Wer plant den e-NV200 als CampingBUS umzubauen?

Re: Wer plant den e-NV200 als CampingBUS umzubauen?

Beitragvon p.hase » Di 28. Nov 2017, 01:28

interessant ist doch, daß KEINER dieser camping-umbauer verstanden hat, daß NUR elektroautos den komfort eines hotels oder passivhauses haben.

weil man nur dort digital gefiltertes klima hat und einfach die zündung anlassen muss. stattdessen bauen alle heizungen ein.

wenn man sich z.b. im forum hochdachkombi umschaut kommt einem das grausen welcher aufwand betrieben wird den nv200 zu isolieren und zu beheizen, einfach wahnsinn. wenn man empfiehlt einen env200 zu kaufen lachen sie sich wegen der reichweite tot.

ich habe mehrfach im e-nv200 übernachtet, 2m matratze, heizung auf 16,5°C, stufe 1, düsen nach hinten = perfekt fast wie zuhause im belüfteten passivgebäude.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5409
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Anzeige

Re: Wer plant den e-NV200 als CampingBUS umzubauen?

Beitragvon erunner » Di 28. Nov 2017, 01:36

Ja, da stimme ich voll zu. Besser geht es kaum als elektrisch heizen.

Hauptproblem, für einen Umbau sehe ich im TÜV, im speziellen im Bett, Sitzbank. Da habe ich noch nichts gefunden, was "fertig" für eine Abnahme angeboten wird. Nur für T4 usw bisher gesehen. Und ohne nutzbare Rücksitze finde ich das sinnlos....
Benutzeravatar
erunner
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 2. Jun 2016, 22:50

Re: Wer plant den e-NV200 als CampingBUS umzubauen?

Beitragvon drilling » Di 28. Nov 2017, 01:37

p.hase hat geschrieben:
ich habe mehrfach im e-nv200 übernachtet, 2m matratze, heizung auf 16,5°C, stufe 1, düsen nach hinten = perfekt fast wie zuhause im belüfteten passivgebäude.


Und wie lange hält eine Akkuladung wenn du so etwas machst?
Oder hast du das nur mit angeschlossenem Ladekabel gemacht (also an einer Ladesäule übernachtet)?
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2569
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Wer plant den e-NV200 als CampingBUS umzubauen?

Beitragvon erunner » Di 28. Nov 2017, 01:44

Also ich habe das bisher nur gemacht, wenn ich an der Steckdose hing... aber er zieht je nach Temperatur so zwischen 1,5 bis 3 kw. Könnte also recht knapp werden über Nacht wenn es um null hat. Müsste man mal probieren.
Ich fahre ja nach Torfhaus, da werde ich wohl den NV nehmen....mal schauen :-)
Benutzeravatar
erunner
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 2. Jun 2016, 22:50

Re: Wer plant den e-NV200 als CampingBUS umzubauen?

Beitragvon p.hase » Di 28. Nov 2017, 02:31

ptcs sind selbstregulierend. wenn warm fahren sie runter habe in 8 stunden zwei von 12 balken verheizt. auf dem campingplatz oder ladesäule fehlen null balken. einziges manko: die tagfahrleuchten. hänge mollton drüber.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5409
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Wer plant den e-NV200 als CampingBUS umzubauen?

Beitragvon p.hase » Di 28. Nov 2017, 02:35

erunner hat geschrieben:
Ja, da stimme ich voll zu. Besser geht es kaum als elektrisch heizen.

Hauptproblem, für einen Umbau sehe ich im TÜV, im speziellen im Bett, Sitzbank. Da habe ich noch nichts gefunden, was "fertig" für eine Abnahme angeboten wird. Nur für T4 usw bisher gesehen. Und ohne nutzbare Rücksitze finde ich das sinnlos....

der 7 sitzer ist super. mittlere sitzbank raus. zum schlafen seitlich wegklappen. werktags vip-karre für die kids.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5409
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Wer plant den e-NV200 als CampingBUS umzubauen?

Beitragvon erunner » Di 28. Nov 2017, 23:49

p.hase hat geschrieben:
ptcs sind selbstregulierend. wenn warm fahren sie runter habe in 8 stunden zwei von 12 balken verheizt. auf dem campingplatz oder ladesäule fehlen null balken. einziges manko: die tagfahrleuchten. hänge mollton drüber.

Bei welcher Innen- und Außentemperatur? Zwei Balken wären ja ca 20kwh /12 * 2 = 3,3kwh so ca. also nur 0,4 kwh / Std.
Das scheint mir recht wenig. War wohl nicht wirklich kalt.

Als ich bei meiner UK Tour bei laufender Heizung (allerdings am Stecker) bei Außentemperatur von ca. 13°C und innen auf 21°C die Kiste geheizt habe, da hatte ich fast kontinuierlich über mehrere Stunden immer so 1-1,5kw anliegen. Das wären dann so 8*1,5=12kwh für 8 Std... also ca 2/3 des Akkus. Das scheint mir auch recht realistisch.
Falls ich genug Lust habe und in Torfhaus an der Säule hängen kann. dann werde ich das mal messen. Bei um die Null Grad. Brrrr.....ich friere jetzt schon :-)

Die Tagfahrleuchten sind bei meinem nicht an (eben getestet), bei "Zündung an (ohne auf Bremse zu treten gestartet, auf "P", Heizung an, Licht auf AUTO". Das ist schon mal gut um unauffällig zu "parken" :-)
Benutzeravatar
erunner
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 2. Jun 2016, 22:50

Re: Wer plant den e-NV200 als CampingBUS umzubauen?

Beitragvon Hanseat » Mi 29. Nov 2017, 07:25

Bei nur "Zündung" an weigert sich der Wagen aber hartnäckig, den Innenraum zu beheizen.
Jedenfalls beim Leaf ist das so. Würde mich wundern, wenn der eNV das anders handhaben würde.
Nissan Leaf Tekna
Benutzeravatar
Hanseat
 
Beiträge: 338
Registriert: Do 17. Sep 2015, 12:13
Wohnort: Ahlerstedt

Re: Wer plant den e-NV200 als CampingBUS umzubauen?

Beitragvon p.hase » Mi 29. Nov 2017, 08:34

wenn nix zündung an nix heize. du sicherung ziehen von TFL oder molltonlappen.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5409
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Wer plant den e-NV200 als CampingBUS umzubauen?

Beitragvon erunner » Mi 29. Nov 2017, 09:16

Habe eben nochmal geschaut. Ihr habt leider recht, ich habe mich täuschen lassen, Heizung geht erst wenn Fahrbereit, sonst nur Gebläse. Also ist dann auch das TFL an. Hat es eine einzelne Sicherung fürs TFL?, dann wäre mir das die liebste Option. I.d.R. hängt da ja mehr auf einer Sicherung. Muss ich sonst mal im Handbuch nachschlagen.
Im Urlaub hatte ich da auch nicht so drauf geachtet, das war ja immer auf Campingplätzen, da war es ja eh nie ganz stockfinster, aber auf einem Parkplatz finde ich das irgendwie "doofe".
Benutzeravatar
erunner
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 2. Jun 2016, 22:50

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Nissan e-NV200

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste