Ioniq Elektro vs. Nissan Leaf 2018

Re: Ioniq Elektro vs. Nissan Leaf 2018

Beitragvon Odanez » Mi 20. Sep 2017, 13:04

Auf viel längeren Strecken wird der Ioniq sogar trotz kleineren Akku schneller am Ziel sein, da er pro Minute am Schnell-lader wesentlich mehr km nachladen kann als der neue Leaf. Der neue Leaf kann zwar auf der ersten Ladung weiter kommen, und das wird der Vorteil für den Leaf auf Strecken <250km sein. Aber was auch dazukommt sind etwas höhere Stromkosten über die Zeit, da der Verbrauch vom Leaf auch höher ist. Soviel zum Thema Vorteile des Ioniqs. Der Leaf dürfte aber für kleinere Gepäckstücke mehr Laderaum haben, da der Kofferraum einiges tiefer (nach unten) geht. Ich finde den Leaf Kofferraum eigentlich super, hab da bis jetzt alles reinbekommen was ich fahren musste. Auch hat der neue Leaf mehr Leistung und beschleunigt schneller, und dürfte von den Fahrassistenzsystemen vor dem Ioniq liegen, der dort aber auch nicht schlecht ausgestattet ist.
CCS vs Chademo - ich sehe da momentan, und den aktuellen Trend nach keinen Nachteil für Chademo, so gut wie alle neu aufgestellten Schnell-lader sind Triplecharger, zumindest dort wo es für mich relevant ist
Odanez
 
Beiträge: 621
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14

Anzeige

Re: Ioniq Elektro vs. Nissan Leaf 2018

Beitragvon R2-D2 » Mi 20. Sep 2017, 13:16

ClarkKent hat geschrieben:
.... Dann mal eine Probefahrt mit dem Ioniq gemacht und war dann sofort davon überzeugt: DER muß es sein! ...Für ich wichtig: Eine durchgehende Ladefläche im Kofferraum, wenn die Rücksitze umgelegt sind. Da hab ich beim aktuellen Leaf 2018 schon die Augen verdreht, dass Nissan das nicht geschafft hat und eine doch gewaltige Kante eingebaut hat (und dann noch dieser Lautsprecher in der Mitte - ist der bei allen Modellen!?).

Bei mir war es gerade umgedreht gegen IONIQ sprachen: wenige ansprechende Optik und Innenausstattung, unbequemer Zugang, niedrige "Bestuhlung" und Dachlinie, hohe Ladekante.. Aber Geschmäcker sind ja verschieden...
Ab der Tekna Ausstattung gibts dieses BOSE-Gedöns im Leaf-Kofferraum. Für den alten Leaf gibts so einen Organizer für den Kofferraum. Sowas schwebt mir auch vor um den Kofferraumboden anzuheben, das brächte eine gerade Fläche und spart Kraft beim Einkäufe über die Kante heben.

ClarkKent hat geschrieben:
.. Und die effektive Lieferzeit werden wir erst mal sehen - so weit ich weiß, beginnt die auch erst nächstes Jahr, oder?

War auch eher sarkastisch gemeint. Allerdings, ich hätte einen IONIQ erst im Mai/Juni bestellt und da könntes es durchaus möglich sein das ich den Leaf (40er) schneller bekäme. Ich habe den IONIQ Bestell-Fred nicht mehr verfolgt.
Seit 2000 auf dem Arbeitsweg elektrisch mit DB unterwegs :roll:
Am 4.10.17 einen NISSAN LEAF 2.ZERO EDITION in Spring Cloud beim AH Schaller in Lamdsberg a.L. bestellt. :tanzen:
R2-D2
 
Beiträge: 223
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 12:42
Wohnort: MDR

Re: Ioniq Elektro vs. Nissan Leaf 2018

Beitragvon ClarkKent » Mi 20. Sep 2017, 15:19

Die Ladekante beim Leaf ist doch auch nicht viel niedriger?!? Würde mir jedenfalls eine Ladekante wie bei einem Kombi wünschen - egal welcher Wagen!

Gerade eben ist mir die EPA-Reichweite des neuen Leaf untergekommen - 240 km. Also die 40 km mehr als beim Ioniq machen das Kraut auch nicht fetter. Erst der 60 kWh Akku macht dann einen nennenswerten Unterschied, der mich zum Nachdenken bewegen würde - aber bis dahin gibts auch sicher einen 40 oder 45 kWh Akku für den Ioniq (oder noch bessere Autos). Aber sicher nicht vor 2019. Der Verbrauch macht den Ioniq schon interessanter, da auf Dauer günstiger. Das wird so ähnlich wie der frühere Vergleich zwischen Benziner und Diesel sein. Wenn man so wie ich 35.000 km im Jahr fährt, macht das schon einen ziemlichen Unterschied aus! 5 Liter oder 8 Liter machen schon auf die Dauer etwas aus...

Wegen der langen Lieferzeit bei Hyundai verstehe ich die Verstimmung total. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass viele Elektroautos in erster Linie als Prestige für den Hersteller verkauft werden, nicht um die Verbrenner zu verdrängen, wie es oft verkauft wird. Gott sei Dank bekomme ich meinen Ioniq in ein paar Wochen schon, da jeder weitere Monat, der verstreicht, die Zeit bis zum verbesserten Modell mit größerem Akku verkürzt und sich dadurch die Investition weniger rentiert. Glücklich sollen diejenigen sein, die Ihren Ioniq schon seit 2016 fahren...
ClarkKent
 
Beiträge: 361
Registriert: So 26. Apr 2015, 14:36

Re: Ioniq Elektro vs. Nissan Leaf 2018

Beitragvon Trifit » Mi 20. Sep 2017, 15:21

Ich werde mir natürlich den Leaf ansehen und probefahren, sobald er bei einem Händler in der Nähe verfügbar ist.

Wenn ich das richtig gelesen habe, kann der Ioniq per Schnelllader bis zu 70 kW laden, das geht mit Chademo wohl nicht. Trotzdem weiß ich noch nicht, ob ich mir damit eine Urlaubsfahrt z. B. an den Gardasee mit ca. 1000 km antun soll, egal ob Ioniq oder Leaf. Notfalls würde ich mit meinem Oldtimer dorthinfahren :) Oder einmal übernachten.

Laut Info des Händlers würde ich einen weißen Ioniq im Frühjahr bekommen können, einen in dem neuen rotmetallic wohl sogar Richtung Februar. Ist für mich kein Problem, so lange zu warten.

Werde dann für 3 Jahre leasen. Danach wird es genügend Autos mit größerem Akku geben.
Trifit
 
Beiträge: 16
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 19:02

Re: Ioniq Elektro vs. Nissan Leaf 2018

Beitragvon Zerodevil » Mi 20. Sep 2017, 17:39

Ich glaube ja das der reale Verbrauch vom Leaf nicht weit vom Ioniq entfernt ist. Der CW Wert ist ja auch nicht weit entfernt. Chademo sehe ich jetzt eher als Vorteil. Die sind an den Säulen weniger belegt.
Zerodevil
 
Beiträge: 50
Registriert: Di 13. Sep 2016, 08:17

Re: Ioniq Elektro vs. Nissan Leaf 2018

Beitragvon Ernst_Prius » Mi 20. Sep 2017, 18:13

Zerodevil hat geschrieben:
Ich glaube ja das der reale Verbrauch vom Leaf nicht weit vom Ioniq entfernt ist. Der CW Wert ist ja auch nicht weit entfernt.

Leider hat der Leaf wahrscheinlich auch einen Asynchronmotor mit schlechterem Wirkungsgrad. Der Ioniq hat den besseren Motor mit Permanentmagneten.

Gruß Ernst
Prius 1 Pionier, jetzt Yaris hybrid.
Ernst_Prius
 
Beiträge: 75
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 20:20

Re: Ioniq Elektro vs. Nissan Leaf 2018

Beitragvon BernhardLeopold » Mi 20. Sep 2017, 19:09

ClarkKent hat geschrieben:
Nur eines hat der Leaf dem Ioniq voraus: 12 kwh mehr. Damit fährt man trotz des wesentlich besseren cw-Wertes des Ioniq sicher gut und gerne zwischen 50 und 80 km pro "Tankfüllung" weiter. Ansonst sehe ich im Leaf keinen Vorteil.

Und hinten können im Leaf großgewachsene Menschen sitzen. Für manche ist das entscheidend...
BernhardLeopold
 
Beiträge: 193
Registriert: So 7. Feb 2016, 22:10
Wohnort: Graz

Re: Ioniq Elektro vs. Nissan Leaf 2018

Beitragvon ClarkKent » Mi 20. Sep 2017, 19:17

BernhardLeopold hat geschrieben:
ClarkKent hat geschrieben:
Nur eines hat der Leaf dem Ioniq voraus: 12 kwh mehr. Damit fährt man trotz des wesentlich besseren cw-Wertes des Ioniq sicher gut und gerne zwischen 50 und 80 km pro "Tankfüllung" weiter. Ansonst sehe ich im Leaf keinen Vorteil.

Und hinten können im Leaf großgewachsene Menschen sitzen. Für manche ist das entscheidend...

Also ich kann jetzt nur von mir sprechen - aber wenn ich mit dem Wagen fahre, sitze ich im Regelfall am Fahrersitz. Von der Rückbank ist das Lenkrad so schlecht zu erreichen... :lol:
ClarkKent
 
Beiträge: 361
Registriert: So 26. Apr 2015, 14:36

Re: Ioniq Elektro vs. Nissan Leaf 2018

Beitragvon Dr.Forcargo » Mi 20. Sep 2017, 19:49

Trifit hat geschrieben:
?..Wenn ich das richtig gelesen habe, kann der Ioniq per Schnelllader bis zu 70 kW laden, das geht mit Chademo wohl nicht...


Chademo kann generell mehr, der Kia Soul lädt auch mit knapp unter 70 kW zum Beispiel.
Und wie es in Europa sein wird weiß ich, aber aufgrund der Verbreitung in Asien (Japan?) wird Chademo nicht Chat aussterben.
Und die Tank und Rast Standorte bekommen alle Triplelader, da muss man sich keine Sorgen machen.
Seit Anfang Juli endlich elektrisch unterwegs
Benutzeravatar
Dr.Forcargo
 
Beiträge: 218
Registriert: Do 20. Aug 2015, 13:02
Wohnort: Dortmund Schüren

Re: Ioniq Elektro vs. Nissan Leaf 2018

Beitragvon Mike » Mi 20. Sep 2017, 20:39

Für eine Ioniq Bestellung muss man zur Zeit leider sehr "leidensfähig" sein. So wie es aussieht, liegt der aktuell bei 12 bis 14 Monate Lieferzeit... :?
Ich denke nicht, dass Nissan das überbietet.
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2114
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Eifeler und 5 Gäste