Wann(und ob) kriegt der E-NV 200 die 30Kwh Batterie?

Re: Wann(und ob) kriegt der E-NV 200 die 30Kwh Batterie?

Beitragvon Rob. » Do 14. Sep 2017, 16:16

Blue shadow hat geschrieben:
Wird dann aber fast unbezahlbar...aber als citytaxi auch schon mit 40kwh eine option
Klar, 40 kWh wären auch schon mal gut, doch das Fahrzeug steht einfach viel schlechter im Wind, als der Leaf und wenn der dann 2018 mit den 60 kWh kommt, wäre es doch nur folgerichtig, auch den e-NV200 mit diesem Akku-Pack anzubieten.
Test drives: Leaf, e-Golf, C-Zero, Model S, Outlander PHEV, Zoe, i3, Fortwo ed, Focus Electric, e-NV200, B-Klasse ED, A3 e-tron, Soul EV, Sion (Prototype)
Rob.
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 22. Mai 2014, 17:10
Wohnort: Germany

Anzeige

Re: Wann(und ob) kriegt der E-NV 200 die 30Kwh Batterie?

Beitragvon p.hase » Do 14. Sep 2017, 19:13

der NV200 ist ein handwerker-auto und braucht im schnitt alles andere als einen grossen akku. ausserdem, wie bei mitsubishi, werden die akkus für die fahrzeuge benötigt die auch gekauft werden. die 10 spinner wie wir die mit family sagenhafte 180km bis zu den ferien runterreissen stehen nicht im pflichtenheft.
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE ZOE ZEN R90 ZE40 grosser Akku, neuwertig, keine MwSt., 18500€.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5406
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Wann(und ob) kriegt der E-NV 200 die 30Kwh Batterie?

Beitragvon Rob. » Do 14. Sep 2017, 20:31

Ein Hochdachkombi ist nur als unverglaste Büchse ein Handwerkerauto, ansonsten ist's ein top Familienauto und das darf dann auch etwas mehr Akku haben! Mit Fenstern und sieben Sitzen, übrigens auch perfekt als Taxi, siehe, Kangoo, Combo, Dokker, Vaneo, Caddy, Berlingo und wie die anderen ähnlichen Karren der verschiedenen Hersteller alle so heißen...
Test drives: Leaf, e-Golf, C-Zero, Model S, Outlander PHEV, Zoe, i3, Fortwo ed, Focus Electric, e-NV200, B-Klasse ED, A3 e-tron, Soul EV, Sion (Prototype)
Rob.
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 22. Mai 2014, 17:10
Wohnort: Germany

Re: Wann(und ob) kriegt der E-NV 200 die 30Kwh Batterie?

Beitragvon p.hase » Do 14. Sep 2017, 21:00

Rob. hat geschrieben:
Ein Hochdachkombi ist nur als unverglaste Büchse ein Handwerkerauto, ansonsten ist's ein top Familienauto und das darf dann auch etwas mehr Akku haben! Mit Fenstern und sieben Sitzen, übrigens auch perfekt als Taxi, siehe, Kangoo, Combo, Dokker, Vaneo, Caddy, Berlingo und wie die anderen ähnlichen Karren der verschiedenen Hersteller alle so heißen...

er darf auch 100.000€ kosten. muss halt vw draufstehen und einen 150-180PS turbodiesel drinhaben. :)
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE ZOE ZEN R90 ZE40 grosser Akku, neuwertig, keine MwSt., 18500€.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5406
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Wann(und ob) kriegt der E-NV 200 die 30Kwh Batterie?

Beitragvon Rob. » Do 14. Sep 2017, 22:17

Wer diese Kohle ausgeben will, der will eher nicht VW auf dem Wagen zu stehen haben und für den ist ein e-NV200 eh nicht das passende Auto. Selbst wenn der mit einer 100 kWh Batterie daherkommen würde.
Test drives: Leaf, e-Golf, C-Zero, Model S, Outlander PHEV, Zoe, i3, Fortwo ed, Focus Electric, e-NV200, B-Klasse ED, A3 e-tron, Soul EV, Sion (Prototype)
Rob.
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 22. Mai 2014, 17:10
Wohnort: Germany

Re: Wann(und ob) kriegt der E-NV 200 die 30Kwh Batterie?

Beitragvon Odanez » Fr 15. Sep 2017, 06:34

drilling hat geschrieben:
Odanez hat geschrieben:
Peugeot den Partner mit CCS verkaufen würden.

Der Peugeot Partner hat Chademo genau wie der Nissan E-NV200, das ist keine Alleinstellungsmerkmal des Nissan.

ah interessant, war mir nicht bewusst - aber ein Franzose mit einem japanischen Schnellladesystem? :lol: Hab ja nichts gegen Chademo, nur finde ich die Entscheidung dafür anstatt für CCS seltsam
Odanez
 
Beiträge: 634
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14

Re: Wann(und ob) kriegt der E-NV 200 die 30Kwh Batterie?

Beitragvon Flowerpower » Fr 15. Sep 2017, 06:52

Der Partner hat Technologie von Mitsubishi drin (iMiev)
Flowerpower
 
Beiträge: 500
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 17:56

Re: Wann(und ob) kriegt der E-NV 200 die 30Kwh Batterie?

Beitragvon Odanez » Fr 15. Sep 2017, 07:02

macht Sinn - heißt das dann aber, dass wenn Renault und Nissan bald eine gemeinsame Platform auf den Markt bringen, dass Renault dann eher auch mit Chademo kommen wird anstatt CCS? Spannende Frage
Odanez
 
Beiträge: 634
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14

Re: Wann(und ob) kriegt der E-NV 200 die 30Kwh Batterie?

Beitragvon drilling » Fr 15. Sep 2017, 07:31

Odanez hat geschrieben:
aber ein Franzose mit einem japanischen Schnellladesystem? :lol: Hab ja nichts gegen Chademo, nur finde ich die Entscheidung dafür anstatt für CCS seltsam


Bisher verwenden sämtliche französische E-Autos, die eine DC Ladebuchse haben, Chademo (basieren alle auf Mitsubishi Technologie):

Peugeot Ion
Peugeot Partner
Citroen CZero
Citroen Berlingo

Renault hat bisher nur AC (Typ2) Ladebuchsen verwendet, insofern gibt es aktuell kein einziges französisches E-Auto mit CCS.
Und genau aus diesem Grund gibt es in Frankreich aktuell fast doppelt so viele Chademo Säulen wie CCS:
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... rankreich/
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2568
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Wann(und ob) kriegt der E-NV 200 die 30Kwh Batterie?

Beitragvon AndiH » Fr 15. Sep 2017, 08:50

Odanez hat geschrieben:
macht Sinn - heißt das dann aber, dass wenn Renault und Nissan bald eine gemeinsame Platform auf den Markt bringen, dass Renault dann eher auch mit Chademo kommen wird anstatt CCS? Spannende Frage


Die nächste Zoe wird laut Renault CCS haben, was Nissan macht wird sich zeigen. Es ist für die Autohersteller kein größeres Problem den DC Anschluss als Länder Varianten anzubieten, BMW macht das mit dem i3 schon immer. Es ist nur für den Kunden eventuell später ein Problem weil man den Anschluss später nur mitsamt Auto tauschen kann.
Seit 02/2016 über 1.400 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1202
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Nissan e-NV200

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast