autobahnauffahrt mitten rein geführt hat.
Danach mehrere kostenlose "Tankstopps" noch mit entsprechender "Akkureserve" eingelegt, einmal verfahren und mitten in Walldorf in der "SAP City" gelandet. Dank eines freundlichen Hotelportiers, der mich an sein Internet ließ, schnell eine neue Route zum Rasthof "Bruchsal" gefunden, wo ich mit Restakku 20 KM angekommen bin und dann kostenpflichtig (5,- EUR) "vollgetankt" habe. Abschließend noch ein letzter Stopp im "Sindelfinger Wald" und den Rest dann vollends bis nach Hause am Stück gefahren (90 KM). Ankunft zuhause: 21:00 Uhr.

Fazit: 450 KM mit einem 24 KW Leaf sind auch für einen Neuling machbar, man muß die Ladezeiten halt mit einplanen und sich vorher mit dem Routenplaner eine Route mit Alternativen und Ersatzladesäulen zurechtlegen. Das Nissan Navi zeigt alle Raststätten mit Entfernung an und fast an jeder Raststätte findet sich eine Ladesäule, teils gratis, teils kostenpflichtig. Es war keine einzige Säule defekt und auch keine einzige belegt, ich konnte überall sofort laden.

Ach ja: Es hat auf der Rückfahrt von 450 KM ungefähr 400 KM geregnet.
Ohen jetzt zu sehr in Eigenlob zu verfallen: 450 KM mit 6 Ladstopps bei strömendem Regen ohne jede Erfahrung (ausser von einer Probefahrt), da würde ich sagen: Feuertaufe bestanden!

Und es ist soooooo geil, mit diesem Auto herumzucruisen!! - Meine Frau war nach Ihrer ersten Fahrt begeistert und meine Töchter wollen am liebsten nur noch rückwärts fahren (wegen der Kamera). Jeder fragt einen aus, wenn er erfährt, dass das ein Elektroauto ist und alle finden es "cool", dass es auch "richtige" Autos gibt, die elektrisch fahren. - Was man aber auch immer wieder hört, sind die typischen Aussagen: "Reichweite", "in 10 Jahren vielleicht", "zu teuer", usw.
Wenn man es mal rein egoistisch sieht: Wenn die Anderen weiter Benziner und Diesel fahren, sind wenigstens die Ladesäulen frei. Ich habe trotzdem vor, Aufklärungsarbeit zu betreiben und für die Elektromobilität zu werben.

Danke nochmal für die Tipps und die Aufmunterung vor der ersten, gleich ganz großen Fahrt!!
Nissan Leaf Acenta 24 kW weiß mit Winterpaket (EZ 12/2015),
PV 7.13 kWP mit 31 Hyundai-Modulen, Solar Edge und Tesla Powerwall 2 (BJ 2017)
Tired
 
Beiträge: 28
Registriert: Sa 23. Sep 2017, 12:39

Re: Kaufberatung 30kWh für 45km Arbeitsweg einfach

Beitragvon Karlsson » Di 3. Okt 2017, 11:59

Tired hat geschrieben:
Was man aber auch immer wieder hört, sind die typischen Aussagen: "Reichweite", "in 10 Jahren vielleicht", "zu teuer", usw.

Ist für den 08/15-tauglichen Erstwagen ja auch nicht so verkehrt. Befriedigend finde ich die 22kWh netto da überhaupt nicht, das entspricht zu 100% meiner Einschätzung vor dem Kauf. Aber die besagte eben auch, dass man damit im Alltag völlig problemlos zurecht kommt, wenn man nicht längere Strecken in der von früher gewohnte Zeit fahren will/muss.
Und in 10 Jahren (eher weniger) wird das wahrscheinlich anders sein.

Wünsch Dir viel Spass mit dem neuen E-Auto!
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12577
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Kaufberatung 30kWh für 45km Arbeitsweg einfach

Beitragvon p.hase » Di 3. Okt 2017, 21:46

6 ladungen. dann hab ich ja gewonnen. :)
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE 11/12-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
VERKAUFE ZOE ZE40 ZEN, 11/16, 4900km, 18500 VHB
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5334
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Kaufberatung 30kWh für 45km Arbeitsweg einfach

Beitragvon Romulus » Di 10. Okt 2017, 09:50

Danke für deinen geteilten Enthusiasmus und Glückwunsch zum Neuerwerb! :)
Seit 12-15: über 40.000 km im Nissan Leaf Tekna MY2015 (24 kWh) in Dark Metal Grey
Von 03-10 bis 12-15: über 100.000 km im Audi A2 1.4 BBY
Benutzeravatar
Romulus
 
Beiträge: 263
Registriert: Di 27. Okt 2015, 10:44
Wohnort: Nähe Lichtstadt, NL

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: trainlord und 4 Gäste