XXXL Probefahrt

Re: XXXL Probefahrt

Beitragvon Knispelkopp » Di 29. Nov 2016, 09:52

Meine Erfahrung ist das er doch für unsere klimatischen Verhältnisse sehr gut heizt .
Haben auch morgens manchmal minus 1/2 grad

Habe ihn gebraucht gekauft, Lade den Evalia jetzt nur noch 80% und komme in unserer Hügelllandschaft ca 80 km weit .
Ich hoffe das ich in ein paar Jahren einen grösseren Akku einbauen lassen kann mit dem ich ohne Probleme 200km real schaffe
Dann wäre alles perfekt .

Jens
Benutzeravatar
Knispelkopp
 
Beiträge: 122
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 09:37
Wohnort: Zuhause

Anzeige

Re: XXXL Probefahrt

Beitragvon Steff » Di 29. Nov 2016, 14:56

Hallo,
Warum kein Zoe mit Anhängerkupplung und kleinem leichten Motorradanhänger?
Der Anhänger auf 100 km/h zulassen, damit ist man kaum langsamer als wenn man etwas energiesparend fährt.
Ich fahre ein Kangoo (Benziner) bekomme also MTB oder Enduro (Motorrad) in das Auto. Trotzdem nehme ich lieber den Hänger oder den Fahrradträger. Das Motorrad ist auf dem Hänger doch schneller und sichere verzurrt als im Auto selber. Außerdem sind meine Zweiräder nach der Fahrt meistens schmutzig oder sogar schlammig. Anhänger und Kupplung mit Zoe dürfte auch günstiger werden als NV200.

Gruß Stefan
PV 4,98 KW/p Bj 2010, PV 9,88 KW/p Bj 2011 Kein E-Auto, da für 3000 km im Jahr mein Bj. 1999 Renault noch lange gut ist.
Steff
 
Beiträge: 133
Registriert: Di 10. Apr 2012, 08:18
Wohnort: auf der deutschen Seite von Straßburg

Re: XXXL Probefahrt

Beitragvon mlie » Di 29. Nov 2016, 19:33

Im env200 ist das 2Rad wenigstens trocken. Bei der ZOE mit Anhänger muss man eben immer den Anhänger dabeihaben, im env200 gibt es ja auch Zurrpunkte.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3231
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: XXXL Probefahrt

Beitragvon Knispelkopp » Di 29. Nov 2016, 20:08

und ich muss die Batterie nicht mieten
Benutzeravatar
Knispelkopp
 
Beiträge: 122
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 09:37
Wohnort: Zuhause

Re: XXXL Probefahrt

Beitragvon chrissy » Di 29. Nov 2016, 21:58

Vielleicht interessiert es euch, dass es für den eNV200 ab dem Früjahr 2017 eine Freigabe für die Anhängekupplung gibt.
Nissan Leaf 2018 und Nissan e-NV 200 zu günstigen Konditionen bestellen?
Einfach eine Mail an: ch.schaller@nissan-center.de
Benutzeravatar
chrissy
 
Beiträge: 561
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 09:15
Wohnort: Landsberg am Lech

Re: XXXL Probefahrt

Beitragvon p.hase » Di 29. Nov 2016, 22:04

chrissy hat geschrieben:
Vielleicht interessiert es euch, dass es für den eNV200 ab dem Früjahr 2017 eine Freigabe für die Anhängekupplung gibt.

ob die verkäufe explodieren? manchen reichen die knapp 800kg zuladung offensichtlich nicht? ich habe meine sechs schrauben für die 2er sitzbank verlegt. weiss jemand, chrissy?, was die kosten?
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5441
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: XXXL Probefahrt

Beitragvon Rita » Di 29. Nov 2016, 22:13

Steff hat geschrieben:
Hallo,
Warum kein Zoe mit Anhängerkupplung und kleinem leichten Motorradanhänger?
Der Anhänger auf 100 km/h zulassen,
Gruß Stefan

kennst Du die Bedingungen für 100er Zulassung
ZGG Hänger 30% vom Leergewicht der Zoe sind ca 450kg....
oder der Hänger muß Bremsen und Stoßdämpfer haben....dann ist der aber auch wieder deutlich schwerer und teurer
ich hab meinen Hänger von 1350kg auf 885kg abgelastet ;-) (30% vom Leergewicht meines Wohnmobils)
reicht dann knapp für 2 HDs aufladen ....oder locker für vespa GTS 300 und die alte Polizeiharley

Steff hat geschrieben:
Hallo,
Das Motorrad ist auf dem Hänger doch schneller und sichere verzurrt als im Auto selber. .....
Anhänger und Kupplung mit Zoe dürfte auch günstiger werden als NV200.

Gruß Stefan

das mag für Dein Motorrad stimmen... ich muß meistens Vespas transportieren, da ich seit über 40 Jahren mit Vespa meine Brötchen verdiene...
Tür auf....Brett raus.... 2 Roller rein..... 3 Gurte dran.... Brett rein....Tür zu....

ich könnte für den Listenpreis einer Zoe ohne Batterie einen e-NV mit Tageszulassung bekommen....(mit Batterie!!)

ist wohl der bessere kauf....

Rita
Rita
 
Beiträge: 223
Registriert: Do 22. Sep 2016, 12:42

Re: XXXL Probefahrt

Beitragvon Rita » Di 29. Nov 2016, 22:17

p.hase hat geschrieben:
chrissy hat geschrieben:
Vielleicht interessiert es euch, dass es für den eNV200 ab dem Früjahr 2017 eine Freigabe für die Anhängekupplung gibt.

ob die verkäufe explodieren? manchen reichen die knapp 800kg zuladung offensichtlich nicht? ich habe meine sechs schrauben für die 2er sitzbank verlegt. weiss jemand, chrissy?, was die kosten?


meine Vespa GTS 300 paßt mit kleinerer Schraubereinlage rein....Scheibe(2*SW17) 2 Spiegel (auch SW17) und Topcase(1*Kreuzschlitzschraube) ab....
und eine 2te paßt auch noch....darf dann nur nicht den langen Kofferträger haben...

für die HD müßte der Hänger dran

Rita
Rita
 
Beiträge: 223
Registriert: Do 22. Sep 2016, 12:42

Re: XXXL Probefahrt

Beitragvon Rita » Di 29. Nov 2016, 22:23

beim Combo hatte ich bissl Diskussion mit dem Tüv wegen Anhängelast

hab den mit erhöhter Zuladung bestellt.... hatte dann aber 200KG weniger anhängelast....

ich wollte mal die höhere Zuladung nutzen....und mal die höhere Anhängelast....bei weniger Ladung im Auto....

nach etwas Diskussion wurde das dann wie folgt eingetragen

das höhere ZGG + die höhere Anhängelast.... aber das zuggesamtgewicht begrenzt....
na also geht doch.... man muß nur drüber reden....und die richtigen Argumente bringen....

was hab ich früher Zeit beim Tüv zugebracht als ich noch für HD tätig war.... :D :P ;)

Rita
Rita
 
Beiträge: 223
Registriert: Do 22. Sep 2016, 12:42

Re: XXXL Probefahrt

Beitragvon mlie » Di 29. Nov 2016, 22:25

Wenn du den Kombi oder evalia nimmst, kannst du mit 9 Schrauben (14er Nuss) die Rückbank komplett rausschrauben und hast genausoviel Platz wie im Kastenwagen, nur dass man beim rückwärtsfahren noch was sieht. ;-)

Batteriemiete für die ZOE ist nicht mehr soo schlimm, die ist ja günstiger geworden (ausser für Stehzeuge mit weniger als 15.000km/a) und vor allem nach oben hin gedeckelt, da könnte ich schwach werden. Ich mag meinen Kaufakku trotzdem. ;-)

Anhängelast wird noch interessant. Kann ich dann endlich Schwesterchens Pferdeanhänger ziehen? :mrgreen:

Bei der Zoe vs eNV200 ist die Antriebleistung noch unterschiedlich, Zoe 65kW, eNV200 80kW, aber das merkt man nicht so stark.

Kangoo vs eNV200 mit 44kW vs 80kW hat man DEUTLICH gemerkt, mit dem Kangoo braucht man auf der Landstraße nicht zu überholen, beim env200 geht das schon deutlich besser. In der Stadt ist das natürlich egal.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3231
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Nissan e-NV200

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste