E-Golf 2017 vs. Nissan Leaf 2018

Re: E-Golf 2017 vs. Nissan Leaf 2018

Beitragvon Blue shadow » Mi 27. Sep 2017, 15:55

Habe gerade die tarife von enbw gelesen...2 phasiges laden ist preiswerter als drei phasiges...das spricht für den egolf und die scheibenheizung...
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2476
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Anzeige

Re: E-Golf 2017 vs. Nissan Leaf 2018

Beitragvon chrissy » Mi 27. Sep 2017, 17:39

bernd71 hat geschrieben:
In wenigen Jahren? Was soll das? Als Nissan Verkäufer sehe ich solche Aussagen als Schleichwerbung an. Zumindest bis du befangen da du hier ja auch um Käufer wirbst.


Ja, stimmt! Und dazu stehe ich :lol:

Du kannst bei mir auch einen e-Golf kaufen, dann bin ich wohl nicht so befangen ;)

Allerdings würde ich es mir gut überlegen, ob ich ein Auslaufmodell eines Nischenmodells kaufe das in Kürze gar nicht mehr produziert wird, oder den komplett neuen Nachfolger des weltweit meist verkauften Elektroautos... :geek:
Nissan Leaf 2018 zu günstigen Konditionen bestellen?
Einfach eine Mail an: ch.schaller@nissan-center.de
Benutzeravatar
chrissy
 
Beiträge: 541
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 09:15
Wohnort: Landsberg am Lech

Re: E-Golf 2017 vs. Nissan Leaf 2018

Beitragvon 150kW » Mi 27. Sep 2017, 17:52

Ich dachte der Leaf wird in kürze auch von der gemeinsamen Renault Nissan Plattform abgelöst.
150kW
 
Beiträge: 1038
Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36

Re: E-Golf 2017 vs. Nissan Leaf 2018

Beitragvon Naheris » Mi 27. Sep 2017, 19:17

"In Kürze" bedeutet also bei Nissan "zwei Jahre"? Ist ja super! Dann liefert VW ja auch in Kürze den I.D. :mrgreen:

Der I.D. soll einen Monat nach Auslaufen des e-Golf auf den Markt kommen. Und das soll beides 2019 sein. Nur einmal um "in Kürze" hier in Kontext zu bringen.
Ladeleistung und Übersicht derzeit gängiger EVs (Link im Forum)

Passat GTE Bild
e-Golf 300 (voraussichtlich ab Dezember 2017)
... and I paced (#22).
Naheris
 
Beiträge: 735
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 19:42

Re: E-Golf 2017 vs. Nissan Leaf 2018

Beitragvon Eisenberg188 » Mi 27. Sep 2017, 20:19

Auf die Anfrage:
Ist der Nissan Leaf 2018 auf den Mobility Play Days in Spielberg zu sehen (29.-30.9.2017)?
bekam ich die Antwort:
Wir möchten Ihnen empfehlen, sich auf den Weg nach Spielberg zu machen. Wir gehen davon aus, dass Sie erfreut sein werden und würden uns sehr freuen, wenn Sie anschließend bei Ihrem Nissan Partner eine Bestellung für den neuen LEAF platzieren.

Hmmmmm????
Liebe Grüße aus dem Südburgenland
Herbert, 10kW PV, Pelletsheizung, (noch VW Sharan)
getestet: Tesla S75, BMW i3, E-Golf 2017, Hyundai IONIQ electric, Kia Soul EV
Benutzeravatar
Eisenberg188
 
Beiträge: 28
Registriert: Do 7. Sep 2017, 10:04

Re: E-Golf 2017 vs. Nissan Leaf 2018

Beitragvon chrissy » Do 28. Sep 2017, 07:39

Naheris hat geschrieben:
Der I.D. soll einen Monat nach Auslaufen des e-Golf auf den Markt kommen. Und das soll beides 2019 sein...

...sagt der Ankündigungsweltmeister.
:lol: :lol: :lol:
Nissan Leaf 2018 zu günstigen Konditionen bestellen?
Einfach eine Mail an: ch.schaller@nissan-center.de
Benutzeravatar
chrissy
 
Beiträge: 541
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 09:15
Wohnort: Landsberg am Lech

Re: E-Golf 2017 vs. Nissan Leaf 2018

Beitragvon Eisenberg188 » Do 28. Sep 2017, 08:03

Wenn wir schon in das Ankündigungszeitalter abgerutscht sind.
Mein Traum- und Zielauto ist ohnehin der E-Bulli (zur Zeit fahre ich einen VW Sharan 4-motion - upgedater Dieselstinker).
Angekündigt 2020 als selbstfahren, ich glaube eher an 2023 in Europa.
Liebe Grüße aus dem Südburgenland
Herbert, 10kW PV, Pelletsheizung, (noch VW Sharan)
getestet: Tesla S75, BMW i3, E-Golf 2017, Hyundai IONIQ electric, Kia Soul EV
Benutzeravatar
Eisenberg188
 
Beiträge: 28
Registriert: Do 7. Sep 2017, 10:04

Re: E-Golf 2017 vs. Nissan Leaf 2018

Beitragvon Naheris » Do 28. Sep 2017, 10:10

chrissy hat geschrieben:
Naheris hat geschrieben:
Der I.D. soll einen Monat nach Auslaufen des e-Golf auf den Markt kommen. Und das soll beides 2019 sein...

...sagt der Ankündigungsweltmeister.

Ja, VAG ist halt eine der größten Autohersteller der Welt. Da hat man dann auch entsprechend viele Fahrzeuge zum Ankündigen. :mrgreen:

Als Nissan-Händler würde ich da bei Ankündigungen und Verzögerungen übrigens etwas ruhiger sein. Wie war das noch mit diesem Konzeptfahrzeug, dass da als Pseudo-Leaf herhalten musste - und das dann natürlich nicht kam? Oder mit der Ankündigung, dass der Leaf ein grandios überlegenes neues Fahrzeug wäre, das in allen Aspekten überlegen wäre? Und wie war das noch mit der Pünktlichkeit des 30er Leaf? Und wann genau soll der Leaf 60 genau noch kommen? :roll:

Der I.D. wird kommen. Bei allem anderen belügt man sich doch selbst. Und er wird genauso kommen wie bessere Leafs und andere BEVs in der Zukunft. Ob er dabei einen oder drei Monate nach dem Auslaufen des e-Golf verfügbar wird macht das Kraut nicht fett. Einen komplett reibungslosen Übergang gibt es nirgends, auch nicht bei Nissan. Aber er wird kommen. Ob man 2019 jetzt für "in Kürze" hält (wie z.B. Du) oder nicht (wie z.B. ich) sei dahingestellt.

Und immer daran denken: Du könntest Dir mit Deinem Verhalten Kunden vergraulen, z.B. eine Firma in Augsburg, die nur noch BEVs kauft und bei der Marke selber absolut agnostisch ist, nicht aber bei den Händlern ("das zweite Auto verkauft immer der Händler"). Und das nur, weil Du als Händler nicht professionell genug bist auf anderen Marken herum zu klopfen. Von meinem VW-Händler, der übrigens selber einen e-Golf fährt, habe ich noch nie etwas auch nur Ansatzweise negatives zu irgend einem BEV oder Marke gehört. Ganz im Gegenteil.

Denkst Du wirklich, es macht Dich und Dein Produkt/Lieblingsfahrzeug sympathischer, wenn Du es anders machst? Nissan-Händler gibt es viele. Und wenn Du nicht selber der Chef Deines Hauses bist, dann kann so etwas auch noch anderweitig nach hinten los gehen.

Der Leaf 40 ist sicher ein gutes Auto. Aber Stand heute gewinnt klar der e-Golf, weil er jetzt verfügbar ist. In einem Jahr? Weiß keiner, vermutlich der Leaf 60, zumindest wenn man die Reichweite braucht und will. In zwei Jahren gibt es den e-Golf dann vermutlich nicht mehr, dafür aber den I.D. Entweder gleich oder leicht verzögert. Na und? Ist doch gut, wenn es sich immer wieder verändert (okay, für uns EV-Fans...).

Solange VW in Norwegen, dem praktisch einzigen PEV-Massenmarkt, praktisch permanent die Trophäe des meist verkaufen Fahrzeugs abstaubt kann VW nicht allzu viel falsch machen. Und solange der Leaf dasselbe weltweit tut ist es auch ein gutes Konzept. Genauso wie die Zoe, die das meistverkaufte BEV Europas ist. Alles drei großartige Ergebnisse, die man niemals klein Reden sollte. Genauso wenig wie andere Erfolge, z.B. von Tesla.

Wenn Du treten willst, dann bitte gegen die Firmen, die nichts liefern. Toyota, Volvo, Fiat, Mercedes. Oder Honda für ihr brandneues Alibi-BEV mit lächerlicher Reichweite nur für zwei Bundesstaaten in der USA. Die Liste ist lang. Aber gegen VW zu haut klingt mir eher wie Mob-Mentalität oder Neid, von einem Händler aber eher wie Furcht. Und das spräche dann ganz klar gegen den Leaf und für den e-Golf.

Denk mal drüber nach.
Ladeleistung und Übersicht derzeit gängiger EVs (Link im Forum)

Passat GTE Bild
e-Golf 300 (voraussichtlich ab Dezember 2017)
... and I paced (#22).
Naheris
 
Beiträge: 735
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 19:42

Re: E-Golf 2017 vs. Nissan Leaf 2018

Beitragvon Wolfgang VX-1 » Do 28. Sep 2017, 12:07

Da sind die Händler unterschiedlich. Unser T4 soll seit Jahren von dem 2010 für 2012 angekündigten VW T5-PlugIn-Hybrid abgelöst werden; Aussage von "meinem" Nutzfahrzeugverkäufer noch vor ein paar Monaten: So was wird nicht kommen, alles außer Diesel ist den Handwerkern (= Bulli-Kunden) zu teuer. Der PKW-Verkauf ist mittlerweile aufgeschlossener.
Vor knapp 3 Jahren haben mir mehrere VW-Verkäufer von einem E-Auto abgeraten und speziell von Schnellladern, braucht sowieso keiner. So bin ich zum Leaf gekommen, bei dem Nissan-Renault-Dacia konnte ich sofort am nächsten Wochenende ein 2-tägige Probefahrt machen und nach 1/4 Jahr wurde geliefert.
67.500 Kilometer mit Vectrix VX-1 seit 09/2011 und 55.000 Kilometer mit Nissan Leaf seit 04/2015
Benutzeravatar
Wolfgang VX-1
 
Beiträge: 488
Registriert: Do 16. Apr 2015, 22:39
Wohnort: Bielefeld

Re: E-Golf 2017 vs. Nissan Leaf 2018

Beitragvon Naheris » Do 28. Sep 2017, 12:19

Es sind immer die Händler. Das ist ja auch mein Punkt. ;) Die Produkte sind irgendwie alle gut für ihren Preis.
Ladeleistung und Übersicht derzeit gängiger EVs (Link im Forum)

Passat GTE Bild
e-Golf 300 (voraussichtlich ab Dezember 2017)
... and I paced (#22).
Naheris
 
Beiträge: 735
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 19:42

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste