Wer plant den e-NV200 als CampingBUS umzubauen?

Re: Wer plant den e-NV200 als CampingBUS umzubauen?

Beitragvon zooom » Fr 22. Dez 2017, 22:37

Paßt nicht zu meiner Erfahrung, ich hab das Auto immer vorgeheizt per Fernbedienung in der kalten Jahreszeit immer ohne Zündung an und ohne am Ladestrom zu hängen. Im Winter am Schnellader während der Ladezeit immer mit Heizung. Am Lader hängend läßt sich die Zündung gar nicht einschalten.
zooom
 
Beiträge: 93
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 22:38

Anzeige

Re: Wer plant den e-NV200 als CampingBUS umzubauen?

Beitragvon p.hase » Fr 22. Dez 2017, 23:50

zündung lässt sich immer einschalten und heizen. nur nicht unter 15%. daran hats gelegen falls du was gegenteiliges bemerkt haben solltest. über 15% fängt er bei schnarch- oder schnellladung an zu heizen.
4S Notladekabel RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 295€!
4S LEAF TEKNA Bi-Color 40kWh, 03/18, 7Tkm
4S ZOE BOSE 41kWh R90, 05/17, 23Tkm, 18490€
4S ZOE ZEN 41kWh R90, 02/17, 12Tkm, 17900€
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6490
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Wer plant den e-NV200 als CampingBUS umzubauen?

Beitragvon zooom » Sa 23. Dez 2017, 00:22

Sorry, Meiner läßt sich nicht einschalten, wenn er am Ladekabel hängt,egal welcher Ladezustand, wahrscheinlich WEIL er als Campingbus umgebaut ist.
zooom
 
Beiträge: 93
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 22:38

Re: Wer plant den e-NV200 als CampingBUS umzubauen?

Beitragvon p.hase » Sa 23. Dez 2017, 01:05

zooom hat geschrieben:
Sorry, Meiner läßt sich nicht einschalten, wenn er am Ladekabel hängt,egal welcher Ladezustand, wahrscheinlich WEIL er als Campingbus umgebaut ist.

du musst die bremse treten und mehrmals zünden, dann ist das auto an. das fahrsymbol fehlt natürlich aber man kann heizen. haha, wenns nicht so wäre, hätte ich längst ausziehen müssen. :D :D :D
4S Notladekabel RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 295€!
4S LEAF TEKNA Bi-Color 40kWh, 03/18, 7Tkm
4S ZOE BOSE 41kWh R90, 05/17, 23Tkm, 18490€
4S ZOE ZEN 41kWh R90, 02/17, 12Tkm, 17900€
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6490
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Wer plant den e-NV200 als CampingBUS umzubauen?

Beitragvon iewie » Fr 27. Jul 2018, 15:20

Ich hatte für 2 Tage einen Leaf mit 30 kWh als Ersatzwagen und muss sagen, das der 3. Knopf auf der Fernbedienung zum Öffnen der Ladeklappe ja ganz nett Ist - aber bei den gegenwärtigen Temperaturen ist mir doch die Belegung der 3. Taste mit der Klimaautomatik beim E NV um einiges lieber. Während des Einkaufs im Supermarkt die Klimaanlage bei 35 Grad auf dem Parkplatz weiterlaufen lassen ( genügend Batterieladung vorausgesetzt) ist schon ein echt cooles Feature.
Die Klimaanlage läuft bis zu 2h oder bis zum Einschalten der Zündung., sozusagen ohne Unterbrchung der Kühlkette :D
Und im Winter funktionierts andersherum. Wenn der E NV am Chademo hängt nimmt er anscheinend die Energie fürs Heizen/Kühlen aus der Batterie, bei AC auch nach vollständiger Ladung direkt von der Stromquelle.
Im direkten Vergleich find ich meinen E NV im Fahrverhalten um einiges spritziger als den Leaf, vom Nutzwert mal ganz abgesehen. Die etwas höhere Endgeschwindigkeit des Leaf kann man eh nicht ausreizen, da der Stromverbrauch extrem ansteigt.
iewie
 
Beiträge: 16
Registriert: Sa 2. Jun 2018, 13:10

Re: Wer plant den e-NV200 als CampingBUS umzubauen?

Beitragvon vogelwild » Mo 6. Aug 2018, 15:00

Für die kalte Jahreszeit und nicht nur zum Campen ist auf jedenfall eine unabhängige Standheizung erforderlich. Ich habe meinen e-nv200 mit einer Webasto Luftheizung aufgerüstet, weil ich im Winter hier viel in den Alpen unterwegs bin. Wenn da im Stau auf einer Passstraße durch die Heizung der Akku leer wird, kann das sehr unangenehm werden. Ich musste deshalb schon mal umdrehen, wieder aufladen und mich im Stau nochmal hinten anstellen! :( . Eine Diesel-Heizung ist zwar irgendwie nicht ganz im Zero-Emission-Gedanken, aber in einer kalten Gegend wie hier, bleibt fast nix anders übrig. So gehen sich 130km auch im Winter immer raus bei voller Ladung.
vogelwild
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 6. Aug 2018, 14:46

Re: Wer plant den e-NV200 als CampingBUS umzubauen?

Beitragvon Michael-env200 » Di 7. Aug 2018, 20:39

Es ist purer Irrsinn ein Elektroauto mit einer Dieselstandheizung zu betreiben, was geht da ab???

Es gibt (nur) bei Eberspächer Österreich eine eigene Luftstandheizung 2kw für E100 Bioethanol. Bekommt man auf persönliche Anfrage Teil steht nicht im Internet. Eberspächer hat damit über 150 E-nv200 der Post in Österreich ausgestattet!!!

Habe das seit 2Jahren und 40.000km ist sinnvoll an Strecken über 5min Fahrzeit man kann dann die Heizung auf aus stellen, Montage im Wasserkasten heizt einfach die Frischluft vor, so regelt sich das perfekt.

Einbau max. 7h, Materialkosten ca 800,- Brauche pro Winter ca. 30Liter.

Das beste E100 ist das von Höfer Chemie.

Also, es ist jeder verdammt der Diesel oder Benzin in einem E Auto verbrennt!!!! :twisted:
Michael-env200
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 6. Aug 2018, 22:42

Re: Wer plant den e-NV200 als CampingBUS umzubauen?

Beitragvon drilling » Di 7. Aug 2018, 21:06

So ein Quatsch, Bioethanol und Biodiesel gehören grundsätzlich verboten weil sie landwirtschaftliche Flächen der Lebensmittelproduktion entziehen (und vollkommen ineffizient sind). Die paar Liter Diesel oder Benzin für eine Standheizung sind nicht der Rede Wert.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 4791
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: Wer plant den e-NV200 als CampingBUS umzubauen?

Beitragvon p.hase » Mi 8. Aug 2018, 23:37

selbst mehrfach ausprobiert. mit ein paar handgriffen ist der eNV200 warm genug und es lässt sich hervorragend mit der eingebauten heizung schlafen. das raumklima ist besser und säuberer als in jedem hotel.
4S Notladekabel RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 295€!
4S LEAF TEKNA Bi-Color 40kWh, 03/18, 7Tkm
4S ZOE BOSE 41kWh R90, 05/17, 23Tkm, 18490€
4S ZOE ZEN 41kWh R90, 02/17, 12Tkm, 17900€
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6490
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Wer plant den e-NV200 als CampingBUS umzubauen?

Beitragvon drilling » Mi 8. Aug 2018, 23:46

p.hase hat geschrieben:
das raumklima ist besser und säuberer als in jedem hotel.

Und vor allem muß man sich nicht um Bettwanzen sorgen die sich in den Hotels immer mehr verbreiten (egal wie viele Sterne das Hotel hat). ;)
Siehe z.B: http://registry.bedbugs.net/ oder http://bedbugregistry.com/
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 4791
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Nissan e-NV200

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste